Whispering Palms Island Resort

Die Insel Sipaway, geografisch auch bekannt als Refugio Island, liegt in der Region Visaya, zwischen den beiden Hauptinseln Cebu und Negros. Hier befindet sich das großzügig und weitläufig angelegte Whispering Palms Island Resort mit seiner ihm angeschlossenen Tauchbasis, den Sipaway Divers.

Anreise

Das Resort bietet Ihnen einen komplett organisierten Transfer vom Flughafen. Sie werden von einem Mitarbeiter am Flughafenausgang erwartet und mit einem klimatisierten PKW quer über die Insel Cebu zum Transferhafen in Toledo gebracht. Dort besteigen Sie die Schnellfähre erster Klasse nach San Carlos und hier werden Sie mit einer der hoteleigenen Bancas abgeholt und in ca. 15 Minuten nach Sipaway gebracht. Von Anleger bis zum Resort sind es dann noch einmal ca. 10 Minuten mit dem Multicab.

Das Resort

Das Whispering Palms Island Resort verfügt über:

  • 5 Standard-Zimmer,
  • 4 Deluxe-Zimmer,
  • 5 Familien-Deluxe-Zimmer und
  • 3 Bungalows.

Bungalow: Der Einzelstehende Bungalow mit zwei Schlafzimmern, einem gemütlichen Wohnraum und einem großzügigen Badezimmer mit Dusche bietet Platz für vier Personen. Selbstverständlich mit Klimaanlage/Ventilator und warmem Wasser.

Deluxe-Zimmer: Die Deluxe-Zimmer für zwei Personen wurden im Dezember 2006 eingeweiht. Sie bestechen durch ihr gemütliches Interieur und eine große Terrasse. Auch hier sind Klimaanlage und warmes Wasser selbstverständlich.

Standard-Zimmer: Die Standard-Zimmer sind einfache, aber zweckmäßige Zimmer für zwei Personen. Sie sind ausgestattet mit Ventilator und kaltem Wasser.

Familien-Deluxe-Zimmer: Die Familie-Deluxe-Zimmer für zwei bis vier Personen wurden im November 2007 eingeweiht. Sie bestechen durch ihr gemütliches Interieur, und eine große Terrasse überdacht mit einem Schirmpilz. Auch hier sind Klimaanlage und warmes Wasser selbstverständlich.

Das Resort bietet Ihnen zwei Restaurants und zwei Bars und veranstaltet regelmäßig Grill- und Themenabende.

Die Shark's Point Bar befindet sich im Herzen der Anlage und ist der Dreh- und Angelpunkt. Hier trifft man sich zu einem kühlen Bier, leckeren Cocktail oder erfrischendem Softdrink, zum Plaudern und Feiern.

Das Seafoods Grillhouse liegt direkt am Meer. Somit wird das Frühstück oder Dinner von dem leichten Rauschen der Wellen und einer erfrischenden Brise vom Meer her begleitet. Das muscheldekorierte Shell Restaurant besticht durch seinen riesigen Kronleuchter aus tausenden Muscheln, die in mühevoller Handarbeit zusammengesetzt wurden - ein Unikat, das seinesgleichen sucht. Es ist inmitten von tropischer Vegetation gelegen.

Die Hinay-Hinay Bar befindet sich auf dem Dach der Tauchschule. Hier schmeckt das Dekobier besonders gut und gemäß dem Namen der Bar “immer langsam – alles mit der Ruhe – gemütlich” beendet man einen erlebnisreichen Tauchtag.

Die Sipaway Divers

Die Tauchbasis der Sipaway Divers steht unter deutscher Leitung und liegt unweit des Resorts. Entlang eines aufgeschüttete Gehwegs beim Buddha's View gelangt man zu Papa's Wharf, wo sich die Tauchbasis und die Hinay Hinay Bar befinden.

Auf einen Blick:

  • Tauchen ganzjährig möglich
  • Wassertemperatur zwischen 27° und 30° C (Anzugempfehlung 3 - 5 mm)
  • Tauchplätze direkt vor der Tauchbasis
  • Hausriff direkt vor der Tauchbasis 
  • Um Sipaway Island bis max. 30 min. Fahrzeit 
  • Tagestouren ab ca. 2 Std. Fahrzeit
  • max. Tauchtiefe 40 m
  • Modernste Mietausrüstung
  • UW Kamera-, Lampen-, Kompassverleih
  • Persönlicher Service
  • Kleine Tauchgruppen
  • Aktive Tauchgangbegleitung
  • Keine Zeit Beschränkung
  • Keine Dekompressionstauchgänge
  • Für jede Ausbildungsstufe geeignet
  • 12 Liter Alu-Tanks mit DIN- oder INT-Anschluss
  • Nitrox
  • Schnorcheln

Seit März 2007 steht auch eine Nitrox-Anlage zur Verfügung. Da es im Umkreis von 80 km keine Tauchbasis gibt ist man zu 99 % das einzige Tauchboot am jeweiligen Spot. Und da die Gruppen sehr klein sind, kann man das berüchtigte "Rudeltauchen" getrost vergessen. Der Tauchbasis stehen 3 verschiedene sogenannte Bancas zur Verfügung. Die Bancas sind traditionelle aus Holz und Bambusrohr geschnitzte Trimarane, die häufig von den Philippinos benutzt werden, um sich von Insel zu Insel zu bewegen, zum Fischen oder um zum Markt zu fahren. Es gibt sie in allen Größen und Arten, angepasst fürs Tauchen, fürs Angeln, für Spazierfahrten oder sogar für Luxuskreuzfahrten.

Von Juli bis September kann der Tauchbetrieb eingeschränkt sein, da es in dieser Zeit gelegentlich Taifunausläufer gibt. Dennoch ist das Tauchen im Gegensatz zu vielen anderen Tauchgebieten der Philippinen aufgrund der geschützten Lage durch die Berge auf Cebu und Negros fast immer möglich.

Direkt vor der Tauchbasis befindet sich ein schönes Hausriff, das Whispering Palm Reef, das zunächst nur bis auf ca. 15 m abfällt, so dass es sich hervorragend für Anfänger oder für Nachttauchgänge eignet. Hier finden Sie oft Anglerfische, jede Menge Nacktschnecken, Skorpionfische und Steinfische.

Weiter draußen fällt das Riff nochmals steil bis auf ca. 40 m ab und wird zur Whispering Wall mit einer kleinen Höhle, prachtvollen Gorgonien, Muränen und häufig Makrelenschwärmen. Vormittags und nachmittags finden regelmäßig Bootsausfahrten zu den umliegenden Tauchspots statt.

Um die Insel Sipaway gibt es ca. 20 verschiedene Tauchplätze (Entfernung von der Tauchbasis mit dem Boot: zwischen 5 und 30 Minuten). Ganztagesausfahrten inklusive Mittagessen zu den Top-Tauchspots von Cebu mit Steilwänden, beeindruckendem Gorgonienbewuchs und Fischschwärmen können bei entsprechender Mindestteilnehmerzahl organisiert werden.

Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten Reiseangebot

Art der Reise


Wir haben geschlossen!
Bürozeiten: Mo - Fr 09.00 - 18.00 Uhr, Samstag 09.00 - 13.00 Uhr

Dieses Feld bitte ausfüllen.
Dieses Feld bitte ausfüllen.
Bitte eine Telefonnummer eintragen.
Rückruf anfordern