Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

Komodo, Flores & Alor Tauchsafari

Termin

29.08.2023 - 09.09.2023

Reisezeit: 27.08.2023 - 10.09.2023

Freie Plätze

12/19 - Frei!

Stand: 22.12.2022

Reisepreis

ab 4.560,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten


Begleiten Sie uns im August/September 2023 auf ein actiongeladenes Tauchabenteuer, das uns vom legendären Komodo-Nationalpark entlang der Nordküste von Flores bis zu den abgelegenen Tauchplätzen der Insel Alor führt. Erkunden Sie mit uns Regionen, die vollkommen abseits jeglicher touristischer Trampelpfade liegen und die mit spektakulären, noch selten besuchten Tauchplätzen aufwarten. Lassen Sie sich überraschen von einer wunderbaren Welt mit auftauchenden Walen, Delfinschulen, Hammerhaien, Mantas, bunten Riffen, Steilwänden, Überhängen und Höhlen.
Die weitgehend unberührte Natur unter Wasser setzt sich an Land fort. Erleben Sie die die herzliche Gastfreundschaft der Inselbewohner, die sich ihre ursprüngliche Kultur bewahrt haben.

Unsere 12-tägige Tauchsafari an Board der MSV Amira beginnt in Labuan Bajo und endet in Maumere.


Reiseablauf

(vorbehaltlich etwaiger Änderungen)

27.08.2023: Anreise von Europa nach Bali

Ihre Reise beginnt beispielsweise mit Singapore Airlines oder einer vergleichbaren Airline ab deutschen, schweizerischen oder österreichischen Flughäfen. Sie fliegen zunächst nach Bali

28.08. – 29.08.2023: Stopover Bali, Flug nach Labuan Bajo, Boarding Amira

In Bali verbringen alle Gäste eine Nacht im gebuchten Stopoverhotel. In den frühen Morgenstunden des 29.08.2023 fliegen Sie nach Labuan Bajo. Dort werden Sie von einem Mitarbeiter der Amira abgeholt und zum Hafen gebracht, wo die Amira bereits auf Sie wartet. Nach dem Boarding, einem ausführlichen Briefing durch den Cruise Director und dem Beziehen Ihrer Kabine beginnt Ihr Tauchsafari-Abenteuer.

29.08. – 09.09.2023: Tauchsafari Komodo – Flores - Alor

Zunächst wird drei Tage lang in den nördlichen und zentralen Gebieten des Komodo-Nationalparks getaucht. Anschließend begibt sich die Amira auf die Fahrt in Richtung Alor entlang der Nordküste von Flores. Während der Überfahrt warten bei den Inseln Raja und Kawula (Solor) weitere spannende Tauchplätze auf Sie, bevor das Schiff die Region Alor erreicht. Nach abwechslungsreichen Tauchtagen bei Alor begibt sich das Schiff auf den Weg nach Maumere. Dabei steht ein Besuch der Vulkaninsel Komba auf dem Programm. Schließlich gibt es weitere Tauchgänge in der Bucht von Maumere, bevor Ihre Tauchsafari im dortigen Hafen endet.

Komodo - Flores - Alor

Es können täglich 3-4 Tauchgänge gemacht werden, inklusive Dämmerungs- und Nachttauchgängen, sofern die Umstände dies zulassen. An Tagen mit längeren Überfahrten sind 2 Tauchgänge möglich. Am letzten Tauchtag finden 2 Tauchgänge am Vormittag statt, um sicher zu stellen, dass mögliche Rückflüge am Folgetag genutzt werden können.

09.09.2023: Ankunft in Maumere, Transfer zum Flughafen, Rückflug Europa

Die Tour endet im Hafen Maumere. Je nach Flugzeit werden Sie rechtzeitig zum Flughafen Maumere gebracht und treten Ihre Heimreise an. Über Labuan Bajo und Bali geht es zurück nach Europa mit Ankunft am 10.09.2023.

Komodo

Der Komodo-Nationalpark wird zu den kleinen Sunda-Inseln gezählt und liegt in der Meeresstraße zwischen Sumbawa im Westen und Flores im Osten. Er umfasst die drei größeren Inseln Komodo, Padar und Rinca, sowie zahlreiche kleinere, mit einer Landfläche von insgesamt 603 km², bei einer Gesamtfläche des Nationalparks von 1817 km². Komodo ist die größte Insel mit einer Nord-Süd-Ausdehnung von 35 km und einer maximalen Breite von ca. 4 km im Süden bis zu 15 km im Norden. Von Norden nach Süden wird sie von einer Bergkette durchzogen. Der Gunung Satalibo im Norden mit 753 m und der Gunung Arab mit 510 m sind die zwei höchsten Erhebungen. Die Berge sind größtenteils mit Grasland bedeckt und gelegentlich von Waldgebieten unterbrochen.

Neben dem Komodo-Waran und der eindrucksvollen Landschaft ist das weltweit wohl einzigartige Tauchgebiet die größte Attraktion des Nationalparks. Komodo ist bekannt für seine unglaubliche Vielfalt - von prächtigen Korallengärten, eindrucksvollen Basaltformationen und farbenprächtigen Nacktschnecken bis zu majestätischen Manta-Rochen bietet das Gebiet fast alles, was das Taucherherz höher schlagen lässt. Erfahrene Taucher testen ihr Können an strömungsintensiven Drop-offs, während weniger Erfahrene, oder solche die es gerne etwas gemächlicher haben, die geschützten Riffe erforschen.

Heimat der letzten Drachen

Der Komodo-Waran ist mit einer Länge von bis zu von drei Metern bei einem Gewicht von über 70 kg die größte gegenwärtig lebende Echse. Die meisten in freier Wildbahn lebenden Exemplare sind jedoch wesentlich kleiner. Mit leerem Magen wird der Waran zwar selten schwerer als 50 kg; da er aber in kurzer Zeit bis zu 80 Prozent seines Körpergewichts an Nahrung aufnehmen kann, sind in vollgefressenem Zustand Gewichte um 100 kg möglich. Das Beutespektrum der tagaktiven Tiere verändert sich mit dem Alter und zunehmender Körpergröße und reicht von Insekten bis hin zu Säugetieren wie Mähnenhirschen und Wildschweinen. Die Jagd auf große Säugetiere wird durch ein in spezialisierten Drüsen im Unterkiefer produziertes Gift unterstützt, welches unter anderem die Blutgerinnung verringert und einen Schock verursacht. Entflohene Beute kann an diesem Gift auch noch nach Tagen zugrunde gehen. Auch Aas ist ein wichtiger Bestandteil des Nahrungsspektrums

Junge Komodo-Warane sind hervorragende Kletterer und halten sich nahezu ausschließlich auf Bäumen auf. Hauptgründe sind die Futtersuche, gute Verstecke, Sonnungsplätze und Schutz vor kannibalistischen großen Artgenossen. Mit zunehmender Größe wird das Klettern immer langsamer und bedachter, jedoch sind Tiere unter 150 cm immer noch fähig, Stämme vertikal bis in 10 m Höhe zu erklimmen. Komodo-Warane können an Land eine Geschwindigkeit von bis zu rund 30 km/h erreichen und sind auch gute Schwimmer. Die Lebenserwartung wird auf 30 bis 50 Jahre geschätzt

Flores

Während Sie auf dem Weg nach Alor den Komodo-Nationalpark verlassen, begeben Sie sich in die Gewässer nördlich von Flores. Nach unserem Besuch von Alor fährt das Schiff wieder zurück nach Maumere. Vor der Ankunft absolvieren Sie Ihre letzten Tauchgänge bei Pulau Raja, Pulau Pamana und/oder Pulau Babi. Die Steilwände und Abhänge an den Riffen rund um diese Tauchplätze bieten Lebensraum für Schwämme und die unterschiedlichsten farbenfrohen Weichkorallen. Hier bestehen auch wieder gute Möglichkeiten auf Großfisch.

Die Artenvielfalt ist enorm und auch die Unterwasserlandschaften und Tauchbedingungen sind sehr abwechslungsreich. In manchen Bereichen dominieren bunteste Weichkorallen und Gorgonien, die im Sonnenlicht dicht unter der Oberfläche ihre ganze Farbenpracht entfalten. An anderen Stellen beeindruckt das satte Grün und Braun gesunder Steinkorallen, Seegraswiesen oder Mangroven. Flache Riffdächer, Sandgründe und Korallengärten sind genauso vorhanden wie steile Drop-offs. Mobile Fauna gibt es in jeder Größe. Die Vielfalt an kleinsten Krebstierchen, Nacktschnecken, seltenen Critters, tropischen Rifffischen und glitzernden Fischschwärmen wird ergänzt durch großartige Begegnungen mit Mantas, Haien und manchmal auch Walen.

Alor

Der Alor-Archipel gehört zur indonesischen Provinz Ost-Nusa-Tenggara. Hauptstadt des Regierungsbezirks ist Kalabahi, die einzige Stadt auf Alor. Sie ist mit etwa 60.000 Einwohnern ist auch das Wirtschaftszentrum des Archipels. Östlich von Alor liegen die Inseln Wetar und das osttimoresische Atauro, südlich Timor. Alor wird von diesen Inseln durch die Straße von Ombai getrennt. Nördlich, über die Floressee hinweg, befinden sich die Tukangbesi-Inseln. Im Westen liegt, jenseits der Pantarstraße, die Insel Pantar. Alor ist, wie auch die anderen Inseln des Inneren Bandabogens, vulkanischen Ursprungs und stark zerklüftet.

Einige atemberaubende Muck-Tauchplätze haben Alor in den letzten Jahren zu einem Geheimtipp für Makroliebheber gemacht. Bereits zuvor war der Archipel vor allem für seine Großfische und Meeressäuger bekannt; die Inseln sind ein Paradies für Haie, Delfine, Wale und Rochen. Orcas ziehen in Gruppen durch die Region und können mit etwas Glück vom Boot aus gesichtet werden. Auch Begegnungen mit Mondfischen (Mola Molas) sind möglich. Ein anderer spezieller Gast ist der Fetzen-Drachenkopf (Rhinopias), der nur an wenigen Orten auf der Welt gefunden werden kann. Anemone City ist eine riesige, mit Anemonen bewachsene Fläche. Darüber hinaus bieten die vielen geschützten, unberührten Riffe ein perfektes Zuhause für kleinere, farbenfrohe Lebewesen und bis zu 1000 Arten von Korallenrifffischen und 500 Arten von Korallen. Mauern, Bommies, Höhlen und Riffformationen sorgen für eine dramatische Unterwasser-Topographie.

Die Strömungen hier können stark und unberechenbar sein. Auch die Wassertemperaturen werden dadurch stark beeinflusst. Diese können zwischen 20 und 28°C schwanken, wobei es im Norden normalerweise wärmer ist. Die Sichtverhältnisse um die Inseln herum sind oft außergewöhnlich. An guten Tagen ist es möglich, 40 Meter weit zu sehen.


Bitte beachten Sie: Die Sicht kann an manchen Stellen durch planktonreiches Wasser eingeschränkt sein, aber dafür bedeutet diese Tauchkreuzfahrt einen Ausflug in die unberührte Natur Indonesiens.

Täglich stehen bis zu vier Tauchgänge auf dem Programm. Jedes Mal, bevor Sie abtauchen, erhalten Sie ein ausführliches, englischsprachiges Briefing von den indonesischen Diveguides. Dank ihrer langjährigen Erfahrung in diesem Gebiet erfüllen die Guides beinahe jeden Tauchwunsch und bringen Sie zu den besten Tauchplätzen, die Komodo und Flores zu bieten haben.


Ihr Schiff: Die MSV Amira

Seit November 2010 kreuzt die MSV Amira in indonesischen Gewässern, vor allem in den noch weitgehend unerforschten Tauchgebieten. Reisen mit der Amira versprechen den passionierten Tauchgästen Unterwassererlebnisse seltener Güte und Überwasserkomfort vom Feinsten. Die deutsch-schweizerischen Betreiber agieren sehr bewusst als faire und auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Taucher und Unternehmer, mit viel Respekt für Gäste, Mitarbeiter und die Natur.

Die Amira bietet maximal 19 Gästen exzellenten Komfort auf vier Decks. Es stehen neun Doppelkabinen und eine Einzelkabine (wahlweise mit Doppel- oder Einzelbetten) zur Verfügung. Fünf Doppelkabinen (14m²) sowie eine Einzelkabine (8m²) befinden sich im Unterdeck und vier Doppelkabinen (13m²) im Oberdeck. Alle Kabinen sind mit Klimaanlage sowie zusätzlichen Ventilator und mit Bad mit Warmwasserdusche/WC ausgestattet.

Bei Vollcharter sind in zwei Doppelkabinen eine Dreibettbelegung sowie in einer Einzelkabine Doppelbelegung möglich, so dass sich maximal 21 Gäste auf der Amira wohlfühlen können.

MSV Amira

Zum Komfort zählen selbstverständlich auch eine sehr gute Küche und ein wunderschönes Ambiente. Neueste Tauch- und Sicherheitsausrüstungen, Nitrox, ENOS-Ortungssystem, Satellitentelefon und vier Beiboote lassen Sie ebenso bequem wie sicher reisen & tauchen.

Auf dem Hauptdeck lädt eine komfortable, überdachte Lounge zum Entspannen zwischen den Tauchgängen ein. Hier befinden sich auch das Restaurant undein gemütlicher TV- und Aufenthaltsbereich. In der Media-Ecke stehen Computer inkl. DVD/CD-Brenner zum Sichern und Nachbearbeiten der fotografischen Ausbeute des Tages zur Verfügung. Zum lauschig-müßigen Zeitvertreib lädt das große Vorderdeck mit Liegestühlen und einem Schattendach für die heißen Tage ein. Den Sonnenhungrigen unter Ihnen steht ein großzügiges Sonnendeck zur Verfügung.

Auf dem Tauchdeck ist mehr als genug Platz für alle Taucher vorhanden. Es gibt ausreichend Ablageflächen für Kameras und Tauchlampen und mehrere Auswaschbecken. Im Kameraraum stehen eine 9 Meter lange Werkbank sowie Lademöglichkeiten und weitere Ablageflächen zur Verfügung.

Jedes der 3 Beiboote ist mit Funk und Notfall-Sauerstoff, jeder Taucher mit dem Ortungssystem ENOS ausgerüstet. Für je 4-5 Taucher steht ein bestens ausgebildeter und sorgfältig ausgewählter Diveguide zur Verfügung. Nitrox ist im Reisepreis inklusive.

Ein normaler Tauchtag auf der AMIRA umfasst in der Regel 4 Tauchgänge (3 am Tag + 1 Nachttauchgang). Ausgenommen davon sind natürlich der jeweils erste und letzte Tag einer Safari, des Weiteren kann es durch schlechte Wetterbedingungen und längere Überfahrten zu Einschränkungen kommen.

Jetzt anfragen

 

Nord-Komodo, Flores und Alor mit der MSV Amira

  • 12 Tage / 11 Nächte Tauchsafari, Standard-Kabine inkl. Vollpension (Kaffee/Tee/Trinkwasser), Transfers, Tauchen inkl. Flasche, Blei, Guide, ENOS, NITROX

REISEPREISE pro Person

12 Tage / 11 Nächte Tauchsafari MSV AMIRA

4.560,-

EURO


Extrakosten (bei Buchung)

Langstreckenflug ab D/CH/AT (inkl. Steuern, Kerosinzuschlägen & Sicherheitsgebühren), ab *

1.300,-

EUR

Innerdeutscher Zubringerflug, Rail& Fly der DB, Flug ab Österreich oder Schweiz *

Auf Anfrage

Verbindungsflüge Bali – Labuan Bajo, Maumere – Labuan Bajo – Bali, ab *

500,-

EUR

Stopovernacht Bali, z.B. The Sintesa Jimbaran (Doppelbelegung inkl. Frühstück), ab *

50,-

EUR

Aufpreis Oberdeckkabine pro Person

165,-

EUR

Aufpreis Kabine zur Alleinnutzung

Auf Anfrage

Nationalparkgebühr

150,-

EUR

Hafengebühr

70,-

EUR

Dieselzuschlag

180,-

EUR

* Richtpreise 2022. Flug- und Hotelkosten werden tagesaktuell ermittelt.
  Sollte auf Grund neuer Flugpläne ein weiterer Stopover notwendig sein, wird dieser gesondert berechnet.


Extrakosten (vor Ort)

Trinkgelder (ca. 5-10 % des Tauchasafaripreises)

Persönliche Ausgaben

Verpflegung welche nicht im Reiseablauf aufgeführt ist, Softdrinks, alkoholische Getränke an Bord

15l Tank

Übergepäck innerindonesische Flüge (ca. 3 EUR pro kg und Strecke)


Wichtig:

Alle Reisepreise der Sonderreise vorbehaltlich Änderungen von Seiten der Anbieter bzw. Behörden vor Ort und eventuellen Währungsschwankungen USD/EUR/IDR. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Es gelten unsere AGB. Bitte beachten Sie die geänderten Reisebedingungen bei dieser Sonderreise. Preise gültig bei Angebotserstellung, Moosburg im November 2022.

Es besteht kein Anspruch auf Reisepreisminderung bei Ausfall der Reiseleitung, Änderungen zum Reiseablauf/Reisetage, Schiffsroute sowie Tour- und Routenbeschreibung seitens Veranstalter vor Ort sowie Entscheidungen der lokalen Behörden/Regierungen oder des Kapitäns auf Grund von Naturkatastrophen, höhere Gewalt, Tauchunfall, Wind und Wetter welche die gebuchte Reise verändern oder abbrechen könnten.


Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot

Termin

29.08.2023 - 09.09.2023

Reisezeit: 27.08.2023 - 10.09.2023

Freie Plätze

12/19 - Frei!

Stand: 22.12.2022

Reisepreis

ab 4.560,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten