Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

Magisches Kenia

Termin

05.02. - 19.02.2022

Reisezeit: 05.02. - 19.02.2022

Freie Plätze

12/12 - Frei!

Stand: 14.05.2021

Reisepreis

ab 2.990,-

zzgl. Flug und Extrakosten


Forschung - Naturschutz - Fotografie - Tauchen

Kenia - das Land weiter Savannen, faszinierender Tierwelten, schier endloser Strände und schneebedeckter Berge. Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, sich selbst in einer Kulisse wie in „Jenseits von Afrika“ oder „Hatari“ wiederzufinden? Unsere Sonderreise im Februar 2022 verbindet auf außergewöhnliche Weise Forschung, Naturschutz, Fotografie und Tauchen und gibt Ihnen einen tiefen Einblick in dieses wunderschöne Land, seine Natur und seine Menschen.

Unter anderem besuchen Sie Projekte, die dem Schutz von Elefanten und Nashörnern dienen. Sie bekommen Einblick in das Wirken der Maisha Madrugada Stiftung, die sich als Vertretung der deutschen proWIN pro nature Stiftung um Menschen und Tiere kümmert. Am traumhaften Tiwi Beach erleben Sie mit der „Tiwi Turtle Police“ hautnah, wie Schildkröten geschützt werden und beteiligen sich an der Forschungsarbeit. Dazu gibt es faszinierende Tauchausflüge und als weiteres Highlight einen Tag Walhai-Spotting mit Schnorcheln.

Ihre Reiseleitung auf diesem unvergesslichen Abenteuer ist der erfahrene Filmemacher, Fotograf und Autor Reinhard Mink, der bereits diverse Expeditionen in Kenia geleitet hat.


Reiseablauf

(vorbehaltlich etwaiger Änderungen)

05.02.2022: Flug Europa – Nairobi

Ankunft in Nairobi am Abend. Ihr Fahrer erwartet Sie am Flughafen. Transfer ins Gästehaus Karina. Fahrtzeit ca. 30 min.

06.02.2022: Nairobi – Samburu

Nach dem Frühstück Fahrt von Nairobi nach Samburu. Sie bekommen einen ersten Eindruck von Land und Leuten und sehen das bunte Treiben der Obst- und Gemüsehändler entlang der Straßen. Natürlich bekommen Sie auch die Gelegenheit, einige der leckeren Früchte zu probieren. Entlang des Mount Kenias fahren Sie zur Matthews Range im Samburu-Land. Fahrt mit Stopps und Mittagessen ca 7 h.

Abends Game Drive.

Unterkunft im Sabache Camp mit Vollpension.

07.02.2022: Reteti-Elefantenschutzgebiet, Samburu

Besuch des Reteti-Elefantenschutzgebietes. Game Drives.

Unterkunft im Sabache Camp mit Vollpension.

Elefanten, Samburu-Naionalpark

08.02.2022: Samburu – Rhino Watch Lodge (Solio-Reservat)

Heute fahren Sie zur Rhino Watch Safari Lodge und erleben die Nashörner im Solio-Schutzreservat. Die Fahrtzeit beträgt etwa 3 ½ h, anschließend Game Drive bis zur Dunkelheit.

Unterkunft in der Rhino Watch Safari Lodge mit Vollpension.

09.02.2022: Solio-Reservat

Morgens Game Drive zu den Nashörnern im Solio-Reservat. Nachmittags Besuch des lokalen Kinderheims, Grillen mit den Kindern.

Unterkunft in der Rhino Watch Safari Lodge mit Vollpension.

10.02.2022: Transfer nach Nairobi, Flug nach Ukunda

Transfer nach Nairobi (ca. 2½ h). Flug nach Ukunda (ca 1 h). Anschließend Transfer in die Coconut Beach Boutique Lodge (ca. 20 min).

Unterkunft in der Coconut Beach Boutique Lodge mit Halbpension.

11.02. – 18.02.2022: Tiwi Beach

Die Südküste Kenias ist der perfekte Ort zum Tauchen. Freuen Sie sich auf 5 großartige Tauchtage.
Im Februar ziehen Walhaie entlang der ostafrikanischen Küste. Einen Tag verbringen Sie mit Walhai-Spotting und können mit den Tieren schnorcheln. Mit einem Ultraleichtflugzeug suchen wir entlang der Riffkante nach den Tieren. Per Funk wird das Boot zu ihnen geleitet. Wir möchten gerne an 2 Tieren Satellitensender anbringen, um mehr über ihre Wanderwege zu erfahren. Die Daten teilen wir mit dem deutschen Meeresbiologen und Haiexperten Lukas Müller, der in Mozambique ähnliche Forschungen mit der Megafauna Foundation durchführt.

An einem weiteren Tag besuchen die den Kisite-Marinepark. Hier nehmen Sie an den Arbeiten der „Tiwi Turtle Police“ teil. Bei einem Vortrag lernen Sie mehr über das Projekt und haben beim Schnorcheln die Möglichkeit, mittels Unterwasserfotografie am Aufbau einer Schildkröten-Datenbank mitzuwirken.

Unterkunft in der Coconut Beach Boutique Lodge mit Halbpension.

19.02.2022: Transfer nach Mombasa, Flug nach Europa

Transfer nach Mombasa (ca. 1 h) und Flug zurück nach Europa.

Nashorn, Solio

 

Kenia

Im Osten Afrikas gelegen, gilt Kenia landschaftlich als eines der vielseitigsten und interessantesten Länder Afrikas. Das Land bietet traumhafte Strände mit vorgelagerten Korallenriffen am Indischen Ozean, einen kleinen Regenwald und natürlich weitläufige Savannen mit Wildtieren. Bedeutendstes Standbein des kenianischen Tourismus sind die Nationalparks und die weißen palmengesäumten Strände an der Küste.

Die Maisha Madrugada Foundation

Die Familie Wirth engagiert sich seit vielen Jahren im Naturschutz. Frank Wirth hat in dieser Zeit mit einer enormen Leidenschaft für die Natur verschiedene Unternehmungen aufgebaut, deren Ziel es ist, seinen Gästen umweltverträglichen Tauch- und Naturtourismus zu bieten. Spektakuläre Begegnungen mit Delfinen, Haien, Killerwalen und Walen auf den Azoren und in Patagonien sind nur ein Teil des Programms. Zusammen mit seiner Tochter Maisha arbeitet er an einer Schutzzone für Haie auf den Azoren und einem „sicheren Hafen“ für grüne Meeresschildkröten in Kenia. Maisha ist außerdem seit 2011 Ambassador für “Plant-for-the-Planet” in Kenia.

Seit 2006 kümmert sich die Familie um Kinderheime in Kenia und hat unzählige Patenschaften vermittelt. Im Jahre 2009 baute die Familie die Rhino Watch Safari Lodge und führt Gäste zu den bedrohten Nashörnern im Solio-Schutzgebiet.

Ständig auf der Suche nach Sponsoren für Naturschutzprojekte ergab sich im Jahr 2016 eine Zusammenarbeit mit der proWIN pro nature Stiftung der Familie Winter. Seither unterstützen sie gemeinsam 4 Kinderheime in Kenia, den Sheldrick Wildlife Trust und das Ol Pejeta Conservancy. Im Jahr 2019 gründete Maisha die Tiwi Turtle Police und stellt die ersten 10 offiziellen Turtle Ranger ein. Dies ist ein sehr erfolgreiches Projekt, bei dem jedes Jahr mehr als 5000 Schildkröten gerettet werden.

Seit 2020 ist ein Wildhundprojekt im Aufbau, welches sich um die bedrohten Tiere am Mount Susa und im Naturschutzgebiet Masai Mara kümmert.

2021 wurde eine Unterstützung des Reteti Elefantenschutzgebietes beschlossen. Außerdem soll 2021 noch ein Bienenschutzprojekt im kenianischen Hochland beginnen, denn überall auf der Welt sind Bienen durch Pestizide stark gefährdet.

Die Maisha Madrugada Foundation fördert Projekte, die von den lokalen Gemeinschaften betrieben werden und schiebt neue Ideen an. Den lokalen Gemeinschaften wird dadurch die Möglichkeit gegeben, Geld zu verdienen und so ihren Lebensstandard zu verbessern.

Das Reteti Elefanten-Schutzgebiet, Samburu-Nationalpark

Der Samburu Nationalpark ist vor allem für seine großen Elefantenherden bekannt, die sich täglich am Fluss Uaso Nyiro für ein gemeinsames Bad versammeln.

Im Reteti Elefanten-Schutzgebiet werden von der lokalen Gemeinschaft Elefantenkälber gerettet, rehabilitiert und freigelassen, die ihre Mütter durch Wilderei, Dürre oder Konflikte zwischen Mensch und Tier verloren haben. Es ist also sozusagen ein „Elefantenwaisenhaus“. Sie erhalten die exklusive Gelegenheit, das Füttern und Spielen der kleinen Dickhäuter mitzuerleben sowie einen detaillierten Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Das Solio Nashorn-Reservat

Das Solio Nashorn-Reservat ist ein wunderschöner Naturpark im Laikipia-Hochland, eingebettet zwischen dem Mount Kenya und der Aberdare Bergkette. In diesem Gebiet befinden sich verschiedene Landschaftszonen mit Steppen, Buschsavannen, Akazienwäldern sowie Sumpflandschaften - ein idealer Lebensraum für viele Arten. Kaum ein anderer Park hat einen Tierreichtum wie Solio. Seit 1970 werden hier Nashörner geschützt, und heute ist dieses Reservat eines der wichtigsten in ganz Afrika, wenn es um den Schutz der Dickhäuter geht. Ca. 80 Spitzmaulnashörner und über 500 Breitmaulnashörner leben hier. Nashorngruppen mit oftmals mehr als 20 Tieren kann man wohl nur noch hier beobachten – eine Szenerie wie in Afrika vor 200 Jahren. Nur in stark bewachten Reservaten haben die Tiere heute noch Überlebenschancen.

Hier am Fuße des Mount Kenya im Laikipia-Plateau befindet sich auch die Rhino Watch Safari Lodge der Familie Wirth, die dieses Projekt seit vielen Jahren unterstützt.

Die Tiwi Turtle Police

Am traumhaften Tiwi Beach im Süden Kenias hat Maisha Wirth die Tiwi Turtle Police geschaffen. Durch den Klimawandel steigen Fluten heutzutage viel höher als noch vor 10 Jahren. Das bedeutet, dass Nestplätze, die noch vor 10 Jahren sicher und trocken waren, heute überflutet werden und viele Nester zerstören. Die Turtle Police verlegt diese Nester in sichere Zonen höher am Strand oder bringt die Eier zur Aufzuchtstation am Cococnut Beach und kümmert sich bis zum Schlupf um die Tiere. Auch der Schutz vor Nesträubern wie Nilwaranen, Hunden und Wilderern gehört zur Aufgabe. 2020 konnten so mehr als 6000 Jungtiere gerettet werden.

Außerdem reinigt die Turtle Police den Strand, so dass Tiwi gerade zum saubersten Strand Kenias gekürt wurde.

Sie haben die Gelegenheit, zusammen mit den Rangern am Strand Streife zu gehen, um zu kontrollieren, ob Schildkröten zur Eiablage kommen.

Die portugiesische Forscherin Joanna Hancock kümmert sich zusammen mit dem Team um die Schildkröten im Meer. Mit Hilfe einer Fotodatenbank konnte sie belegen, dass die Tiere standorttreu sind und sich zumindest für einige Zeit im gleichen Meeresgebiet aufhalten. Die Tiere werden auch auf Krankheiten untersucht. An den Flussmündungen werden Wasserproben genommen und auf Düngemittel und Pestizide getestet, um so die Qualität der Fressgründe der Tiere zu bestimmen. Sie können hautnah bei diesen Arbeiten dabei sein und werden an unbekannten Plätzen tauchen, um Joanna und Maisha bei ihrer Forschungsarbeit zu unterstützten. Natürlich gibt es vorher eine genaue Einweisung.

Coconut Beach Lodge und Spa

Die Coconut Beach Lodge und Spa ist ein Ort, an dem sich die Gäste wie zu Hause fühlen und gleichzeitig den persönlichen Service des Hotels in vollen Zügen genießen können. Zur Lodge gehört ein 300 Meter breiter, schneeweißer Privatstrand. Hier hat der frühere Eigner vor mehr als 30 Jahren liebevoll Kokospalmen gepflanzt. Diese Palmen verleihen dem Strand heute den unvergleichlichen Charme.

Die Anlage verfügt über einen Pool mit Bar. Sie werden kulinarisch verwöhnt im Coconut Restaurant mit Rumkeller und im Tipsy Turtle Beach Restaurant mit exzellentem Seafood. Freundliches, bestens geschultes Personal empfängt Sie in der Massage-Station mit Whirlpool und Ocean View.

Die Lodge bietet 18 Zimmer in verschiedenen Kategorien. Alle Zimmer sind mit einer energiesparenden Klimaanlage ausgestattet. Jedes Haus wird mit Solarstrom versorgt, und auch das warme Wasser kommt aus der Solaranlage. Alle Zimmer sind komplett renoviert und modernisiert, sowie mit neuen Bädern ausgestattet. Beim Innendesign wurde mit moderner afrikanischen Kunst, typisch afrikanischen Farbtönen und den Blautönen des Ozeans gearbeitet.

Ihre Reiseleitung: Reinhard Mink

15 Tage / 14 Nächte Magisches Kenia

Forschung - Naturschutz - Fotografie - Tauchen

Eingeschlossene Leistungen:

  • 1 Nacht Nairobi Gästehaus mit Frühstück
  • 2 Nächte Sabache Camp mit Vollpension
  • 2 Nächte Rhino Watch Safari Lodge mit Vollpension
  • 9 Nächte Coconut Beach Boutique Lodge mit Halbpension
  • 5 Tage Tauchen und Bootstouren an der Küste mit Tanks und Blei.
  • 1 Tagestour Walhai Spotting mit Schnorcheln
  • 1 Tagestour Kisite-Marinepark mit Schnorcheln und Mittagessen
  • Alle Nationalpark- und Eintrittsgebühren
  • Transfers und Safarifahrten wie beschrieben
  • Reisebegleitung durch Fotograf, Filmemacher und Autor Reinhard Mink
  • 1 Inlandsflug

REISEPREISE pro Person

Kenia-Expedition, 15 Tage / 14 Nächte

2.990,-

EUR


Extrakosten (bei Buchung)

Flüge mit KLM (oder vergleichbar) Europa - Nairobi - Europa *

990,-

EUR

Evtl. Übernachtung und Transfers bei anderer Flugverbindung (z.B. Lufthansa)

Auf Anfrage

* Richtpreis 2021. Flugpreise werden tagesaktuell ermittelt.


Extrakosten (vor Ort)

Verpflegung (wo nicht eingeschlossen), Getränke

Trinkgelder

Visum bei Einreise

Eine freiwilige Spende an die Maisha Madrugada Foundation oder für bestimmte Projekte ist selbstverständlich höchst willkommen, soll aber keinesfalls als Verpflichtung betrachtet werden.


Wichtig:

Alle Reisepreise der Sonderreise vorbehaltlich Änderungen von Seiten der Anbieter bzw. Behörden vor Ort. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Es gelten unsere AGB.

Bitte beachten Sie die geänderten Reisebedingungen bei dieser Sonderreise. Preise gültig bei Angebotserstellung, Moosburg im Mai 2021. Es besteht kein Anspruch auf Reisepreisminderung bei: Ausfall der Reiseleitung, Änderungen zum Reiseablauf/Reisetage, Schiffsroute sowie Tour- und Routenbeschreibung seitens Veranstalter vor Ort sowie Entscheidungen der lokalen Behörden/Regierungen oder des Kapitäns auf Grund von Naturkatastrophen, höhere Gewalt, Tauchunfall, Wind und Wetter, welche die gebuchte Reise verändern oder abbrechen könnten.


Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot

Termin

05.02. - 19.02.2022

Reisezeit: 05.02. - 19.02.2022

Freie Plätze

12/12 - Frei!

Stand: 14.05.2021

Reisepreis

ab 2.990,-

zzgl. Flug und Extrakosten


Ihre Ansprechpartner:

Bettina Kohlsdorf

Bettina Kohlsdorf

Mail
bettina@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000
Peter Schulze

Peter Schulze

Mail
peter@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000
Simona Hlavova

Simona Hlavova

Mail
simona@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000