Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

Tauchsafari Magdalena Bay und Socorro

Termin

18.11. - 05.12.2024

Reisezeit: 18.11. - 06.12.2024

Freie Plätze

12/12 - Frei!

Stand: 05.09.2022

Reisepreis

ab 7.160,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten


Unsere 16-tägige außergewöhnliche Sonderreise führt Sie im November / Dezember 2024 zu zwei absoluten taucherischen Highlights im Pazifik. Zunächst geht es im ersten Teil für 7 Nächte mit der MV Nautilus Galant Lady zur noch wenig bekannten Magdalena Bay, gelegen an der Pazifikküste der Baja California. Hier wimmelt es im Herbst von Leben, wenn große Sardinenschwärme Raubtiere wie Seevögel, Haie, Seelöwen, Wale, Delfine und den schnellsten Fisch der Welt, den Gestreiften Marlin (Kajikia audax), anlocken. Ein unvergessliches Erlebnis für Schnorchler, Taucher und Freitaucher!

Der zweite Teil der Reise mit 8 Nächten führt Sie direkt anschließend mit der MV Nautilus Explorer zu den legendären Islas Revillagigedos mit ihrer Hauptinsel Socorro und der Roca Partida, einem der absoluten Top-Tauchplätze dieser Welt. Erleben Sie zur Primetime unter anderem Walhaie, Pazifische Mantas, Hammerhaischulen und verspielte Delfine.

Spannende Abenteuer mit einer Vielfalt an unterschiedlichsten Begegnungen sind auf dieser Reise garantiert!


Reiseablauf

(vorbehaltlich etwaiger Änderungen)

18.11.2024: Europa - San José del Cabo

Linienflug ab allen deutschen, österreichischen und schweizerischen Flughäfen nach Los Cabos in San José del Cabo (Baja California). Ankunft am späten Nachmittag/Abend. Sie werden direkt am Flughafen abgeholt und in das Hotel Playa Grande Resort & Grand Spa in Cabo San Lucas gebracht (Transferdauer ca. 45 Minuten). Beziehen Sie Ihr Zimmer und stürzen Sie sich am Abend ins Nachtleben der Stadt, oder genießen Sie einfach das Hotel und schlafen sich aus.

19.11. – 20.11.2024: Cabo San Lucas

Diese beiden Tage stehen zu Ihrer freien Verfügung. Genießen Sie das Grande Resort mit direkter Strandlage, erkunden Sie die Umgebung und schauen Sie sich die Stadt an.  Am 20.11.2024 können Sie, nachdem Sie aus Ihrem Zimmer ausgecheckt sind, ab 12 Uhr in der „Hospitality Suite“ der Nautilus-Flotte einchecken und Ihr Tauchgepäck dort verstauen. Boarding ist nachmittags gegen 17:30 Uhr. Nachdem die Kabinen bezogen sind, läuft die Nautilus Gallant Lady in Richtung Magdalena Bay aus. Die Überfahrt zur 180 Seemeilen entfernten Magdalena Bay dauert je nach Wind- und Wetterlage 15 bis 18 Stunden. Die Zeit der Überfahrt ist kurzweilig und gefüllt mit Filmen über die Bucht, ihre Flora und Fauna, Sicherheitsbriefings und einer Einführung in den Tagesablauf vor Ort.

21.11.2024: Magdalena Bay

Am späten Vormittag des erreichen Sie die Magdalena Bay. Ein Checktauchgang und Tauchgänge mit Seelöwen eröffnen ihre Abenteuertage in der Bucht.

Magdalena Bay

22.11. – 26.11.2024: Magdalena Bay | Köderbälle und Marline

Diese Tage stehen im Zeichen der pelagischen Tiere. Mit lokalen „Panga“-Kapitänen und Fischern geht es auf die Suche nach Baitballs und Gestreiften Marlins. Der Ozean zeigt sich zu dieser „Primetime“ von seiner besten Seite. Garantien gibt es leider nie, aber mit den lokalen Fischern war die Nautilus bisher immer sehr erfolgreich. Wenn sich wenig Baitballs bilden, wird die Zeit zum Tauchen genutzt - rechnen Sie mit 1 bis 2 Tauchtagen. Riffe, ein U-Boot Wrack oder das Passagierschiff Independence werden besucht. Die Anzahl der Tauchgänge bestimmt die Natur und hängt davon ab, wie viele Bait Balls sich bilden und wie interaktiv dort geschnorchelt werden kann.

Am späten Nachmittag des 26.11.2024 startet ihre Rückreise nach Cabo San Lucas, wo Sie am 27.11.2024 in den frühen Morgenstunden einlaufen werden.

27.11.2024: Cabo San Lucas | Boarding Nautilus Explorer

Nach dem Frühstück verlassen Sie die Nautilus Gallant Lady und bringen Ihr Gepäck ins Office der Tauchbasis Sea Creatures der Flotte. Dort wird es verwahrt bis zum Boarding der Nautilus Explorer, welches gegen 20:00 Uhr beginnt. Genießen Sie den Tag im Hafen von Cabo San Lucas, besuchen eines der vielen Cafés oder starten eine Shopping Tour in der Umgebung.

27.11. – 05.12.2024: Socorro-Tauchsafari Nautilus Explorer

Die Überfahrt zum 250 Seemeilen entfernten Socorro dauert je nach Wind- und Wetterlage 20 bis 26 Stunden. Am Abend des 28.11.2024 erreichen Sie die Inseln.

Fünf volle Tage (29.11. – 03.12.2024) im Socorro-Archipel stehen nun auf dem Programm. Das Tauchen an Bord der MV Nautilus Explorer findet in 2 Gruppen mit den Beibooten (Zodiacs) statt (3-4 TG täglich). Die Fahrten zum eigentlichen Tauchplatz sind immer nur wenige Minuten. Unter Umständen kann, je nach Ankerplatz, direkt von der Plattform am Achterdeck getaucht werden. Wie viele Tauchtage an welchen Tauchplätzen verbracht werden, hängt von den Wetterverhältnissen und auch dem Aufkommen an Booten vor Ort ab; die Flotten sprechen sich ab. Getaucht wird bei San Benedicto, Socorro selbst und der legendären Felsinsel Roca Partida.

Am 03.12.2024 beginnt nach dem Tauchen die Rückfahrt nach Cabo San Lucas. Den 04.12.2024 verbringen Sie auf hoher See und erreichen am 05.12.2024 morgens den Heimathafen Cabo San Lucas.

05.12.2024: Ankunft Cabo San Lucas, Rückreise nach Europa

In den Morgenstunden erreichen Sie Cabo San Lucas. Nach dem Frühstück verlassen Sie die Nautilus Explorer und werden zum Flughafen Los Cabos (San Jose del Cabo) gebracht. Rückflug Los Cabos - Europa, Ankunft Europa am 06.12.2024.

Falls Sie länger an der Baja California bleiben wollen, stellen wir Ihnen gerne ein individuelles Anschlussprogramm zusammen.

 

Magdalena Bay (Baja California)

Die Bahía Magdalena (deutsch Magdalena-Bucht) ist eine etwa 50 km lange und maximal 24 km breite Lagune an der pazifischen Westküste der mexikanischen Baja California. Zum Pazifik hin begrenzt wird sie durch die sandigen Barriereinseln Isla Magdalena und Isla Santa Margarita, zwischen denen eine 5,6 km breite Öffnung zum offenen Meer besteht.

Eine große Attraktion dieser Bucht sind die Grauwale, die man hier von Januar bis März aus nächster Nähe beobachten kann. Zu unserer Reisezeit steht jedoch der alljährliche „Sardine Run“ im Vordergrund, der nach demjenigen an der Wild Coast in Südafrika als der zweitgrößte der Welt gilt. Jedes Jahr im Herbst steigt in den Gewässern vor der Magdalena-Bucht kaltes Wasser aus der Tiefe auf. In Kombination mit dem warmen Wasser an der Oberfläche schafft dies perfekte Bedingungen für riesige Sardinenschwärme. Die großen Köderbälle aus Sardinen, Makrelen und Sardellen locken eine Vielzahl ganz unterschiedlicher Räuber an, darunter Buckelwale, Finnwale, Brydewale, seltene Seiwale, Wahoos, Gelbflossenthunfische, Makohaie, Tigerhaie, Bonitos, Große Tümmler und Seelöwen. Mit etwas Glück taucht manchmal auch eine Gruppe Orcas auf. Zusätzlich machen sich Meeresvögel wie Fregatten, Kormorane, Pelikane, Albatrosse und Sturmtaucher von der Oberfläche aus auf die Jagd.

Magdalena Bay

Dies ist ein faszinierendes Erlebnis, das schon alleine die Reise wert ist. Am beeindruckendsten ist aber vielleicht die Möglichkeit, mit dem sehr seltenen Gestreiften Marlin, einem der schnellsten Fische des Ozeans, im Wasser zu sein. Auch dieser wird nämlich von den Köderbällen angelockt. Gestreifte Marline gibt es nur in den gemäßigten und tropischen Regionen des Indopazifiks. Sie können über 4 Meter lang werden und über 200 Kilogramm wiegen. Sie sind leicht an ihrem speerartigen Oberkiefer und der großen Rückenflosse zu erkennen. Ihr Oberkörper ist an der Oberseite dunkelblau bis schwarz und an der Unterseite silbrig-weiß. Sie haben Reihen von blau gefärbten Streifen, die aus runden Flecken oder schmalen Bändern bestehen. Taucher können manchmal mehr als 30 Marline auf einmal sehen, die abwechselnd zu einem Köderball stürmen, um die Sardinen zu erbeuten. Manchmal springen sie bei ihrer Jagd sogar aus dem Wasser.

Die besten Begegnungen finden innerhalb von zehn Metern (30 Fuß) unter der Oberfläche statt, was dieses Abenteuer zu einem perfekten Erlebnis für Nichttaucher, Freitaucher und Schnorchler macht. Ein zusätzlicher Bonus sind die hundert oder mehr Schildkröten, die oft an der Oberfläche zu sehen sind. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Seelöwen-Kolonie zu besuchen und an den wunderschönen weißen Sanddünen an Land zu gehen.

Wir arbeiten vor Ort eng mit einer Gruppe lokaler Panga-Fahrer (Panga = traditionelles Boot) zusammen, die diese Gewässer wie ihre Westentasche kennen. Kapitän G zum Beispiel fing vor 42 Jahren an, eine Panga zu fahren, als er 12 Jahre alt war. Im Alter von 14 Jahren wurde er Kapitän. Mit 18 Jahren hatte er genug Geld gespart, um die Fischerei aufzugeben, sich eine eigene Panga zu kaufen und damit in den Ökotourismus einzusteigen. Es begann zunächst mit Walbeobachtung und ging dann weiter mit „verrückten“ Tauchern (wie uns!), die Haie sehen wollten, anstatt nach ihnen zu fischen. 2016 gab es dann zum ersten Mal Ausfahrten zu den Köderbällen. Wir sind sehr glücklich, Seite an Seite mit Kapitän G und seiner Familie und Freunden der lokalen Gemeinschaft zu arbeiten.

Darüber hinaus bietet die Bahía Magdalena die Möglichkeit zu spannenden Tauchgängen bei den Wracks des 1920 gesunkenen U-Bootes „USS H-1 Seawolf“ und des Passagierschiffs „SS Independence“, das 1853 vor der Südspitze von Santa Margarita auf einen Felsen auflief, sich sofort mit Wasser zu füllen begann und in Flammen aufging, als die Kessel in Brand gerieten.

Ihr Schiff: MV Nautilus Gallant Lady (Magdalena Bay)

Die 35,4 Meter lange MV Nautilus Gallant Lady überzeugt mit ihrem durchdachten Design. Es gibt einen Salon, einen Essbereich mit Rundumausblick, ein Sonnendeck, ein großzügiges Tauchdeck, eine Plattform direkt über dem Wasser, eine Sky-Lounge und sogar ein „Krähennest“. Mit ihrer 1700 PS starken Motorisierung und ihren hydraulischen Stabilisatoren bringt die Gallant Lady ihre Gäste in kürzester Zeit und sehr komfortabel ans Ziel.

Nautilus Gallant Lady

Nur maximal 12 Gäste finden während der Tauchsafaris auf der Gallant Lady ein komfortables schwimmendes Zuhause. Untergebracht werden sie in 5 Superior Suiten auf dem Haupt- und Unterdeck, sowie einer Premium Suite auf dem Unterdeck. Alle Suiten sind mit einem eigenen Bad mit Dusche/WC und einer individuell regulierbaren Klimaanlage ausgestattet. Eine der Superior Suiten und die Premium Suite verfügen über eine große Badewanne. Die Betten in 4 der Superior Suiten und der Premium Suite können von einem Kingsize Bett zu zwei Doppelbetten umfunktioniert werden.

Genießen Sie an Bord abwechslungsreiche, regional und amerikanisch/europäisch inspirierte Gourmetgerichte, zubereitet mit frischen Zutaten. Vegetarische, vegane, glutenfreie und weitere Alternativen sind nach Voranmeldung von mindestens 30 Tagen erhältlich. Tee, Kaffee, Wasser, Saft und Softdrinks sind im Reisepreis enthalten. Zudem gibt es an der Schiffsbar eine große Auswahl an Bier, Wein und diversen weiteren alkoholischen Getränken. Nach jedem Tauchgang stehen Getränke und Snacks für Sie bereit.

Socorro

Die freundlichsten Mantas und Delfine weltweit

Die noch weitgehend unberührten, vom Kontinent weit entfernten Islas Revillagigedos mit den Inseln San Benedicto, Roca Partida und Socorro sind ein wahres Abenteuerparadies für Taucher. Die Inseln bilden mit Cocos Island und Galapagos die „heilige Dreifaltigkeit“ des Großfischtauchens im Pazifik. Das warme Wasser und beste Sichtweiten sind perfekte Voraussetzungen für die Unterwasserbeobachtung.

San Benedicto

Die isolierten Inseln, die nur von Oktober bis Ende Juni betauchbar sind, üben eine natürliche Anziehungskraft auf viele Hochseefische aus. So sind hier ganzjährig Galapagoshaie, Weißspitzenhaie, Seidenhaie und Silberspitzenhaie zuhause. Mit etwas Glück zeigt sich sogar ein Longimanus oder ein Tigerhai, vielleicht sogar der seltene Weißspitzen-Hochseehai. Dazu finden sich mächtige Schwärme von Tunfischen, Jacks, Wahoos und besonders riesige pazifische Mantas ein. Letztere schweben nicht nur die Unterwasserlandschaft beherrschend elegant durchs Meer, sondern sie gehen sogar von sich aus auf Tuchfühlung mit den Tauchgästen! Eine Putzerstation bei San Benedicto ist der ideale Ort dafür. Hier lassen sich die Mantas aus allernächster Nähe beobachten. Sie kommen tatsächlich bis auf Handlänge an die Taucher heran bzw. „parken“ direkt über den Tauchern, um sich von den Luftblasen „kitzeln“ zu lassen. Dieses, für Socorro typische und unseres Wissens nach nur hier vorkommende Verhalten ist atemberaubend und gehört bei Tauchgängen auf Socorro zur Tagesordnung.

Doch nicht nur Mantas, auch Delfine lieben diese Interaktivität! Immer wieder bieten sie den Tauchern eine Show der Superlative, wenn sie im blauen Pazifik vorbeikommen, um mit den Tauchern zu spielen.

Und es kommt noch besser! Sie besuchen Socorro zur sogenannten „Bait ball season“ – zu dieser Zeit gibt es noch mehr Riesenmantas, noch mehr Interaktionen und noch mehr Großfisch!

Alle Tauchplätze bieten interessante Unterwasserlandschaften und reichen in große Tiefen - der Bewuchs ist allerdings recht spärlich, da es sich wie bei Cocos und Galapagos um Vulkangestein handelt.

Ihr Schiff: MV Nautilus Explorer (Socorro)

Die 35 Meter lange MV Nautilus Explorer ist speziell für Tauchgäste ausgelegt und entsprechend der neuesten Sicherheitsstandards konstruiert worden. Die moderne Stahlyacht ist 8m breit und liegt aufgrund ihrer speziellen Stabilisatoren sehr gut im Wasser. Ganz besonderen Wert wurde auf die gelungene Maximierung von Komfort und Sicherheit gelegt.

Als eines der wenigen Tauchsafarischiffe weltweit hält die Nautilus Explorer das "SOLAR ISM Zertifikat" von Lloyds.

Nautilus Explorer

Im großen Salon können Sie Ihre Unterwasseraufnahmen an einem PC oder MAC herunterladen und auswerten oder sie auf einem 42' Flachbildschirm als Videos oder Slideshows ansehen.

Auf dem Oberdeck befindet sich auch ein Whirlpool, in dem sich nach dem Tauchen herrlich relaxen lässt. Und auch das großzügige Sonnendeck bietet mit zahlreichen Liegestühlen einen perfekten Platz zum Auspannen.

Das Tauchdeck selbst bietet ausreichend Stauraum für Ihre eigene Ausrüstung, Frischwasser-Spülbecken, mehrere Kameraablageflächen und Ladestationen.

Jetzt anfragen

 

Magdalena Bay & Socorro

18.11. – 20.11.2024 Hotel Playa Grande Resort*****. Alternativ: Tesoro Hotel Los Cabos***
20.11. – 27.11.2024 MV Nautilus Gallant Lady, Magdalena Bay
27.11. – 05.12.2024 MV Nautilus Explorer, Socorro

Inkludierte Leistungen Tauchexpeditionen Magdalena Bay & Socorro:

  • Vollpension (außer An- und Abreisetag), Wasser, Kaffee & Tee, Softdrinks    
  • Tauchen inkl. Flaschen, Blei, Guides (im Schnitt 3 - 4 Tauchgänge pro Tag, außer an Überfahrtstagen)

REISEPREISE pro Person

Hotel Playa Grande Resort*****, Frühstück, Doppel-/Zweibettzimmer Suite, p.P. und Nacht

(Einzelzimmerzuschlag pro Nacht: 245,- EUR)

245,-

EUR

oder wahlweise: Tesoro Hotel Los Cabo***, ohne Verpflegung, Doppelzimmer, p.P. und Nacht

(Einzelzimmerzuschlag pro Nacht: 195,- EUR)

195,-

EUR

Superior Suite NGL & Stateroom NEX

7.160,-

EUR

Superior Suite NGL & Superior Suite NEX

7.680,-

EUR

Premium Suite NGL & Superior Suite NUS

8.200,-

EUR


Extrakosten (bei Buchung)

Flug Europa - Los Cabos - Europa inkl. Flugsteuern & Gebühren, ab ca. *

1.000,-

EUR

Marineparkgebühr Socorro (75,- USD pro Tauchtag)

375,-

EUR

Kabine zur Alleinnutzung auf Anfrage

* Richtpreis 2022. Flug- und Hotelpreise werden tagesaktuell ermittelt.


Extrakosten (vor Ort)

Verpflegung in Cabo San Lucas

Alkoholische Getränke an Bord der Nautilus Schiffe

Nitroxpauschale ca. 20 USD p.P. & Tauchtag

Transfers Airport-Hotel | Nautilus-Airport ca. 30 USD pro Strecke

Hafengebühr je Schiff (zahlbar an Bord)

65,-

USD

Evtl. Stopovernacht Mexico City bei Anreise ca. 120 USD p./P. | Basis DZ

Trinkgelder, Souvenirs, Leihequipment (falls benötigt)


Wichtig:

Alle Reisepreise der Sonderreise vorbehaltlich Änderungen von Seiten der Anbieter bzw. Behörden vor Ort und eventuellen Währungsschwankungen USD/EUR. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Es gelten unsere AGB. Preise gültig bei Angebotserstellung im September 2022. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung! Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail.

BITTE BEACHTEN:

Es besteht kein Anspruch auf Reisepreisminderung bei Änderungen des Reiseablaufs, der Reisetage und der Schiffsroute. Abweichungen von der Tour- und Routenbeschreibung sind mitunter unvermeidbar, zum Beispiel aufgrund von Einflüssen lokaler Behörden/Regierungen, Naturkatastrophen, höherer Gewalt, Tauchunfall, Witterungsbedingungen etc. Die Veranstalter vor Ort und/oder der Kapitän können aufgrund der vorgenannten Faktoren Entscheidungen fällen, die die gebuchte Reise verändern oder abbrechen ohne Anspruch auf Reisepreisminderung.


Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot

Termin

18.11. - 05.12.2024

Reisezeit: 18.11. - 06.12.2024

Freie Plätze

12/12 - Frei!

Stand: 05.09.2022

Reisepreis

ab 7.160,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten


Ihre Ansprechpartner:

Peter Schulze

Peter Schulze

Mail
peter@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000
Kirsten Clahr

Kirsten Clahr

Mail
kirsten@wirodive.de
Tel
+49 0 8761 724 8000
Anna-Lina Cramer

Anna-Lina Cramer

Mail
anna-lina@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000