Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

M/V Plancius

Die M/V Plancius ist ein ehemaliges Forschungsschiff der holländischen Marine. Zwischen 2008 und 2009 wurde es zum Kreuzfahrtschiff für Expeditionen in die Arktis und Antarktis umgebaut. Dementsprechend ist das Schiff ausgelegt und der Schiffsrumpf eisverstärkt, Eisklasse 1A. Benannt wurde es nach dem holländischen Astronomen, Kartographen, Geologen und Pfarrer Petrus Plancius.

Die Plancius ist mit hochmoderner Technik (entsprechend der geltenden SOLAS-Regularien) und einem ansprechenden Innendesign ausgestattet. Sie ist beim Lloyd's Register in London registriert und fährt unter niederländischer Flagge. Mit ihrem Diesel-Elektrik-Antriebssystem werden Lärm und Vibration der Motoren deutlich spürbar reduziert. Die drei Dieselmotoren haben jeweils 1.230 PS und bringen das Schiff auf eine maximale Geschwindigkeit von 10 - 12 Knoten.

Allgemeine Informationen

Reisezeit: Juni - September und Oktober - Mai

Touren:

  • Eisbären-Special in Nord-Spitzbergen
  • Spitzbergen
  • Atlantische Odyssee
  • Nordlicht-Safari (Scoresbysund, Ost-Grönland)
  • Wal-Safari in der Antarktis
  • Falkland und Südgeorgien
  • Polarkreis, Antarktische Halbinsel - mit Tauchen
  • u.a.

Weitere Informationen zu den Reisezielen: 

Informationen zum Veranstalter:


Das Schiff

Das Schiff ist 79 Meter lang und und voll auf die Bedürfnisse von kleinen und mittelgroßen Naturreisegruppen abgestimmt. Fahrten mit der M/V Plancius haben dabei noch Expeditionscharakter; auf Luxus wird bewusst verzichtet. Auf dem Schiff finden die maximal 116 Passagiere ausreichend Raum und in den 53 modern ausgestatteten Kabinen eine hübsche Unterkunft. Alle Kabinen verfügen über ein eigenes Bad und eine Toilette. Sie wählen zwischen 10 Superior-, 2 Deluxe, 35 Twin- sowie 2 Triple- und 4 Quadruple-Kabinen.

Das geräumige Restaurant lässt kaum Wünsche offen, und die Panorama-Lounge mit Bar auf Deck 5 ist der beliebteste Treffpunkt an Bord, mit sensationeller Aussicht. Aber auch die vielen geräumigen Außendecks (Deck 3 führt Sie sogar einmal rund ums Schiff) bieten unzählige Aussichtspunkte für die Wildtierbeobachtung und zum Bestaunen der Landschaft.

Eine internationale Crew betreut ihre Reisegäste so umsichtig wie umfassend. An Bord sind 17 Seeleute, 19 Hotelfachleute (6 Köche, 1 Hotelmanager, 1 Steward-Barman sowie 11 Stewards / Zimmermädchen), 7 Personen im Expeditionsteam in der Antarktis (1 Expeditionsleiter and 6 Guides/Dozenten) und 8 in der Arktis (1 Expeditionsleiter und 7 Guides/Dozenten), sowie ein Arzt.

Während der Fahrten gibt es Vorträge und Filmvorführungen, die sich mit Fauna und Flora, den klimatischen und geographischen Bedingungen in der Antarktis/Arktis sowie den historischen Ereignissen rund um die Reiseroute beschäftigen.

Fertiggestellt1976
Breite14,5
Länge89
Motoren3 Maschinen mit insgesamt 3700 PS, dieselelektrische Kraftübertragung
Internetja
Kabinen10 x Superior Kabinen 2 x Deluxe Kabinen 35 x Twin Kabinen 2 x Triple Kabinen 4 x Quadruple Kabinen
Sonnendecksnein
NitroxNein
SicherheitDas Schiff erfüllt die Sicherheitsrichtlinien der Organisationen International Maritime Organisation (IMO) sowie Safety of Life at Sea (SOLAS).
Tauchboote10 Mark V Zodiacs mit jeweils 40 PS Viertakt-Außenbordmotoren
Gästebelegung max.116

Eine Kleiderordnung gibt es an Bord nicht, schließlich sind Sie ja auf Expeditionsreise! Da ist es wichtig, dass Sie bequeme, warme und funktionale Kleidung (in mehreren Lagen) für die anstehenden Aktivitäten tragen. Bedenken Sie auch, dass Sie Vieles vom mitunter rutschigen Deck aus zu sehen bekommen. Tragen Sie also am besten feste Schuhe mit rutschfester Sohle und halten Sie immer Ihren Anorak bereit, damit Sie bei der Lautsprecheransage "Wale!!!", auch gleich in Beobachtungsposition gehen können.

Exkursionen & Landgänge. Täglich gehen Sie auf Erkundungstour an Land, vorausgesetzt, die Wetter- und Eissituation lässt das zu. Sie werden reichlich Zeit haben, um sich ausgiebig an Fauna, Flora, Geografie und Geschichte der angefahrenen Orte zu erfreuen. Grundsätzlich kann - sofern Wetter & Eis passen - auch auf die Wünsche der Gäste eingegangen werden.

Insgesamt 10 Mark V Zodiacs mit jeweils 40 PS Viertakt-Außenbordmotoren bringen Sie sicher an Land und wieder zurück an Bord.

Ein offenes Wort zu Ihrer Fitness

Für diese Expeditions-Fahrten sollten Sie in guter körperlicher Verfassung sein und problemlos pro Tag einige Stunden gehen können. Die Expedition ist schiffsbasiert und setzt eine durchschnittliche Alltagsfitness voraus. Obwohl Sie so viel Zeit als möglich an Land verbringen, steht es Ihnen jederzeit offen, an Bord zu bleiben. Um die meisten Ausflüge mitmachen zu können, müssen Sie die steile Landungsbrücke zum / vom Zodiac hinunter und hinauf gehen können. Selbstverständlich sind Ihnen die Crew-Mitglieder beim Ein- und Ausstieg in die Boote behilflich. Nach einigen Tagen, wird Ihnen das aber ohnehin viel leichter fallen als ganz am Anfang. An Land kann es glatt und felsig sein. Sie reisen schließlich in die entlegensten Regionen unseres Planeten. Bitte bedenken Sie, dass es hier ausschließlich eine medizinische Basisversorgung gibt. Damit ist die Expedition nicht geeignet für Personen, die an einer schweren Krankheit leiden und/oder tägliche medizinische Versorgung benötigen.

Video

Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot