Yucatan

Highlights

Höhlentauchen

Höhlentauchen

Natur, Land & Leute

Natur, Land & Leute

Süßwasser

Süßwasser

Tauchausbildung

Tauchausbildung

Familienfreundlich

Familienfreundlich

Anfänger

Anfänger

Walhaie

Walhaie

Traumstrände, bunte Riffe, Cenoten & Maya-Kultur

Die Halbinsel Yucatán liegt im östlichen Teil Mexikos und trennt den Golf von Mexiko vom karibischen Meer. Ihre 1.600 Kilometer lange Küstenlinie bezaubert mit atemberaubenden Landschaften und einzigartigen Traumstränden. In besonderem Maße gilt dies für die Riviera Maya. Dieser etwa 130 km lange Küstenabschnitt erstreckt sich zwischen Cancún und Tulum entlang der unglaublich türkisblauen Karibik.

Der Riviera Maya vorgelagert ist das mit insgesamt 1100 km zweitlängste Korallenriff der Erde, das sogenannte "Mesoamerikanische Riff". Die Unterwasserwelt in diesen tropischen Gefilden ist mit mehr als 60 Korallen-, 500 Fisch- und mehr als 350 Weichtierarten atemberaubend.

Jeder Tauchgang wird zu einem faszinierenden Erlebnis, bei dem Sie gleitende Mantas und Haie aus nächster Nähe beobachten können. Zahlreiche große Fischschwärme tummeln sich den farbenprächtig Riffen, deren Flora und Fauna zu den üppigsten und schönsten der Welt zählt. Nicht umsonst hat Jacques Cousteau die Region als eines der besten Tauchgebiete der Welt bezeichnet.

Etwa 60 km südlich von Cancún, knapp 16 km vor der Riviera Maya, liegt die Insel Cozumel. Sie ist weltberühmt für ihre erstklassigen Tauchmöglichkeiten. Gleichermaßen beeindruckend sind aber auch ihre ökotouristischen Parks, archäologischen Stätten und samtweichen, weißen Sandstrände.

Ein ganz anderes und auf seine Weise besonderes Taucherlebnis bescheren Ihnen die Cenoten in den Karstgebieten Yucatáns. Diese Höhlen und unterirdischen Wasserläufe im Kalkgestein galten für die Maya als Eingänge zur Unterwelt. Sie nutzten sie als religiöse Opferstätten. Für Taucher sind die größten Süßwasserkavernen insbesondere wegen ihrer speziellen Topografie, der schier unglaublichen Sichtweiten (bis zu 150m!) und der faszinierenden Licht-/Schattenspiele in hohem Maße spannend und außergewöhnlich.

Klar, dass die Besichtigung antiker Maya-Ruinen quasi ein kulturelles "Muss" jeder Yucatán-Reise darstellt. Einer der bekanntesten Orte ist Chichén Itzá, das 1988 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.

Beste Reisezeit für die Yucatán-Halbinsel: ganzjährig, mit Besonderheiten in jeder Saison. Im Januar halten sich ungewöhnlich viele Adler- und Stachelrochen in der Region auf. Im Februar und März locken "Hemingways" Segelfische zum sogenannten "Sailfish Run" sowie einige Bullenhaie, die sich in der Nähe von Playa del Carmen aufhalten. Zwischen Juni und September sind es dann die friedlichen Walhaie, die in immenser Anzahl ihre Fans begeistern.

Anmerkung: Die Tauchplätze auf Cozumel befinden sich in einem Marinepark. Vor Ort fällt daher eine Marineparkgebühr an: pro Gast und Tag sind das USD 2,- (Stand Juni 2011, Änderungen vorbehalten).

Flugzeit:

12 Stunden

Währung:

Mexikanischer Peso (MXN)

Landessprache:

Mexikanisch

Zeitverschiebung:

- 7 Stunden

Klimazone:

Subtropen

Wassertemperatur:

24 - 28 Grad

Foto & Video:

Höhlen

Unsere Reiseangebote

1

Sonderreisen

Anzeigen

9

Tauchresorts/Basen

Anzeigen

Alle Reiseangebote

Ihre Ansprechpartner:

Bettina Kohlsdorf

Mail
bettina@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000

Marcel Wilpernig

Mail
marcel@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000
Peter Schulze

Peter Schulze

Mail
peter@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000
Vanessa Lachenmaier

Vanessa Lachenmaier

Mail
vanessa@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000
Ihre Anfrage

FILTER:

Wir haben geschlossen!
Bürozeiten: Mo - Fr 09.00 - 18.00 Uhr, Samstag 09.00 - 13.00 Uhr

Dieses Feld bitte ausfüllen.
Dieses Feld bitte ausfüllen.
Bitte eine Telefonnummer eintragen.
Rückruf anfordern