Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

Misool Eco Resort

Nachdem der Brite Andrew Miners einige Jahre mit seinem Kreuzfahrtschiff die Gewässer um Raja Ampat erkundet hatte, wollte er sich in der Region sesshaft machen. Nach unzähligen Erkundungstouren, schwierigen und langwierigen Verhandlungen, logistischen Meisterleitungen und der Suche nach geeigneten Investoren konnte er schließlich damit beginnen, seinen Traum zu verwirklichen. Auf Batbitim in der Nähe der Hauptinsel Misool entstand so Raja Ampats erstes ökologisches Resort, das Misool Eco Resort, das 2008 eröffnet wurde.

BITTE BEACHTEN: Das Misool Eco Resort ist nur von Ende September bis Ende Mai geöffnet.

Im Jahr 2006 erwirkte das Misool Eco Resort ein Abkommen mit den einheimischen Gemeinschaften und schaffte ein Schutzgebiet von etwa 450 qkm rund um die Insel Batbitim. Innerhalb dieses marinen Schutzgebietes sind jegliche Angelaktivitäten, Cyanidfischerei, Bombenfischerei, das Abschneiden von Haifinnen und das Sammeln von Schildkröteneiern und Muscheln strengstens verboten. Sieben weitere marine Schutzgebiete wurden 2007 durch den vereinten Einsatz der Organisationen Conservation International, The Nature Conservancy, The Coral Reef Alliance und der lokalen Regierung eingerichtet. Raja Ampat ist nun ein Marinepark, in dem ein Eintrittssystem ähnlich wie in Bunaken besteht.

Anreise

Das Misool Eco Resort bietet 7 oder 12 Nächte im Resort an. Diese richten sich nach einem jährlich vorgegebenen Zeitplan. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot.

Der Transfer zum Resort startet ab/an Sorong. Sollten Sie früher als geplant in Sorong landen, besorgen wir Ihnen gerne Stopoverhotels oder ein Anschlussprogramm. Transferzeit mit privatem Speedboot ab Sorong ca. 4-5 Stunden.

Das Transferboot ist ein umgebautes australisches Rettungsbot mit 280 PS und Jetantrieb. Die Kabine ist vollüberdacht und mit 12 komfortablen Sitzen ausgestattet. Die Fahrt führt Sie durch Mangrovenwälder, Inselkanäle und übers offene Meer.

Anlage / Restaurants

Wieder gewonnenes tropisches Hartholz ist das umweltfreundliche und charakteristische Baumaterial, das dem Misool Eco Resort sein einzigartiges Ambiente verleiht. Für die insgesamt acht Wasserbungalows, fünf Villen, das Tauchzentrum, das Restaurant sowie für die Mitarbeiterunterkünfte und Verbindungswege haben javanische Handwerker Treibhölzer und umgefallene Bäume direkt vor Ort in einer mobilen Sägemühle bearbeitet und verbaut. Den Ideengebern und ihrem Team ist es gelungen, diesem recycelten Holz eine konsequent einzigartige und gleichmäßige Ästhetik zu geben, deren höchste Qualitätsstandards sich bis in Möbel und Armaturen (z. B. Garderoben, Betten, Türen etc.) fortsetzt.

Das Strandrestaurant befindet sich in der Nordbucht der Insel, von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf das flache türkisblaue Wasser der Lagune haben. Die luftige Bauweise des runden Gebäudes zwischen den Palmen bietet perfekten Schutz vor der Mittagshitze. Die Terrasse ist ein idealer Ort um einen Sonnenuntergangsdrink zu sich zu nehmen und dabei Haie und kreisenden Sardinenschwärme zu beobachten. Schmackhafte, nährstoffreiche und wenn immer möglich regional angebaute Lebensmittel gehören ebenso zum Standard wie internationale Gerichte.

Zimmer / Bungalows

Auf Stelzen gebaut, säumen die acht rustikal-luxuriösen Wasserbungalows die nördliche Lagune, nur wenige Schritte entfernt vom Tauchcenter und dem Restaurant. Ein besonders lauschiges Plätzchen bietet dem Gast die jeweils eigene Veranda. Hier lässt es sich am Nachmittag z. B. mit einem guten Buch in der Hängematte besonders gut entspannen. Ihre Aussicht ist eingerahmt von einem traditionellen Grasdach, das Ihnen reichlich Privatsphäre und Schatten beschert. Eine Treppe führt sie direkt von Ihrer Veranda in die Lagune, wo das atemberaubende Hausriff bloß wenige Flossenschläge entfernt auf Sie wartet.

Für diejenigen unter Ihnen, die ein wenig mehr Raum und Abgeschiedenheit bevorzugen, bieten die insgesamt fünf Deluxe-Villen eine attraktive Auswahl:

Die Villa Utara ist ebenfalls auf Stelzen gebaut und befindet sich am Westende der Lagune. Von hier aus überblicken Sie das Hausriff und die sensationellen Tauchplätze von Fiabacet. Die Villa bietet zwei Schlafzimmer mit eigenem Bad, einen Gemeinschaftsbereich mit halben Bad, einen Loft und eine großzügige Veranda. Besonders Familien, Gruppen oder Freundeskreise finden hier ihre traumhafte Urlaubsunterkunft.

Villa Kalanme ist herrlich gelegen am einsamen Südstrand. Sie ist benannt nach einem der wichtigsten spirituellen Inspiratoren der Insel und ein Komplex aus drei separaten Schlafzimmereinheiten mit eigenem Bad, einem Gemeinschaftsaufenthaltsraum unter dem Runddach und einem riesigen Outdoor-Wohnzimmer. Diese Villa eignet sich ideal für alle, die besonders viel Wert auf Privatsphäre legen und weiße Traumstrände lieben. Allein das Wassertaxi (erreichbar via Telefon oder Funk) ermöglicht den bequemen Zugang zu diesem Refugium, oder ein zauberhafter, aber recht steiler befestigter Pfad.

Villa Santai und Villa Tenang sind die neuesten Villas im Resort und am entfernten Ende des Südstrandes zu finden. Zwei herrliche Schlafzimmereinheiten mit eigenem Bad sind eingebettet unter Schatten spendenden Kokospalmen. Von ihren großzügigen Veranden aus eröffnen sich fulminante Ausblicke über den südlichen Horizont. Zugänglich sind die Villa Santai und Villa Tenang entweder mit dem Wassertaxi oder über den schönen, aber steilen befestigten Pfad.

Am östlichen Ende der North Lagoon liegt die Villa Tabisasu, nach dem hiesigen Wort für 'Orchidee' benannt. Sie bietet ein Schlafzimmer mit privatem Bad und einen angrenzenden Wohnbereich. Das Outdoor-Wohnzimmer weist nach Osten, wo sie in vollkommener Abgeschiedenheit leuchtende Sonnenaufgänge ganz für sich erleben können. Insbesondere Paare, die gern für sich sein möchten und Raum für sich beanspruchen, lieben diese Villa.

Der Spa

Nicht nur die Seele erfreut sich hier in traumhafter Kulisse! Auch der Körper wird rundum mit entspannenden Massagen und pflegenden Anwendungen verwöhnt. Ganz dem ökologischen Grundgedanken und den Leitlinien des Resorts entsprechend sind die verwendeten Produkte der Hausmarke: beste Inhaltsstoffe und - wo möglich - lokal und organisch, vielfach morgens frisch in der Resortküche und nach bewährten traditionellen Rezepten zubereitet. Juliette, die Spa Managerin, kommt aus Ostindonesien. Sie weiß um die geheimnisvollen Kräfte von Kokosnüssen, Bananenblättern, Kaffee & Co. Mit 15 Jahren Branchenerfahrung kennt sie zudem die Kunstgriffe und bietet ein komplettes "Menü" an herrlichen Wohlfühl-Wonnen, die nicht nur der Damenwelt gefallen werden. "Revitalisation Massage', 'Aromatherapy-Massage', Aloe Vera Verjüngungskuren und 'Decompress packages' sind ebenso wie klassische Gesichtsbehandlungen, Maniküre und Pediküre nur viel versprechende Beispiele.

Tauchzentrum des Misool Eco Resorts

Das auf Stelzen im Wasser errichtete Tauchzentrum des Misool Eco Resorts befindet sich in der Nordbucht. Es verfügt über getrennte Nass- und Trockenbereiche, die sich sowohl für professionelle Videografen und Fotografen als auch für Freizeittaucher optimal eignen. Der Nassraum ist 52,5 qm groß und mit mehreren Kameratischen und Arbeitsbereichen ausgestattet.

Jedem Bungalow ist im Tauchzentrum ein eigener Bereich für die Aufbewahrung der privaten Ausrüstung zugeordnet. Die kitting-up-Plattform ist mit 75 qm sehr geräumig. Im 48 qm großen Trockenbereich befinden sich Computerarbeitsplätze, gemütliche Loungemöbel und ein Bildschirm, um die Bilder des Tages anzuschauen. Die sonnige Veranda ist 120 qm groß und perfekt zum Trocknen in der Sonne zwischen den Tauchgängen und zum Genießen der wundervollen Aussichten geeignet.

Tauchgebiet

Raja Ampat beheimatet die üppigsten Riffs der Welt. Im Herzen des so genannten Korallen-Dreiecks gelegen, erstreckt sich die Region über 180.000 qkm und weist die Mehrzahl der riffbildenden Korallen der Welt auf. In einem Gebiet der Größe von zwei Fußballfeldern haben Wissenschaftler mehr als sechsmal so viele Korallenarten wie in der gesamten Karibik entdeckt. In Raja Ampat leben über 700 Weichtierarten und 1200 Fischarten. Dazu gehören auch die neu entdeckten "laufenden" Epaulettenhaie, die für gewöhnlich bei Nachttauchgängen am Hausriff gesehen werden können und über die selbst deutsche Nachrichtenmagazine berichteten. Das Tier kommt erst bei Dunkelheit aus seinen Riffhöhlen. 150 Meter Weg zum Tachbasis auf dem Jetty, Tauchflasche, Lungenautomat und Jacket werden von den vielen fleißigen Helfern bereits im Vorfeld montiert und zur Verfügung gestellt. Anschnallen, abtauchen und dem "Walking Shark" bis 21 Uhr seine Aufwartung machen.

Ein großes Problem haben Unterwasserfotografen... Weitwinkel oder Makrolinse? Am besten beides und gleichzeitig mitnehmen! Neben dem Epaulettenhai verbergen sich im Hausriff mindestens drei unterschiedliche Arten von Pygmäenseepferdchen. Bis zu 10 Tiere in einer Gorgonie sind keine Seltenheit. Fangschreckenkrebse, Blauring-Oktopusse und Seeschlangen gehören ebenfalls zum Repertoire.

Die Sichtweite beträgt üblicherweise 25 Meter oder mehr, die Wassertemperatur circa 26-28 Grad Celsius. Raja Ampat bietet unzählige Riffe und somit eine unerschöpfliche Auswahl an Tauchplätzen, die unterschiedlichste Aktivitäten ermöglichen.

Freizeitaktivitäten

Raja Ampat lohnt sich auch über Wasser. Batbitim ist ein sehr ursprünglicher Teil Indonesiens. Gelegentlich gibt es Warane und Nattern zu bestaunen. Das Gebiet der Tomolol-Inseln, ein Labyrinth aus unzähligen kleinen Inseln, ist ein wahres Eldorado für Naturliebhaber. Dunkelgrüne Dschungelvegetation gespiegelt im türkisfarbenen Wasser erzeugt Farben wie in einem Geo-Magazin.

Bootstouren zu Höhlen mit Stalaktiten, fünfttausend Jahre alte Felsmalereien und einsamen Buchten gehören zum Ausflugsprogramm des Resorts. Einmalige, spektakuläre Natur erwartet Sie im Misool Eco Resort.

Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot