Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

Indonesien: Big Expedition 2025

Termin

31.03.2025 - 07.05.2025

Reisezeit: 29.03.2025 - 08.05.2025

Freie Plätze

Siehe Text

Reisepreis

ab 13.670,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten


Erleben Sie auf dieser Expedition im April / Mai 2025 an Bord der MSV Amira die besten Tauchregionen Indonesiens in einem Rutsch. In dieser Form wurde so eine Reise noch nie durchgeführt. Geteilt in drei Abschnitte (Touren) werden alle TOP SPOTS der Inselwelt zur „prime time“ betaucht. Sie können selbst entscheiden wo Ihr Schwerpunkt liegt oder alle drei Touren zusammen machen. Vielleicht aber auch nur Tour 2 und Tour 3 oder 1 und 2 oder nur 1, es bleibt Ihnen überlassen.

Zunächst erkunden Sie die wunderschönen Riffe rund um die Insel Misool (Raja Ampat) und die faszinierenden Tauchätze der Triton Bay. Im Anschluss tauchen Sie an Steilwänden und endlosen Gärten von Tischkorallen in der östlichen Bandasee und zu guter Letzt die oft noch unerforschten Tauchreviere der Forgotten Islands und von Alor.

Es erwartet Sie ein wahrer Traum für Taucher mit bunten Korallengärten, atemberaubenden Steilwänden, Muck Diving, Großfischbegegnungen und der weltweit größten Biodiversität mitten im „Coral Triangle“.

  • Tour 1: Misool / Raja Ampat und Triton Bay (31.03. – 11.04.2025). Verfügbarkeit: Auf Anfrage
  • Tour 2: Triton Bay und östliche Bandasee (13.04. – 24.04.2025). Verfügbarkeit: Auf Anfrage
  • Tour 3: Forgotten Islands und Alor (26.04. – 07.05.2025). Verfügbarkeit: Auf Anfrage

Bei den Landaufenthalten zwischen den Touren besteht die Möglichkeit zu interessanten Ausflügen.

Routenverlauf Indonesien-Expedition

Reiseablauf

(vorbehaltlich etwaiger Änderungen)

29.03.2025: Anreise von Europa nach Jakarta

Die Reise beginnt in Europa beispielsweise mit Singapore Airlines oder einer vergleichbaren Airline ab deutschen, schweizerischen oder österreichischen Flughäfen direkt über das Drehkreuz der Airline nach Jakarta.

30.03.2025: Ankunft Jakarta, Anschlussflug nach Sorong

Nach Ankunft am Flughafen Jakarta fliegen Sie am 31.03.2025 in den frühen Morgenstunden Richtung Sorong. Je nach Flugverbindung ist ein Hotelaufenthalt in Flughafennähe vor Ihrem Weiterflug nach Sorong notwendig. Wir koordinieren alle Flugverbindungen und arrangieren gegebenenfalls den Aufenthalt entsprechend für Sie.

31.03.2025: Ankunft Sorong, Boarding Amira

Am Flughafen in Sorong werden Sie von einem Mitarbeiter der Amira abgeholt und zum Schiff transferiert. Nach dem Boarding, einem ausführlichen Briefing durch den Cruise Director und dem Beziehen Ihrer Kabine beginnt Ihr Raja-Ampat-Abenteuer. Wenn möglich findet ein erster Check-Tauchgang statt.

31.03.2025 – 11.04.2025: Tauchsafari Raja Ampat und Triton Bay

Von jetzt an durchkreuzen Sie die Gewässer Raja Ampats und der Triton Bay. Genießen Sie an 12 Tagen eines der aufregendsten Tauchreviere unseres Planeten.

Wussten Sie’s? Raja = König, Ampat = 4 (gemeint sind die vier Inseln Misool, Salawati, Batanta und Waigeo). Also, tauchen Sie ein, ins Reich der 4 Könige!

11.04.2025: Transfer Airport, Rückflug Europa oder Stopover

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen von Kaimana gebracht. Ihr Rückflug geht über Sorong und Jakarta nach Europa. Ankunft in Europa ist am 12.04.2025.

Gäste, die auch die zweite Tour auf der Amira gebucht haben verbringen nun zwei Tage in einem Hotel bei Kaimana, bevor sie am 13.04.2025 wieder das Schiff boarden.

Gäste, die die erste Tour auf der Amira auslassen und erst zur zweiten anreisen, starten Ihre Reise am 11.04.2025 mit dem Linienflug ab allen Flughäfen in Deutschland/Österreich/Schweiz nach Jakarta. Nach einer Stopovernacht fliegen Sie weiter nach Sorong und im Anschluss nach Kaimana zum Boarding der Amira am 13.04.2025. Nach Ankunft am Flughafen Kaimana werden Sie von einem Mitarbeiter der Amira abgeholt und zum Schiff transferiert. Nach dem Boarding, einem ausführlichen Briefing durch den Cruise Director und dem Beziehen Ihrer Kabine beginnt Ihr Abenteuer. Wenn möglich findet ein erster Check-Tauchgang statt.

13.04.2025 – 24.04.2025: Tauchsafari Triton Bay und East Banda Sea

Von jetzt an durchkreuzen Sie die Gewässer der Triton Bay und der östlichen Bandasee. An 12 Tagen erwartet Sie ein Tauchgebiet mit einer weltweit einzigartigen Artenvielfalt.

24.04.2025: Transfer Airport, Rückflug Europa oder Stopover

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen von Saumlaki gebracht. Ihr Rückflug geht über Bali/Jakarta nach Europa. Ankunft in Europa ist am 25.04.2025.

Gäste, die auch die dritte Tour auf der Amira gebucht haben verbringen nun zwei Tage in einem Hotel bei Saumlaki, bevor sie am 26.04.2025 wieder das Schiff boarden.

Gäste, die die zweite Tour auf der Amira auslassen und erst zur dritten anreisen, starten Ihre Reise am 24.04.2025 mit dem Linienflug ab allen Flughäfen in Deutschland/Österreich/Schweiz nach Bali/Jakarta. Nach einer Stopovernacht fliegen Sie weiter nach Saumlaki zum Boarding der Amira am 26.04.2025. Nach Ankunft am Flughafen Saumlaki  werden Sie von einem Mitarbeiter der Amira abgeholt und zum Schiff transferiert. Nach dem Boarding, einem ausführlichen Briefing durch den Cruise Director und dem Beziehen Ihrer Kabine beginnt Ihr Abenteuer. Wenn möglich findet ein erster Check-Tauchgang statt.

26.04.2025 – 07.05.2025: Tauchsafari Forgotten Islands und Alor

Von jetzt an durchkreuzen Sie die Gewässer der Forgotten Islands und Alors. Genießen Sie an 12 Tagen ein weiteres faszinierendes Tauchgebiet Indonesiens mit vielen noch unerforschten Tauchplätzen. Die Tour endet in Maumere auf der Insel Flores.

07.05.2025: Transfer Airport, Rückflug Europa

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen von Maumere gebracht. Ihr Rückflug geht über Bali/Jakarta nach Europa. Ankunft in Europa ist am 08.05.2025.

 

 

Misool / Raja Ampat

Die Inselgruppe von Raja Ampat liegt im sogenannten „Coral Triangle“ vor der Küste des indonesischen West-Papua, an der Grenze zwischen Pazifischem und Indischem Ozean. Aktuelle Forschungsergebnisse bescheinigen den Riffen Raja Ampats (und der Triton Bay) die weltweit größte vorkommende Biodiversität, was sie zu einem Mekka für Taucher und Unterwasserfotografen macht.

Seit Februar 2013 ist Raja Ampat ein offiziell anerkanntes Hai- und Mantaschutzgebiet, das erste seiner Art in Indonesien und im gesamten Gebiet des „Coral Triangle“. Viele der besten Tauchplätze können nur mit Safarischiffen erreicht werden, auch deshalb sind die Riffe in Raja Ampat bis heute weitgehend unberührt und bieten immer wieder neue faszinierende Entdeckungen. Ohne Zweifel gehört Raja Ampat zu den Tauchregionen, die jeder passionierte Taucher wenigstens einmal im Leben gesehen haben sollte.

Bei der zu Raja Ampat gehörenden Insel Misool dürfen Sie sich auf wunderschön mit Korallen bewachsene Wände, Höhlen und Riffüberhänge, Unterseeberge, umströmte Felsrücken und farbenfrohe Korallengärten freuen. Es bestehen gute Chancen auf Begegnungen mit Mantas, Mobulas, Wobbegons, Gitarrenhaien, Ammenhaien, Napoleons, Schildkröten und Delfinen. Gelegentlich werden auch Wale gesichtet. Für diejenigen, die sich eher an kleineren Meereslebewesen erfreuen, ist von Oktopussen bis hin zu den scheuen Mandarinfischen, Geisterfetzenfischen und Pygmäenseepferdchen alles vertreten. Tauchplätze wie Boo Windows und Magic Mountain sind legendär!

Triton Bay

„Wenn Raja Ampat das Paradies ist, dann ist Triton Bay der Tempel des Paradieses“ – so jedenfalls ist die Meinung von Dr. Mark Erdmann, dem Chef-Meeresbiologen bei Conservation International. Wenig betaucht und ausgestattet mit einer wunderbaren Artenvielfalt, einzigartigen Weichkorallengärten, riesigen Wäldern aus schwarzen Korallen und schroffen Felsen, bietet diese Region fantastische Szenerien, die sich über Wasser fortsetzen. Viele seltene und teilweise endemische Arten können hier beobachtet werden, z.B. Triton-Epaulettenhaie (Walking Sharks), Mandarinfische im Hausriff, verschiedene Arten von Pygmäen-Seepferdchen, sowie eine bisher nur von Misool bekannte Lippfischart (Flesher Wrasse).

Bei einem einzigen Tauchgang in der Triton Bay konnte der Ichthyologe Dr. Gerry Allen 330 von insgesamt 1.320 hier vorkommenden Fischarten zählen - Weltrekord! Aber nicht nur die Artenvielfalt ist enorm, auch die Unterwasserlandschaften und Tauchbedingungen sind sehr abwechslungsreich. In manchen Bereichen dominieren bunteste Weichkorallen und Gorgonien, die im Sonnenlicht dicht unter der Oberfläche ihre ganze Farbenpracht entfalten. An anderen Stellen beeindruckt das satte Grün und Braun gesunder Steinkorallen, Seegraswiesen oder Mangroven. Flache Riffdächer, Sandgründe und Korallengärten sind genauso vorhanden wie steile Drop-offs. Mobile Fauna gibt es in jeder Größe. Die Vielfalt an kleinsten Krebstierchen, Nacktschnecken, seltenen Critters, tropischen Rifffischen und glitzernden Fischschwärmen wird ergänzt durch großartige Begegnungen mit Mantas, Haien und manchmal auch Walen.

Die Sicht kann an manchen Stellen durch planktonreiches Wasser eingeschränkt sein, aber dafür bedeutet diese Tauchkreuzfahrt einen Ausflug in die unberührte Natur West-Papuas, einschließlich der noch wenig erforschten Gewässer der Triton Bay.

Die östliche Bandasee

Die Bandasee liegt mitten im „Coral Triangle“, dem Gebiet mit der größten marinen Artenvielfalt weltweit. Unsere Tauchsafari führt Sie in Regionen in der östlichen Bandasee, die vollkommen abseits jeglicher touristischer Trampelpfade liegen und mit spektakulären, noch unberührten Tauchplätzen aufwarten. Lassen Sie sich überraschen von einer wunderbaren Welt mit auftauchenden Walen, Delfinschulen, Hammerhaien, Mantas, bunten Riffen, Steilwänden, Überhängen und Höhlen.

Forgotten Islands

Indonesiens „Vergessene Inseln" - auch als Südost-Molukken (Maluku Tenggara) bekannt - sind eine 1.000 km lange Inselkette, die sich von Timor nach West-Papua auf der Insel Neuguinea erstreckt. Unbebaut, weit entfernt von Ballungszentren und fern jedes ausgetretenen Pfades sind diese Inseln weitestgehend isoliert von Indonesien und dem Rest der Welt.

Während sich im Bereich der inneren Banda-Inseln vorwiegend bewaldete Berglandschaften finden, werden die östlichsten flachen Aru- und Kei-Inseln von Savannen, Mangroven und Laubwäldern dominiert. Die Inner Arc Inseln sind vulkanischen Ursprungs, während sich die Inselgruppen im Outer Banda Arc (Leti, Luang, Sermata, Babar und Tanimbar) aus Korallen und Kalkgestein gebildet haben. Zusammen bilden die Inseln Maluku Tenggara das östliche Ende der Provinz Wallacea, einem Übergangsbereich zwischen Südostasien und Australien-New Guinea, der von einer ähnlichen Flora und Fauna wie auf Neu-Guinea geprägt ist.

Die Inseln bieten einige der besten und oft noch unerforschten Tauchreviere in den indonesischen Gewässern. Zu den Attraktionen zählen tiefblaues, klares Wasser, endlose bunte Korallenriffe und spektakuläre Steilwandtauchgänge an grandiosen Drop-Offs. Möglich sind unterer anderem Begegnungen mit dem seltenen Tentakel-Drachenkopf, Büffelkopfpapageienfischen, Schulen von Großaugenmakrelen, Spanischen Makrelen, Barrakudaschwärmen, Hammerhaien und Walhaien.

Seien Sie einer von wenigen Tauchern, die sich in diese teilweise noch unerforschte Inselwelt mit ihren unentdeckten Tauchgebieten, fremden Kulturen & grandiosen Landschaften vorwagen.

Alor

Der Alor-Archipel gehört zur indonesischen Provinz Ost-Nusa-Tenggara. Hauptstadt des Regierungsbezirks ist Kalabahi, die einzige Stadt auf Alor. Sie ist mit etwa 60.000 Einwohnern ist auch das Wirtschaftszentrum des Archipels. Östlich von Alor liegen die Inseln Wetar und das osttimoresische Atauro, südlich Timor. Alor wird von diesen Inseln durch die Straße von Ombai getrennt. Nördlich, über die Floressee hinweg, befinden sich die Tukangbesi-Inseln. Im Westen liegt, jenseits der Pantarstraße, die Insel Pantar. Alor ist, wie auch die anderen Inseln des Inneren Bandabogens, vulkanischen Ursprungs und stark zerklüftet.

Einige atemberaubende Muck-Tauchplätze haben Alor in den letzten Jahren zu einem Geheimtipp für Makroliebheber gemacht. Bereits zuvor war der Archipel vor allem für seine Großfische und Meeressäuger bekannt; die Inseln sind ein Paradies für Haie, Delfine, Wale und Rochen. Orcas ziehen in Gruppen durch die Region und können mit etwas Glück vom Boot aus gesichtet werden. Auch Begegnungen mit Mondfischen (Mola Molas) sind möglich. Ein anderer spezieller Gast ist der Fetzen-Drachenkopf (Rhinopias), der nur an wenigen Orten auf der Welt gefunden werden kann. Anemone City ist eine riesige, mit Anemonen bewachsene Fläche. Darüber hinaus bieten die vielen geschützten, unberührten Riffe ein perfektes Zuhause für kleinere, farbenfrohe Lebewesen und bis zu 1000 Arten von Korallenrifffischen und 500 Arten von Korallen. Mauern, Bommies, Höhlen und Riffformationen sorgen für eine dramatische Unterwasser-Topographie.

Die Strömungen hier können stark und unberechenbar sein. Auch die Wassertemperaturen werden dadurch stark beeinflusst. Diese können zwischen 20 und 28°C schwanken, wobei es im Norden normalerweise wärmer ist. Die Sichtverhältnisse um die Inseln herum sind oft außergewöhnlich. An guten Tagen ist es möglich, 40 Meter weit zu sehen.

Ihr Schiff: Die MSV Amira

Seit November 2010 kreuzt die MSV Amira in indonesischen Gewässern, vor allem in den noch weitgehend unerforschten Tauchgebieten. Reisen mit der Amira versprechen den passionierten Tauchgästen Unterwassererlebnisse seltener Güte und Überwasserkomfort vom Feinsten. Die deutsch-schweizerischen Betreiber agieren sehr bewusst als faire und auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Taucher und Unternehmer, mit viel Respekt für Gäste, Mitarbeiter und die Natur.

Die Amira bietet maximal 19 Gästen exzellenten Komfort auf vier Decks. Es stehen neun Doppelkabinen und eine Einzelkabine (wahlweise mit Doppel- oder Einzelbetten) zur Verfügung. Fünf Doppelkabinen (14m²) sowie eine Einzelkabine (8m²) befinden sich im Unterdeck und vier Doppelkabinen (13m²) im Oberdeck. Alle Kabinen sind mit Klimaanlage sowie zusätzlichen Ventilator und mit Bad mit Warmwasserdusche/WC ausgestattet.

Bei Vollcharter sind in zwei Doppelkabinen eine Dreibettbelegung sowie in einer Einzelkabine Doppelbelegung möglich, so dass sich maximal 21 Gäste auf der Amira wohlfühlen können.

MSV Amira

Zum Komfort zählen selbstverständlich auch eine sehr gute Küche und ein wunderschönes Ambiente. Neueste Tauch- und Sicherheitsausrüstungen, Nitrox, ENOS-Ortungssystem, Satellitentelefon und vier Beiboote lassen Sie ebenso bequem wie sicher reisen & tauchen.

Auf dem Hauptdeck lädt eine komfortable, überdachte Lounge zum Entspannen zwischen den Tauchgängen ein. Hier befinden sich auch das Restaurant undein gemütlicher TV- und Aufenthaltsbereich. In der Media-Ecke stehen Computer inkl. DVD/CD-Brenner zum Sichern und Nachbearbeiten der fotografischen Ausbeute des Tages zur Verfügung. Zum lauschig-müßigen Zeitvertreib lädt das große Vorderdeck mit Liegestühlen und einem Schattendach für die heißen Tage ein. Den Sonnenhungrigen unter Ihnen steht ein großzügiges Sonnendeck zur Verfügung.

Auf dem Tauchdeck ist mehr als genug Platz für alle Taucher vorhanden. Es gibt ausreichend Ablageflächen für Kameras und Tauchlampen und mehrere Auswaschbecken. Im Kameraraum stehen eine 9 Meter lange Werkbank sowie Lademöglichkeiten und weitere Ablageflächen zur Verfügung.

Jedes der 3 Beiboote ist mit Funk und Notfall-Sauerstoff, jeder Taucher mit dem Ortungssystem ENOS ausgerüstet. Für je 4-5 Taucher steht ein bestens ausgebildeter und sorgfältig ausgewählter Diveguide zur Verfügung. Nitrox ist im Reisepreis inklusive.

Ein normaler Tauchtag auf der MSV Amira umfasst in der Regel 4 Tauchgänge (3 am Tag + 1 Nachttauchgang). Ausgenommen davon sind natürlich der jeweils erste und letzte Tag einer Safari, des Weiteren kann es durch schlechte Wetterbedingungen und längere Überfahrten zu Einschränkungen kommen.

Jetzt anfragen

 

Indonesien: Big Expedition mit der MSV Amira

  • Tour 1: Misool / Raja Ampat und Triton Bay (31.03. – 11.04.2025). Verfügbarkeit: Auf Anfrage
  • Tour 2: Triton Bay und östliche Bandasee (13.04. – 24.04.2025). Verfügbarkeit: Auf Anfrage
  • Tour 3: Forgotten Islands und Alor (26.04. – 07.05.2025). Verfügbarkeit: Auf Anfrage

Eingeschlossene Leistungen: Vollpension (Kaffee/Tee/Trinkwasser), Transfers, Tauchen inkl. Flasche, Blei, Guide, ENOS, NITROX.

Bei Buchung von zwei Touren erhalten Sie auf die zweite Tour 10% Preisnachlass.
Bei Buchung von drei Touren (Big Expedition) erhalten Sie auf die zweite und dritte Tour einen Nachlass von 12%.


REISEPREISE pro Person

11 Nächte MISOOL & TRITON BAY, ½ Standardkabine Unterdeck

4.960,-

EUR

11 Nächte MISOOL & TRITON BAY, ½ Standardkabine Oberdeck

5.125,-

EUR

 

 

11 Nächte TRITON BAY & BANDASEE, ½ Standardkabine Unterdeck

4.960,-

EUR

11 Nächte TRITON BAY & BANDASEE, ½ Standardkabine Oberdeck

5.125,-

EUR

 

 

11 Nächte FORGOTTEN ISLANDS & ALOR, ½ Standardkabine Unterdeck

4.960,-

EUR

11 Nächte FORGOTTEN ISLANDS & ALOR, ½ Standardkabine Oberdeck

5.125,-

EUR


Extrakosten (bei Buchung), pro Person

Flugkosten ab Deutschland, inkl. der benötigten Inlandsflüge, je nach Fluggesellschaft *

Auf Anfrage

Innerdeutscher Zubringerflug, Rail&Fly der Deutschen Bahn, Flug ab Österreich oder Schweiz *

Auf Anfrage

Aufpreis für Kabine zur Alleinnutzung

Auf Anfrage

Nationalparkgebühr und Hafengebühr Touren 1 & 2, pro Tour

370,-

EUR

Streckengebühr Touren 1 & 2, pro Tour

380,-

EUR

Nationalparkgebühr und Hafengebühr Tour 3

280,-

EUR

Streckengebühr Tour 3

560,-

EUR

Stopoverhotels *

Auf Anfrage

* Richtpreise 2022. Flug- und Hotelpreise werden tagesaktuell ermittelt.


Extrakosten (vor Ort)

Trinkgelder Tauchsafari: ca. 5-10 % des Tauchsafaripreises

Verpflegung welche nicht im Reiseablauf aufgeführt ist, Softdrinks, alkoholische Getränke an Bord

15l Tank

Übergepäck innerindonesische Flüge: ca. 3 EUR pro kg und Strecke

Tauchunfallversicherung, Reiserücktrittversicherung


Wichtig:

Alle Reisepreise der Sonderreise vorbehaltlich Änderungen von Seiten der Anbieter bzw. Behörden vor Ort und eventuellen Währungsschwankungen. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Es gelten unsere AGB. Bitte beachten Sie die geänderten Reisebedingungen bei dieser Sonderreise. Preise gültig bei Angebotserstellung, Moosburg im Januar 2023.

Es besteht kein Anspruch auf Reisepreisminderung bei Ausfall der Reiseleitung, Änderungen zum Reiseablauf/Reisetage, Schiffsroute sowie Tour- und Routenbeschreibung seitens Veranstalter vor Ort sowie Entscheidungen der lokalen Behörden/Regierungen oder des Kapitäns auf Grund von Naturkatastrophen, höhere Gewalt, Tauchunfall, Wind und Wetter welche die gebuchte Reise verändern oder abbrechen könnten.


Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot

Termin

31.03.2025 - 07.05.2025

Reisezeit: 29.03.2025 - 08.05.2025

Freie Plätze

Siehe Text

Reisepreis

ab 13.670,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten


Ihre Ansprechpartner:

Kirsten Clahr

Kirsten Clahr

Mail
kirsten@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8040
Stefanie Hartdegen

Stefanie Hartdegen

Mail
stefanie@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8035
Denise Wilpernig

Denise Wilpernig

Mail
denise@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8021