Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

Palau Tauchsafari & Vorprogramm Sam’s Tours

Termin

09.11.2025 - 19.11.2025

Reisezeit: 07.11.2025 - 20.11.2025

Freie Plätze

15/16 - Frei!

Stand: 22.03.2024

Reisepreis

ab 5.650,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten


Begleiten Sie uns im November 2025 auf unserer 11 Tage-/ 10 Nächte-Tour an Bord der S/Y Palau Siren in eines der besten Tauchreviere Mikronesiens! Palau ist eine einzigartige Oase des Friedens mit nährstoff- und strömungsreichen Tauchgründen, einer unermesslichen tropischen Artenvielfalt und reichlich pelagischen Fischen. Noch dazu haben Sie zu unserer Reisezeit kurz vor Neumond die unglaubliche Chance, hunderte Büffelkopfpapageifische bei der Paarung zu beobachten.


Reiseablauf

(vorbehaltlich etwaiger Änderungen)

04.11.2025: Anreise von Europa nach Koror

Die Reise beginnt in Europa mit einem Linienflug der Fluggesellschaft China Airlines ab Frankfurt nach Koror via Taipeh. Ankunft am 05.11.2025 in Palau.

05.11. – 09.11.2025: Optionales Vorprogramm Sam’s Tours Palau

Nach Ankunft am Flughafen Koror werden Sie von einem Mitarbeiter von Sam’s Tours abgeholt und ins Palau Central Hotel gebracht. 4 Nächte und 2 Tauchtage mit je 2 Tauchgängen stehen für die nächsten Tage auf dem Programm.

Gäste, die direkt für die Safari anreisen, fliegen am 07.11.2025 von Frankfurt nach Koror via Taipeh, mit Ankunft in Koror am 08.11.2025. Nach Ankunft am Flughafen werden Sie von einem Mitarbeiter von Sam’s Tours abgeholt und für eine Stopovernacht ins Palau Central Hotel gebracht.

09.11. – 19.11.2025: Tauchsafari S/Y Palau Siren

Nachmittags werden Sie von einem Mitarbeiter der Master Liveaboards am Palau Central Hotel abgeholt und zur S/Y Palau Siren gebracht. Das Boarding des Schiffes beginnt ca. gegen 18:00 Uhr. Nach einem kurzen Briefing und dem Kennenlernen mit der Besatzung haben Sie Zeit, sich in Ihrer Kabine einzurichten und das Schiff zu erkunden. Entspannt starten Sie Ihre 11-tägige Tour ab Koror zu den besten Tauchplätzen Palaus. Bis zu 4 Tauchgänge am Tag erwarten Sie. Der genaue Ablauf der Tauchsafari ist abhängig vom Wetter und Ströumgsverhältnissen und liegt immer in der Hand des Kapitäns und seiner Crew

19.11.2025: Transfer Airport, Rückflug Europa

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen Koror gebracht. Ihr Rückflug geht über Taipeh nach Frankfurt. Ankunft in Europa ist am 20.11.2025.

 

Palau: Die Perle am Ende des Regenbogens

Palau ist eine einzigartige Oase des Friedens, ein selbstregierter, isolierter Archipel mit enormer tropischer Artenvielfalt. Von oben gesehen, bilden die Inseln - zwischen Guam, den Philippinen und Papua-Neuguinea gelegen - eine exotische, grüne Kalligraphie im endlosen Blau des Ozeans. Der Archipel befindet sich zwischen zwei extrem tiefen Gräben, dem "Philippine Deep" im Westen und dem "Palau Trench" im Osten. In dieser nahrungs- und strömungsreichen Region, die den 700 Kilometer langen Archipel umgibt, tummeln sich alle nur erdenklichen Lebensformen unter Wasser.

Die klaren, warmen tropischen Gewässer sind unter Tauchern legendär und stehen für mit Korallen bewachsene Steilwände, die aus der Tiefe bis kurz unter die Wasseroberfläche wachsen. Palau ist Heimat von über 1.300 Fisch‐ und 700 Korallenarten. Auch für Fans des mystisch Vergangenen bietet Palau einmalige Wracktauchgänge an einer der größten Sammlungen intakter Schiffs‐ und Flugzeugwracks aus dem zweiten Weltkrieg im Pazifischen Ozean.

Die Rock Islands Southern Lagoon (die südliche Lagune des Naturschutzgebiets Rock Islands) wurde im Juni 2012 zum UNESCO Weltnatur- und -kulturerbe ernannt, dem ersten Palaus! Das Gebiet erstreckt sich über 1002 km² und umschließt etwa 445 große, unbewohnte Inseln vulkanischen Ursprungs. Wie Pilze anmutend liegen sie in der türkisgrünen Lagune, umgeben von wunderschönen Korallenriffen. Das komplexe, enorm vielfältige Riffsystem zählt über 385 faszinierende Korallenarten und unterschiedlichste Lebensräume. Sie sind Teil einer artenreichen Fauna & Flora, die u. a. von Seekühen (Dugongs) und 13 Haiarten bereichert wird. Charakteristisch für diese Region sind die marinen, vom Ozean völlig abgetrennten Seen auf den Inseln. Nirgendwo sonst auf der Welt sind sie so zahlreich wie hier. Noch heute werden in diesen Meerwasser-Seen immer wieder neue endemische Lebewesen oder Pflanzenarten entdeckt.

Zu den Highlights Palaus gehört ohne Zweifel auch der "Jellyfish Lake" auf dem der Insel Koror vorgelagerten Eiland Eil Malk, ein See, in dem unzählige - für den Menschen völlig harmlose - Quallen leben. Entstanden sein soll der verwunschene Salzsee vor 12.000 bis 15.000 Jahren, als sich die Struktur der Insel veränderte – und so den Quallensee von seinem Zugang zum Meer weitgehend abschnitt. Durch die Isolation bildete sich ein weltweit einzigartiges Ökosystem.

Zu unserer Reisezeit gibt es aber noch ein ganz besonderes Spektakel:

Naturschauspiel bei Neumond: New Moon Spawning

Zu Zeiten des Neumonds findet in den Gewässern in Palau ein einzigartiges Schauspiel statt. Riesige Schwärme von Büffelkopf-Papageienfischen mit hunderten von Tieren finden sich zum Laichen zusammen. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, die bis zu 1,3 Meter großen Papageifische zu begleiten, die in einer nicht enden wollenden Prozession über die Riffe mäandern, ihre unrhythmischen Paarungstänze vollführen und dann plötzlich alle zur selben Zeit ihre Eier ins Wasser pressen. Erst, wenn die geeigneten Strömungsverhältnisse herrschen, beginnt der Showdown. Die Strömung trägt dann den reproduzierten Fischlaich in die Weiten des pazifischen Ozeans.

Darüber hinaus besteht die Chance, eventuell weitere Massen-Laichen zu beobachten, zum Beispiel von Halfterfischen, Doktorfischen, Schnappern sowie diverser Barsch-Arten. Diese Massen-Laich-Aggregationen zählen sicherlich zu den faszinierendsten Spektakeln der Natur und zu den ganz besonderen Abenteuern, die Taucher erleben können. Natürlich gehört auch immer ein Portion Glück dazu, zur rechten Zeit am richtigen Ort zu sein. Die Aggregation findet nur am frühen Morgen an den Tagen vor Neumond statt. Selbstverständlich werden wir an diesen wenigen Tagen unser Glück versuchen.

In der Nacht steigen unzählige seltsame und wundervolle Kreaturen aus der Tiefe auf. Fluoreszierende Wirbellose treiben zwischen den Tauchern, wobei regelmäßig Gattungen vorbeischwimmen, von deren Existenz noch niemand wusste. Von winzigen Larvenfischen bis zu Cephalopoden, viele kleiner als Ihr Fingernagel, entdecken Sie beim sogenannten "Schwarzwassertauchen" die eigenartigsten Wesen unserer Meere.

Nach dem Büffelkopfpapagei-Tauchgang finden die weiteren Tauchgänge des Tages an anderen Spots statt.

Weltklasse-Tauchen in Palau

Palau ist Traum vieler Taucher, denn hier finden sie alles, was das Taucherherz höher schlagen lässt: Geschützte Korallengärten, farbenfrohe Riffe und atemberaubende Steilwände strotzen vor maritimer Vielfalt. In dieser sagenhaften Kulisse buhlen Schildkröten, riesige Mantas und etliche Kleinstlebewesen um die Aufmerksamkeit der Taucher ebenso wie die Büffelkopfpapageienfische und die riesigen, standorttreuen Napoleons. An den in der Strömung liegenden Plateaus warten Haie und Barrakudas in z. T. großen Schulen auf Sie.

Mandarinfische sind hier keine Seltenheit, meistens landet man schon unter den Liegeplätzen der Tauchboote einen Volltreffer. Spätestens vor der Chandelier Cave in 5 Meter Tiefe kann man die kleinen Tierchen bei ihrem Tanz beobachten. Ein Highlight jagt das nächste, sei es das Schnorcheln im berühmten Jellyfish Lake oder der German Channel mit seiner großen Mantapopulation. Fotografen und Videofilmer bekommen tagtäglich sensationelle Motive geboten.

Die Mehrheit der Tauchgänge in Palau sind Strömungstauchgänge entlang der vielen Steilwände, Plateaus und Korallengärten am Außenriff. Es gibt kaum einen Tauchgang bei denen man keine Haie sieht. Graue Riffhaie, Schwarzspitzenriffhaie, Weißspitzenriffhaie, Leopardenhaie und Hammerhaie ziehen ihre Kreise in den Riffen rund um Palau. Weitere Stars unter Wasser sind Mantas, Adlerrochen, Schwärme von Barrakudas und Jacks, Muränen, Anemonenfische, Gelbflossenthunfische uvm. Die Liste ließe sich unendlich fortsetzten. Auch für Fans des mystisch Vergangenen bietet Palau einmalige Wracktauchgänge an einer der größten Ansammlungen intakter Schiffs‐ und Flugzeugwracks aus dem zweiten Weltkrieg im Pazifischen Ozean. Tauchen in Palau ist ein Meer voller Möglichkeiten und absolut faszinierend. Jeder Tauchgang bietet neue Sensationen, dass es schwer fällt, sich jede einzelne davon für den Eintrag ins Taucherlogbuch zu merken.

Blue Corner
Dies ist mit Abstand der bekannteste Tauchplatz von Palau. Wer sich hier auf dem Plateau auf ca. 20 Metern in der Strömung mit dem Riffhaken einhängt, sitzt in der ersten Reihe, um ein faszinierendes Großfischprogramm zu bestaunen. In der Regel wimmelt es von Drückerfischen, graue Riffhaie stehen elegant in der Strömung, Makrelen- und Barrakudaschwärme ziehen vorbei. Bei weniger Strömung kann man einzigartige Korallenformationen bestaunen, umgeben von bunten Riffbewohnern, Schnapperschwärmen und neugierigen Napoleonfischen sowie Schildkröten.

German Channel
In diesem Sandkanal befinden sich verschiedene Korallenblöcke mit Putzerfischen. Diese Putzerstationen wiederum werden häufig von Mantas und Riffhaien aufgesucht. Bei größerem Planktonvorkommen kann die Sicht eingeschränkt sein, aber dadurch finden sich dann auch manchmal Gruppen von Mantas zum Fressen ein. Auch Barrakudas, Makrelen und Schildkröten sind hier häufig anzutreffen.

Ulong Channel
Dieser Strömungstauchgang im Kanal ist bekannt für die herrlich intakten großen Flächen von Salatkorallen, in denen sich Unmengen an roten Soldatenfischen verbergen. Aber auch Drückerfische und Zackenbarsche gibt es hier zu entdecken. Und an der Kanalmündung tauchen oftmals Riffhaie und Makrelen auf.

Blue Hole
Hier befinden sich große Löcher auf der Oberseite des Riffs durch die man auf ca. 20 Meter hinab taucht und sich dann in einer großen Höhle befindet, die durch das einfallende Licht herrlich erleuchtet ist. Am Ausgang kommt man dann an eine Steilwand, die mit geeigneter Strömung bis zum Blue Corner führt.

Siaes Corner
Eine tolle Steilwand, überwuchert mit unterschiedlichen bunten Weichkorallen und Gorgonien. Schildkröten, Riffhaie, Zackenbarsche und ein Gewusel an Fahnenbarschen und Drückerfischen bieten ein großartiges Unterwasserpanorama.

Peleliu Express
Der Name verrät es schon: dies ist ein Strömungstauchgang, der es in sich hat. Es gilt als der strömungsreichste Ort der Gegend und ist nur für sehr erfahreneTaucher empfehlenswert, die über entsprechende Erfahrung verfügen. Hier kann es so sehr strömen, dass selbst man selbst einen Riffhaken nicht mehr benutzen sollte. Dafür kann an diesem Spot aber auch die ein oder andere Überraschung auftauchen wie z.B. Bullenhaie oder Silberspitzenhaie. Auch riesige Schulen von Makrelen sind hier meist anzutreffen.

Jakes Seaplane
Das japanische Wasserflugzeug wurde im 2. Weltkrieg von den Amerikanern versenkt und liegt heute auf ca 15 Metern nahe des Hafens Malakal. Hier herrscht meist keine Strömung und somit können Fotografen in aller Ruhe das fotogene Motiv ablichten.

Teshio Maru
Einer von diversen Wrack-Tauchgängen auf Palau. Der japanische Marinefrachter liegt auf 14 – 24 Metern und ist gut bewachsen. Ein sehenswerter Tauchgang, der einige schöne Fotomotive für Fotografen bereithält.

Chandelier's Cave
Diese Höhlensystem besteht aus 4 hintereinander liegenden Kammern, in denen man auftauchen kann. Selbst von der 3. Kammer aus ist das Licht des Ausgangs noch in Sichtweite. Die Höhle bietet beeindruckende Kalksteinformationen und wird oftmals als 3. Tauchgang des Tages angeboten, da sie nahe am Hafen liegt und nicht so tief ist.

Die S/Y Palau Siren

Die 40 Meter lange S/Y Palau Siren repräsentiert das ultimative Erlebnis für leidenschaftliche Taucher, die die unberührten Gewässer von Palau erkunden möchten. Das Schiff vereint Komfort und Funktionalität, um seinen Gästen eine unvergleichliche Reise durch einige der spektakulärsten Unterwasserwelten unseres Planeten zu bieten. Mit ihrer traditionellen Phinisi-Konstruktion, die an die historischen indonesischen Handelsschiffe erinnert, bietet die S/Y Palau Siren nicht nur ästhetische Schönheit, sondern auch moderne Taucheinrichtungen.

S/Y Palau Siren

Es gibt 8 komfortable Kabinen, jeweils mit eigenem Badezimmer. Dabei handelt es sich um 2 Doppelkabinen und 6 Zweibettkabinen, von denen jedoch 2 bei Bedarf ebenfalls in Doppelkabinen umgewandelt werden können. Sie sind ausgestattet mit individuell regelbarer Klimaanlage, Bademantel, Haartrockner, Safe und Dimmer für die Beleuchtung.

Getaucht wird in kleinen Gruppen mit max. 6 Tauchern je Guide. Täglich werden bis zu 4 Tauchgänge angeboten, die von zwei 10 Meter langen Beibooten durchgeführt werden.

Nitrox ist gegen Gebühr vorhanden. Wer noch kein Nitrox-Taucher ist, kann das Brevet an Bord ablegen.

Leihausrüstungen, Tauchcomputer, Tauchlampen und UW-Kamera können gemietet werden - bitte direkt bei der Buchung angeben!

UW-Fotografen und Videofilmer schätzen die zur Verfügung gestellte technische Ausrüstung sowie ausreichend Ablageflächen und Spülbecken für die Kameraausrüstungen.

Palau Central Hotel & Sam's Tours

(Optionales Vorprogramm, 05.11. – 09.11.2025)

Das Palau Central Hotel, ein stilvolles Boutique Hotel im Herzen von Koror, verfügt über 48 Zimmer und Apartments verschiedener Kategorien. Die modernen Zimmer bieten Stadt- oder Rock Island Aussicht, teilweise mit Balkon, Küche und sind mit Klimaanlage, Kaffeemaschine, TV, Gratis-WiFi und Badezimmer ausgestattet. In unmittelbarer Nähe finden sich Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Gäste können im Gartenpool entspannen, im Souvenirshop stöbern, im Spa Behandlungen buchen oder im Fitnessraum trainieren. Im Canoe House Bar & Restaurant gibt es gelegentlich Live-Musik. Das Hotel serviert Frühstück und verfügt über ein eigenes Restaurant. Die Tauchbasis Sam´s Tours holt ihre Gäste vom Hotel ab und bringt sie nach dem Tauchen auch wieder zurück.

Die altansässige PADI-5-Star-IDC-Basis Sam's Tours Palau wurde schon mehrfach von den verschiedensten Medien für ihre Professionalität und ihren exzellenten Service ausgezeichnet. Sie liegt direkt im Malakal Harbour, etwas außerhalb von Koror, direkt am Meer, und bietet für ihre Tauchgäste morgens und abends einen kostenlosen Transfer vom Hotel zur Basis und wieder zurück. Die Ausrüstung können Sie für die Zeit Ihres Aufenthalts in der Basis lagern.

Sam's Tours wurde 1990 von Sam Scott gegründet. Für das Management der Tauchbasis ist das sympathische Duo Dermot Keane (Ire) und Marc Bauman (US-Amerikaner) verantwortlich. Die professionelle internationale Crew (Palauaner, Amerikaner, Schweizer, Japaner, Philippinos…) ist für ihren kundenfreundlichen Service bekannt. Meistens ist auch deutschsprachiges Personal vor Ort. Die Guides sind sehr ortskundig und zeigen Ihnen begeistert alle Highlights der Gewässer um Palau. Dem Tauchteam gehören auch Meeresbiologen sowie der UW-Fotograf Richard Barnden und Filmemacher und Meeresbiologe Paul Collins an.

Die Tauchbasis verfügt über großzügige Räumlichkeiten mit Equipmenträumen, Auswaschbecken, Gästeschließfächern und Duschen/WCs. Des Weiteren gibt es einen gut ausgestatteten Tauchshop für Accessoires und Ersatzteile rund um den Tauchsport sowie einen professionellen Unterwasser-Foto- und Videoshop mit Möglichkeit zur digitalen Bildbearbeitung.

Es gibt 8 schnelle, hoch motorisierte und komfortable Tauchboote mit Funk, VHF-Radio, DAN-Notfall-Sauerstoff und Erste-Hilfe-Koffer für die Tauchausfahrten. Die Flotte umfasst 3 Boote mit 10 m, 3 Boote mit 11 m und 2 Boote mit 13 m Länge. Die erfahrenen palauanischen Kapitäne haben die notwendigen Lizenzen und kennen die Tauchgebiete um Palau wie ihre eigene Westentasche. Die 2 BAUER-Kompressoren (K 20) und eine NRC-Nitrox-Membrananlage füllen die über 200 Alu-Flaschen (DIN/INT).
Flaschen mit 12 l stehen zur Verfügung, aber auch einzelne mit 10 l und 15 l. NITROX 32 ist für Taucher mit entsprechender NITROX-Ausbildung nach den Richtlinien von PADI und NRC gratis.

Der Tauchbasis angeschlossen ist die „Bottom Time Bar“. Hier werden tagsüber und zum Après-Dive neben Fassbier und tropischen Cocktails auch leckere Snacks serviert, wie z.B. Burger, Sashimi oder Chicken-Sandwiches.

Ihre Reiseleitung: Robert Wilpernig

Jetzt anfragen

 

Palau-Tauchsafari & optionales Vorprogramm

05.11. – 09.11.2025: 5 Tage / 4 Nächte Palau Central Hotel & Sam’s Dive Tours

  • inkl. Frühstück, alle Transfers, 2 Tauchtage mit je 2 Tauchgängen (4 TG)

09.11. – 19.11.2025: 11 Tage / 10 Nächte Tauchsafari S/Y Palau Siren

  • inkl. Vollpension, Transfers, Tauchen inkl. Flasche, Blei, Guide

REISEPREISE pro Person

5 Tage / 4 Nächte Palau Central Hotel & Sam's Dive Tours, ½ Rock Island View Doppelzimmer

(Rock Island View Einzelzimmer 1.490,- EUR)

1.070,-

EUR

Stopovernacht im Palau Central Hotel, ½ Rock Island View Doppelzimmer

(Rock Island View Einzelzimmer 285,- EUR)

155,-

EUR

10 Nächte Tauchsafari S/Y Palau Siren, ½ Doppel-/Twinkabine Unterdeck

5.650,-

EUR


EXTRAKOSTEN (bei Buchung)

Flugkosten ab Europa *

Auf Anfrage

Aufpreis für Kabine zur Alleinnutzung

Auf Anfrage

Nationalparkgebühr

280,-

EUR

* Flugpreise werden tagesaktuell ermittelt.
Sollte auf Grund neuer Flugpläne ein zusätzlicher Stopover notwendig sein, wird dieser gesondert berechnet.


EXTRAKOSTEN (vor Ort)

Persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Auf Anfrage

Verpflegung, welche nicht im Reiseablauf aufgeführt ist, alkoholische Getränke an Bord

13 l Flasche, Leihausrüstung

Nitrox an Bord der S/Y Palau Siren (10 Nächte)

130,-

USD


Wichtig:

Alle Preise Tauchsafari und Anschlussprogramm vorbehaltlich Änderungen von Seiten der Anbieter bzw. Behörden vor Ort. Preise gültig bei Angebotserstellung im März 2024.

Die Preise für die Reise basieren auf den momentanen Wechselkursen, Preisänderungen auf Grund großer Wechselkursschwankungen USD/EUR behalten wir uns vor. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Es gelten unsere AGB. Es besteht kein Anspruch auf Reisepreisminderung bei Ausfall der Reiseleitung, Änderungen zum Reiseablauf/Reisetage, Schiffsroute sowie Tour- und Routenbeschreibung  seitens Veranstalter vor Ort sowie Entscheidungen der lokalen Behörden/Regierungen oder des Kapitäns auf Grund von Naturkatastrophen, höhere Gewalt, Tauchunfall, Wind und Wetter welche die gebuchte Reise verändern oder abbrechen könnten.


Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot

Termin

09.11.2025 - 19.11.2025

Reisezeit: 07.11.2025 - 20.11.2025

Freie Plätze

15/16 - Frei!

Stand: 22.03.2024

Reisepreis

ab 5.650,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten