Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

Der Traum von Alor

Ein Tauchresort entsteht

Wer von Ihnen hatte nicht auch schon den Traum vom eigenen Resort am Meer?

Unser langjähriger Freund und Partner Johannes Hennicke setzt diesen Traum zusammen mit drei Freunden derzeit auf der indonesischen Insel Alor in die Realität um. Wir dürfen die vier Abenteurer in der kommenden Zeit begleiten und berichten bis zur geplanten Eröffnung im Sommer 2020 in unseren Newslettern regelmäßig über den Bauprozess und seine Ergebnisse. Wenn Sie sich für den Fortgang der Arbeiten interessieren, tragen Sie sich einfach unten auf der Seite für unsere Newsletter ein.

Es ist Alor, der indonesische Archipel fernab von Lärm und Hektik, welcher Johannes Hennicke von Anfang an in seinen Bann zog. Die Vision vom eigenen Resort entstand hier bereits vor längerer Zeit und ist nun seit letztem Jahr in der Realisierungsphase.

Johannes betauchte das Inselreich zum ersten Mal 2012 als angehender Cruise Director auf dem Tauchsafarischiff Pindito. Vom ersten Moment an war ihm klar, dass diese Region etwas Magisches an sich hat. Es sind die Menschen, ihre traditionellen Bräuche, die Natur, die Abgeschiedenheit, und natürlich nicht zuletzt die vielfältige Unterwasserwelt inmitten von Blau- und Pottwal-Migrationsrouten, wodurch sich Alor von anderen Regionen Indonesiens unterscheidet.

Über drei Jahre später befindet sich Johannes wieder auf dem Weg zu den östlichen kleinen Sundainseln. Dieses Mal aber im kleinen Propellerflugzeug und ohne Gäste. Zusammen mit Freunden erkundet er auf einem traditionellen Holzboot mit Captain die Region im Detail. Der perfekte Ort zum Bau eines Resorts ist bald gefunden. Es gelingt jedoch nicht, das Land zu pachten oder zu kaufen. Darüber hinaus ist ein Teil, um genau zu sein das Herzstück, bereits mit einer Backpacker-Unterkunft belegt. Obwohl andere Projekte in Erwägung gezogen werden, lässt ihn der Alor-Traum nie ganz los.

Alles zu seiner Zeit. Im Sommer 2016 wird aus Johannes Schwärmerei für Alor eine gemeinsame Vision. Zusammen mit seiner Lebenspartnerin, Liliane Mäder, wird das Resortprojekt plötzlich wieder greifbar. Kennengelernt haben sich die Beiden bereits vor vielen Jahren auf der Messe Boot in Düsseldorf, und von Anfang an hat sie ihre große Leidenschaft, das Tauchen, verbunden. Es braucht aber seine Zeit, bis aus der gemeinsamen Passion eine gemeinsame Zukunftsplanung wird. Zusammen mit Max und Lauren, den Besitzern des Alami Alor Resorts, starten sie den langwierigen Landerwerbungsprozess, und es gelingt ihnen, die bereits bestehenden einfachen Unterkünfte zu übernehmen. Ein gutes Jahr später wird aus dem Wunschgrundstück ihr Bauland.

Was macht dieses Fleckchen Erde am Meer zum Ort der Träume der vier jungen Leute? Es ist der perfekte Mix aus geografischer Lage und topografischer Gegebenheit. Der weiße Puderzuckerstrand, umgeben von schwarzen Felsen im tiefen Süden von Alor, ist ein Ort der Abgeschiedenheit und Ruhe. Zudem ist die Unterwasserwelt hier noch sehr unberührt, und Wale werden häufiger gesichtet als Taucher.

Was bisher geschah: Savu South Alor, oder kurz einfach Savu genannt, besteht bereits aus vier Brunnen, einem zu 60% gebauten Jetty und einer Mitarbeiterunterkunft im Rohbau. Mehr Infos zum Resort und wie es weiter geht im tiefen Süden von Alor erfahren Sie im nächsten Bericht. Bis dahin verraten wir nur noch eines: Es wird ein Ort für all diejenigen Leser, welche die Abgeschiedenheit und Ruhe schätzen, sowie die Liebe zum Strand und Meer teilen.

Wir freuen uns auf die weiteren Berichte aus Alor!

Ihr Wirodive-Team

Ihre Ansprechpartner:

Bettina Kohlsdorf

Mail
bettina@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000

Marcel Wilpernig

Mail
marcel@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000

Robert Wilpernig

Mail
info@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000