Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

M/S Vranjak 1

Bereits seit 1991 begeisterte die Vranjak mit qualitativ hochwertigen Tauchkreuzfahrten in Kroatien. Seit Mitte 2012 ist jetzt ihre Nachfolgerin, die M/S Vranjak 1 im Dienst und führt das bewährte Konzept fort.

Die erfahrene Crew der Vranjak überzeugt seit Jahren mit durch und durch solidem Service, köstlicher Verpflegung, penibler Sauberkeit, und exzellentem, sicherem Tauchbetrieb.

Anreise

Kroatien ist eines der wenigen Reiseziele in unserem Portfolio, das sogar mit dem Auto erreicht werden kann. Von München zur Marina Sukosan sind es etwa 750 km. Primärer Zielflughafen für Flugreisende ist Zadar. Der Transfer von hier zur Marina dauert ca. 15 Min. und ist im Reisepreis enthalten. Sekundärer Zielflughafen ist Split. Von hier aus beträgt die Transferzeit ca. 2 Stunden.

Schiffsbeschreibung

Das 27 m lange Stahlschiff ist speziell für anspruchsvolle Taucher und erholungssuchende Nicht-Taucher gebaut, die die Schönheit Kroatiens Adriaküste über und unter Wasser erleben möchten.

Der Abfahrts- und Ankunftshafen für die 7-tägigen Safaris ist die Marina Sukosan in der Nähe vom etwa 75.000 Einwohner zählenden Seebad Zadar in Norddalmatien. Jeweils abends wird in kleinen mehr oder minder belebten Hafenstädtchen geankert. So haben Taucher wie Nicht-Taucher die einmalige Gelegenheit, das Flair Kroatiens aufzusaugen und täglich Neues kennenzulernen. Es bleibt genügend Freizeit, um durch die Ortschaften zu bummeln, ein Eis zu essen oder beim Sightseeing die Landschaft zu genießen.

An Bord wird vornehmlich Englisch, Deutsch und Kroatisch gesprochen.

Fertiggestellt2011/2012
Breite7
Länge27
Motoren2x MAN Turbodiesel, je 360 PS
Generatoren1 x 38 kw 1 x 11 kw
Rebreather-freundlichJa
Kabinen10 klimatisierte Kabinen mit Dusche/WC 4 Doppelkabinen auf dem Oberdeck 4 Doppelkabinen im Unterdeck 2 Dreibettkabinen im Unterdeck
SonnendecksJa
Kompressoren1 x Bauer 250, 1 x Bauer 200 und 1 x Bauer Mariner 320
NitroxJa
Sicherheit2 Rettungsinseln Schwimmwesten Sauerstoff und Erste Hilfe
Tauchboote1 x Arimar Schlauchboot 5.3 m mit 50 PS Evinrude Außenborder
Gästebelegung max.22

Ausstattung

Das Schiff verfügt über drei Decks und bietet in 10 klimatisierten Kabinen mit jeweils eigenem Badezimmer Platz für maximal 22 Personen.

Auf dem Oberdeck befinden sich vier Doppelkabinen. Im hinteren Teil des Hauptdecks ist der Tauchbereich inkl. geräumiger Tauchplattform und im mittleren Bereich sind der geräumige Salon mitsamt Bar, die Küche sowie eine Gästekabine. Alle restlichen Kabinen befinden sich im Unterdeck. 2 schöne Sonnendecks laden zudem zum Relaxen und Sonnenbaden ein. Zur Unterhaltung findet sich im Salon ein TV, DVD- und CD-Player.

Kabinen

Zusätzlich zu den 8 Doppelkabinen gibt es zwei Dreibettkabinen, die für Familien mit Kind gedacht sind. Das dritte Bett eignet sich für Kinder bis ca. 13 Jahren. Bis auf 4 Doppelkabinen befinden sich alle Kabinen im Unterdeck, haben ein Fenster, Dusche und eine normale Toilette. Alle sind mit Klimaanlage ausgestattet und bieten im Schrank und unter den Betten reichlich Stauraum.

Tauchen

Glasklares Wasser mit unglaublichen Sichtweiten, eine grandiose Unterwasservielfalt und zahlreiche, leicht betauchbare Wracks machen die Kornaten und ihre umliegenden Reviere zu einem herrlichen Tauchrevier. Über 100 hügelige Inseln und Inselchen umfasst der buchtenreiche Archipel, der sich von Ist bis nach Kaprije erstreckt. Sie ragen wie grauweiße kahle Perlen aus dem kristallklaren grün-blauen Wasser, dessen schwindelerrregende Tiefe eine außergewöhnliche Unterwasserwelt verbirgt: Grotten, Felsen, Höhlen mit roten Korallen, Perlenarten und vielen Fischarten. Es gibt viele Buchten, Meerbusen und kleine Häfen, in denen die Begegnung mit der Urkraft und der Schönheit der Natur noch hautnah erlebt werden kann.

Tagsüber ist die Vranjak 1 vielerorts das einzige Schiff an den Tauchplätzen. Zudem kann die Route ggf. auch sehr individuell gestaltet werden. Das bedeutet, dass die Crew so gut als möglich auf Kundenwünsche eingeht und zum Beispiel auch mal einen Abstecher zu den Krka Wasserfällen oder zum Silbersee nach Telascica einbauen kann. Mit ganz wenigen Ausnahmen sind alle angefahrenen Tauchplätze auch für Anfänger geeignet. Getaucht wird überwiegend frei, d. h. eine Tauchgangsbegleitung gibt es nur bei eher schwierigen Tauchplätzen oder auf ausdrücklichen Wunsch. Rebreather-Logistik ist auf Anfrage verfügbar. Gasgemische ebenso.

Routen

Die Kreuzfahrten starten üblicherweise in der Marina von Sukosan (Nähe Zadar) und enden mit der letzten Übernachtung dort.

Zadar (Sukošan) - Molat - Premuda-Rivanj - Dugi otok - Kornati - Zadar

Die Nordtour zeichnet sich durch viele Höhlen und geniale Steilwände besonders aus. Zum Beispiel bietet das Höhlensystem von Premuda Anfängern wie fortgeschrittenen Tauchern umwerfende Ansichten. Und das gleich im Rahmen von 2 Tauchgängen, da das Höhlensystem so komplex ist. Im Strömungskanal "Sestrunj" legen Sie auf einer maximalen Tiefe von 30m und einer Gesamttauchzeit von nur 30 Minuten bis zu 2 Seemeilen zurück. Ohne auch nur einen einzigen Flossenschlag zu tun - ein tolles Erlebnis! Des Weiteren sind die Kathedralen von Premuda, das Höhlensystem "Mezanj" und der Nationalpark Kornati absolute Highlights.

Zadar (Sukošan) - Vodice - Tribunj-Rogoznica - Žirije - Kaprije - Kornati - Zadar

Die Südtour bietet äußerst abwechslungsreiches Tauchen mit Steilwänden, Wracks (u. a. die Francesca da Rimini) und Höhlen. Lobster City ist einer der bekanntesten Tauchplätze. Jeden Abend wird in einem anderen verträumten Hafenstädtchen geankert, es gibt die Möglichkeit, die Krka Wasserfälle zu besuchen und auch ein Tag im Nationalpark "Kornati" hüllt Sie in Kroatiens natürlichen Charme.

Zadar - Tribunj - Kaprije - Zirije - Vrulje - Levrnaka - Zadar

Die ultimative "Steilwand"-Tour, inklusive Balun, die schönste aller Steilwände in ganz Kroatien. Dazu erwartet Sie das Wrack der "Francesca da Rimini". 3 volle Tage tauchen Sie im Nationalpark Kornati (seit 1980 unter striktem Naturschutz) mit seiner überwältigenden Fauna und Flora. Atemberaubender Fischreichtum und üppiger Gorgonienbewuchs müssen wohl George Bernhard Shaw zu seinem Zitat inspiriert haben: "Am letzten Tag der Schöpfung wollte der Herr sein Werk krönen - also schuf er die Kornaten aus Sternen, Tränen und göttlichem Atem." Nationalparkgebühren: € 45.-/Woche.

Empfehlenswert: Anschlussprogramm mit der Tauchbasis Najada Diving in Murter, Dalmatien.

Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot