Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

Guadalupe & Socorro Repositioning Trip

Termin

19.11. - 04.12.2023

Reisezeit: 17.11. - 05.12.2023

Freie Plätze

07/19 - Frei!

Stand: 14.02.2022

Reisepreis

ab 5.698,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten


Nur ein einziges Mal pro Jahr bietet die MV NAUTILUS UNDER SEA diesen 16-tägigen Sondertrip an, der sowohl zur ISLA GUADALUPE (weltweit größte Population an Weißen Haien), zur Insel SAN BENITO bei der BAJA CALIFORNIA, als auch zu den legendären ISLAS REVILLAGIGEDOS mit ihrer Hauptinsel SOCORRO führt.

Käfigtauchen mit dem Topräuber der Meere in kristallklarem Blauwasser, Seelöwenspiele bei San Benito Island, Seidenhaie, Silberspitzenhaie, Galapagoshaie und Hammerhaie bei Roca Partida und die wohl besten Manta- und Delfinbegegnungen der Welt warten auf Sie, denn WIRODIVE TAUCHREISEN hat sich für November/Dezember 2023 den Termin des Jahres im Pazifik gesichert! Dieser sogenannte „Repositioning Trip“ gilt als DIE Highend-Tauchsafari im Pazifik.

Eine Sonderreise der Superlative auf einem der besten Tauchsafariboote im Pazifik, der MV NAUTILUS UNDER SEA.


Reiseablauf

17.11.2023: Europa - San Diego

Linienflug ab allen deutschen/österreichischen/Schweizer Flughäfen mit z.B. Lufthansa via Frankfurt nach San Diego. Ankunft in San Diego am späten Nachmittag/Abend.

Kurzer Transfer zum Stopoverhotel direkt in San Diego Downtown. Wer trotz 9 Stunden Zeitverschiebung noch nicht müde ist, kann sich in das Nachtleben der pulsierenden Stadt am südlichen Ende Kaliforniens stürzen – oder auf Fotopirsch gehen.

17.11. - 19.11.2023: San Diego

Die beiden Tage stehen ganz im Zeichen von SAN DIEGO. Zeit genug, um diese wunderbare Stadt zu erforschen oder ganz einfach nur in einer der vielen Shopping Malls einkaufen zu gehen.

19.11. - 04.12.2023 Tauchsafari Guadalupe & Socorro mit der Nautilus Under Sea

Der nachfolgende Reiseablauf der Tauchsafari ist beispielhaft und gilt vorbehaltlich etwaiger Routenänderungen auf Grund von Wetter, Kapitänsentscheidung oder Behörden. Je nach Kundenwunsch und Tauchbedingungen kann unter Umständen an einem Tauchplatz mehr oder weniger Zeit verbracht werden und sich somit der Reiseablauf verschieben.

19.11.2023: San Diego-Ensenada

Treffpunkt ist das Dive Center San Diego (eigene Anreise per Taxi), von wo aus Sie um 19:00 mit dem Bus nach Ensenada gebracht werden, Fahrtzeit gut zwei Stunden. Nach dem Eintreffen an Bord der Nautilus Under Sea und dem Bezug der Kabinen lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen. Das Schiff sticht am Abend in See.

20.11.2023: Auf See und auf dem Weg nach Guadalupe

Ein Tag auf hoher See, Schiffsbriefings, Relaxen und Fotoequipment auf Vordermann bringen - Ankunft am späten Nachmittag in Guadalupe, Tiefenkäfige werden bereit gestellt und ins Wasser gelassen, das Abenteuer beginnt. Biologische und wissenschaftliche Vorträge sowie Erklärungen gehören zum Service an Bord und werden durch den Cruise Director oder einen der Diveguides an Bord der Nautilus Under Sea durchgeführt.

21.11. - 23.11.2023: The Great White Sharks of Guadalupe

Drei volle Tagen welche ganz den WEISSEN HAIEN gewidmet sind. Käfigtauchen den ganzen Tag über im stündlichen Wechsel, Foto- und Filmoptionen OHNE ENDE! Am späten Abend des fünften Tages werden die Käfige an Bord gebracht und die Nautilus Under Sea wird Ihre Anker lichten.

24.11. - 25.11.2023: San Benito Island (Baja California)

Nur ein paar hundert Taucher erkunden diese Insel vor der Baja California pro Jahr. Jeder kann sich vorstellen, wie unberührt die Unterwasserlandschaft dort noch sein muss. Die Nautilus ankert direkt über den großen Kelpwäldern. Bis zu 4 Tauchgänge sind geplant. Gehen Sie im Kelpwald auf Fotopirsch! Seeelefanten, Seelöwen sowie Thunfische wie Adlerrochen werden Ihre Begleiter sein. Unberührtes Kelpwaldtauchen – einfach traumhaft!

ACHTUNG – aktuell wird der Kelp alle ca. 3-4 Wochen industriell geerntet. Er wächst mit ca. 30 cm pro Tag rasch nach. Damit ist der Tauchgang im Kelp jedoch abhängig von der tagesaktuellen Situation vor Ort.

Am spätem Abend des 25.11.2023 Überfahrt nach Rocas Elijos.

26.11.2023: Roca Elijos - Vulkan im Nirgendwo

Ein unvergesslicher Tauchtag an den steil aus dem Meer ragenden Felsblöcken „Rocas Elijos“. Ein Großfischplatz pur! Die Felsspitzen steigen steil aus 3.300 Meter Wassertiefe empor. Sie werden riesige Fischschwärme antreffen. Begegnungen mit Mantas, Hochseehaien sind jederzeit möglich. In einer Tiefe von 25 Meter erwärmen Unterwasservulkane das Wasser. Eine tropische Flora und Fauna hat sich dort entwickelt.

Logistisch für die Nautilus Under Sea ein schwieriges Gebiet. Das Tauchen ist an den Rocas Elijos sehr wetterabhängig. 2-4 Tauchgänge sind geplant. Sollte das Wetter des Pazifiks dem Trip nicht wohlgesonnen sein, wird nach San Benitos zum Tauchen ausgewichen oder direkt die Überfahrt nach Socorro gestartet, womit Sie einen Tag Tauchen mehr im Socorro Archipel gewinnen. Alternativ könnte die Nautilus auf dem Weg nach Süden die Magdalena May anfahren um einen halbtägigen Tauchstopp anzulegen.

27.11. - 02.12.2023: Überfahrt und Tauchen Socorro, Revillagigedos-Archipel

Freuen sie sich auf das beste Großfischtauchen in den Gewässern Mexikos. Diese isolierten Inseln üben eine natürliche Anziehungskraft auf viele Hochseefische aus: Große Haiarten, mächtige Herden von Thunfischen, Jacks, Wahoos und ganz besonders riesige Mantas, die sogar von sich aus auf Tuchfühlung mit den Tauchern gehen!

Auch sind die Inseln berühmt geworden für ihre verspielten Delfine, die regelmäßig in kleinen und größeren Familien die Taucher aufsuchen.

Weiterhin ist zu unserer Reisezeit der Tauchplatz „ROCA PARTIDA“ ein regelmäßiger Treffpunkt für Walhaie.

Alle Tauchplätze bieten interessante Unterwasserlandschaften und reichen in große Tiefen - der Bewuchs ist allerdings recht spärlich. Erwarten Sie je nach Wetterlage bis zu 4 Tauchgänge pro Tag.

03.12.2023: Socorro – Cabo San Lucas

Viel zu früh sind die spektakulären Tage vergangen. Sie verbringen diesen Tag der Rückfahrt auf See. Bilder sichten, Relaxen und Packen ist angesagt. Am Abend erreichen Sie die Hafenstadt Cabo San Lucas.

04.12.2023: Ende der Tauchsafari, Rückflug nach Europa

Nach dem Frühstück verlassen Sie die das Schiff und werden zum Flughafen San Jose del Cabo gebracht. Rückflug nach Europa, Ankunft am 05.12.2023.

San Diego

San Diego befindet sich an der Südküste Kaliforniens, nahe der Grenze zu Mexiko, 200 km südlich von LOS ANGELES und etwa 1.000 km südlich von SAN FRANCISCO. Die Stadt liegt am Rand einer großen Bucht, die von einigen flachen Halbinseln geschützt ist. Dieser prächtige natürliche Hafen verleitete den spanischen Missionar Pater Junipero Serra dazu, dort die erste einer Reihe von 21 Missionen im Jahr 1769 zu gründen. Während des 2. Weltkriegs baute die US Navy ihren wichtigsten Stützpunkt sowie den größten Wasserflughafen des Pazifischen Ozeans in San Diego. Heute ist San Diego die zweitgrößte Stadt Kaliforniens, eine große Metropole, ein ganzjähriges Ferienzentrum und ein blühender Hafen mit einem großen Stützpunkt der Seestreitkräfte. Die Stadt bietet ein angenehmes Klima und eine entspannte Atmosphäre. Trotz ihrer Größe erscheint sie weniger verstopft und frenetisch als Los Angeles. Das Klima ist sehr gemäßigt, mit angenehmen Temperaturen zu jeder Jahreszeit. Im Winter sind die Tage üblicherweise warm und sonnig und die Nächte frisch. Im Sommer lindert eine angenehme Brise vom Pazifik die Hitze der tropischen Sonne. Das Stadtzentrum von San Diego ist ein Konglomerat von mehrstöckigen Hotels und Verwaltungsgebäuden sowie dem restaurierten "Gas Lamp Quarter". Der Balboa Park umgibt die Stadt und bietet eine breite Auswahl von Museen, kulturellen Attraktionen und einen der besten Zoos der Vereinigten Staaten.

Die Großen Weißen Haie von Guadalupe

Das Tauchen mit GROSSEN WEISSEN HAIEN gehört sicherlich zu den beeindruckendsten Erlebnissen, die man in einem Taucherleben haben kann. Das Wasser ist glasklar, die Haie sind extrem groß und „fett“ – ein Traum für jeden Fotografen, Filmer und Abenteurer. Erfüllen Sie sich diesen Traum mit uns und erleben Sie den legendären WEISSEN HAI live und hautnah aus der Sicherheit eines stabilen Tiefenkäfigs!

Vor Guadalupe ist ganztägig die Möglichkeit geboten mit großen Weißen Haien auf Kontakt zu gehen: 3 stabile und sichere Haikäfige, die jeweils 2-4 Tauchern Platz bieten, sind die ganze Zeit über im Wasser. Getaucht wird in Gruppen, die sich abwechseln.

Die Under Sea ist eines der wenigen Schiffe vor Guadalupe, die sogenannte „DEEPCAGES“ mit externer Luftversorgung in 12 m Wassertiefe einsetzt, mitten ins Reich der großen Weißen. Flaschen werden bei dieser Art des Tauchens nicht benutzt, die Luftversorgung kommt vom Mutterschiff mittels meterlanger Schläuche am Atemregler. Notfallflaschen im Käfig sind vorhanden. Ein spezielles Bleisystem (Hosenträgergurte mit VIEL Blei) wird zur Verfügung gestellt, um einen bequemen und sicheren festen Stand im Käfig zu gewährleisten. Flossen werden nicht verwendet. Mit den Haien kann den ganzen Tag getaucht werden, von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang. Zwischen den Tauchgängen können die Tiere von oben beobachtet oder auch fotografiert werden, während diese den Gruppe in den Käfigen „die Zähne zeigen“.

Die Weißhaipopulation vor Guadalupe ist die größte der Welt. Mehr als 258 Tiere sind identifiziert und werden wissenschaftlich erforscht. Die Tiere leben zwischen August und Oktober bei der Insel und fressen sich "Winterspeck" für schlechte Zeiten an. Im November zieht die Population den Thunfischschwärmen folgend über den Pazifik Richtung Hawaii. Irgendwo auf der Strecke mitten im Pazifik stoppen die Tiere dann wochenlang am „Shark Kaffee“, an einem unterseeischen Hochplateau. Man vermutet, dass dies einer der sagenumworbenden Paarungsplätze ist. Ende Juli kehren die Tiere dann wieder nach Guadalupe zurück.

 

Echtes „Hai-End“-Tauchen bei Socorro

Socorro ist eine Vulkaninsel im östlichen Pazifischen Ozean, etwa 440 km südwestlich der Südspitze der Baja California gelegen. Sie ist die bei weitem größte der Revillagigedo-Inseln, zu denen außerdem noch Clarion, Roca Partida und San Benedicto gehören. Tauchen ist hier nur mit Safarischiffen möglich, die die Inseln nach einer etwa 22-stündigen Fahrt von der Baja California aus erreichen.

Roca Partida

Die Inseln haben eine beeindruckende Unterwasserwelt und bieten das beste Großfischtauchen in den Gewässern Mexikos; für Großfischliebhaber bildet Socorro zusammen mit Cocos Island und Galapagos die "heilige Dreifaltigkeit" im Pazifik. Das warme Wasser und beste Sichtweiten sind perfekte Voraussetzungen für die Unterwasserbeobachtung. Diese isolierten Inseln üben eine natürliche Anziehungskraft auf viele Hochseefische aus: große Haiarten, mächtige Schulen von Thunfischen, Jacks, Wahoos und ganz besonders riesige Mantas, welche elegant und die Unterwasserlandschaft beherrschend auf Tuchfühlung durchs Meer schweben.

Eine Besonderheit an Socorro ist dabei die Interaktivität der Tiere mit den Menschen: Die großen Mantas drängen sich förmlich auf, warten auf die Taucher und lieben es, wenige Zentimeter über diesen in den Luftblasen zu verharren. Das "Kitzeln am Bauch" haben die Mantas von Socorro sozusagen als Wellness-Behandlung für sich entdeckt: Die Luftblasen helfen, lästige Parasiten los zu werden. An einer Putzerstation bei San Benedicto lassen sich die Mantas aus allernächster Nähe beobachten, und oft laden sie einen dazu ein, sie vorsichtig zu berühren. Dieses für die Revillagigedo-Inseln typische und unseres Wissens nach nur hier vorkommende Verhalten ist atemberaubend und gehört bei den Tauchgängen zur Tagesordnung!

Doch nicht nur Mantas - auch Delfine lieben diese Interaktivität: Bei unseren Expeditionen gab es immer wieder Tauchgänge, bei denen diese den Gästen und Tauchern eine Show der Superlative boten, als sie im blauen Pazifik regelmäßig zu Besuch kamen um mit den Tauchern zu spielen - und sich streicheln zu lassen. Taucher, die sich weigerten die Tiere zu berühren ("...man soll ja nichts anfassen...."), wurden von den Delfinen so lange bedrängt und gestupst, bis Ihnen gar nichts anderes mehr übrig blieb als die wundersamen Meeresbewohner zu streicheln.

Von Februar bis April besuchen Buckelwale die Inseln auf ihrem Weg zur Beringsee. In dieser Zeit gibt es weltweit keinen zweiten Platz, um diese wunderschönen Tiere zu beobachten.

Ihr Schiff: MV Nautilus Under Sea

Die MV Nautilus Under Sea (ehemals MV Undersea Hunter) ist das dritte Schiff der Nautilus-Flotte. Mit nur 28 Meter Länge gehört das Stahlschiff sicher nicht zu den größten Liveaboards in der Region, aber lassen Sie sich nicht täuschen: Was Komfort und Platzangebot angeht, kann sie locker mit den wesentlich größeren Booten mithalten.

Ihre 9 Kabinen für maximal 19 Gäste haben bequeme Betten, jeweils ein eigenes Bad/WC, ausreichend Stauraum und eine individuell regelbare Klimaanlage. Eine der Kabinen ist rollstuhlgerecht.

Es gibt einen geräumigen Salon, einen separaten Essbereich und ein großzügiges Sonnendeck mit Jacuzzi. Zudem finden Sie auf der Nautilus Under Sea alle nur denkbaren Annehmlichkeiten, die Sie von der Nautilus-Flotte gewohnt sind. Dazu gehören u. a. ein Satellitentelefon und die Möglichkeit, Emails zu empfangen und zu versenden. Speziell für Fotografen und Videografen ist auf reichlich Kameraablagen und Logistik zur Pflege der Ausrüstung geachtet worden.

 

Jetzt anfragen

Gästebucheintrag einer Kundin:

„...Wir haben bereits öfters Mantas gesehen, San Benedicto war aber absolut einzigartig! Klares Wasser, bei jedem Tauchgang etliche Mantas und das vom Abtauchen bis zum Wiederauftauchen. Noch am Deko-Stopp haben wir uns an ihnen erfreut. Und das Geniale an den Mantas war einerseits ihre Größe, andererseits waren sie total neugierig und kamen richtig nah. Was kann man sich mehr wünschen als 60 Minuten hautnah mit Mantas zu interagieren? Sie haben den Weißspitzenriffhaien einfach die Show gestohlen..... Man hätte nicht geglaubt, dass diese Begegnungen noch zu toppen sind - tja, aber wir wurden im Laufe der Reise auch noch mit Delfinen überrascht. Auf den Überfahrten haben wir uns bereits über ihre Begleitung gefreut - aber dann hatten wir etliche Tauchgänge wo wir Schulen von 10-25 Tieren unter Wasser hatten, die uns richtig neugierig begleitet haben. Bei einem Tauchgang muss man ehrlicherweise sagen, war die Begleitung eher umgekehrt. Eine ganze Gruppe von Tauchern hat sich mit ihnen ins Blaue treiben lassen, begleitet von einem Manta und einem Seidenhai (den hat allerdings niemand beachtet). Aber wer ist nicht bereit sich von Delfinen, die einem Aug in Aug in die Maske blicken, ins Blaue zu verführen zu lassen? Allein dieser eine Tauchgang war jeden Cent der gesamten Reise wert - wilde Delfine, die sich streicheln lassen, interagieren, umrundet von einem Manta und neugierig beäugt von einem Seidenhai.... Mich hat auch die Unterwasserlandschaft fasziniert - wer Korallen sucht, ist hier aber fehl am Platz. Wer Fischreichtum, Mantas, Delfine und Seelöwen hautnah erleben möchte, für den ist die Baja / Socorro ein absolutes Muss! Wir hatten seinerzeit bei Cocos gesagt, dass wir mit Sicherheit wiederkommen - dasselbe gilt für diesen Trip!“

Repositioning Trip Guadalupe - Socorro, Nautilus Under Sea

15 Nächte Nautilus Under Sea je nach Kategorie, Vollpension, Käfigtauchen, Tauchen, alle Getränke an Bord der Nautilus außer Bier, Wein & Spirituosen, Guadalupe nur Käfigtauchen mit ext. Luftversorgung, an den Tauchtagen vor San Benitos, Socorro Inseln 3-4 Tauchgänge, Flasche, Blei und Luft.


REISEPREISE pro Person

STATEROOM, Mitteldeck, Dreibettkabine

5.698,-

EUR

STATEROOM (Rosario), Mitteldeck, Zweibettkabine (rollstuhlgeeignet)

6.398,-

EUR

STATEROOM, Unterdeck, Doppel- oder Zweibettkabine

6.398,-

EUR

PREMIUM SUITE, Oberdeck, Doppelkabine

8.498,-

EUR


Extrakosten (bei Buchung)

Flug Europa - San Diego / Cabo San Lucas - Europa inkl. Flughafensteuer & Gebühren

1.000,- *

EUR

17.11. - 19.11.2023 Stopover Hotel San Diego, Doppelzimmer p.P.

160,-*

EUR

17.11. - 19.11.2023 Stopover Hotel San Diego, Einzelzimmer

280,-*

EUR

Nationalparkgebühren Guadalupe / Soccoro

600,-

USD

Reiseversicherung - eine Tauchversicherung muss an Bord vorgewiesen werden.

* Richtpreise 2020. Flug- und Hotelleistungen werden circa 1 Jahr vor Abreise zum tagesaktuellen Preis angeboten.


Extrakosten (vor Ort)

Nitrox an Bord der Nautilus Flotte pro Tauchtag

20,-

USD

Hafengebühr (zahlbar an Bord), pro Person

65,-

USD

Trinkgelder (ca. 10% vom Schiffspreis werden erwartet)

Transfers Airport – Hotel (San Diego) / Nautilus - Airport (San Jose del Cabo) pro Strecke und Person

25,-

USD

Alkoholische Getränke an Bord

Souvenirs an Bord, persönliche Ausgaben


Wichtig:

Alle Preise TAUCHSAFARI und ANSCHLUSSPROGRAMME vorbehaltlich Änderungen von Seiten der Anbieter bzw. Behörden vor Ort. Preise gültig bei Angebotserstellung im November 2019. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung! Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Die Preise für die Reise basieren auf den momentanen Wechselkursen, Preisänderungen auf Grund enormer Wechselkursschwankungen Dollar-Euro behalten wir uns vor. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Es gelten unsere AGB lt. Internetseiten www.wirodive.de.

BITTE BEACHTEN:

Es besteht kein Anspruch auf Reisepreisminderung bei Änderungen des Reiseablaufs, der Reisetage und der Schiffsroute. Abweichungen von der Tour- und Routenbeschreibung sind mitunter unvermeidbar, zum Beispiel aufgrund von Einflüssen lokaler Behörden/Regierungen, Naturkatastrophen, höherer Gewalt, Tauchunfall, Witterungsbedingungen etc. Die Veranstalter vor Ort und/oder der Kapitän können aufgrund der vorgenannten Faktoren Entscheidungen fällen, die die gebuchte Reise verändern oder abbrechen ohne Anspruch auf Reisepreisminderung.


Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot

Termin

19.11. - 04.12.2023

Reisezeit: 17.11. - 05.12.2023

Freie Plätze

07/19 - Frei!

Stand: 14.02.2022

Reisepreis

ab 5.698,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten