Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

Apnoe Sharkweek Azoren

Termin

12.09. - 21.09.2021

Reisezeit: 12.09. - 21.09.2021

Freie Plätze

16/16 - Frei!

Stand: 23.02.2021

Reisepreis

ab 1.325,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten


In Taucherkreisen gelten die neun smaragdgrünen Vulkaninseln der Azoren immer noch als Geheimtipp. Dabei gibt es kaum einen aussichtsreicheren Platz, um Haie vor die Maske zu bekommen als diesen Archipel im Atlantik. Ab dem Sommer 2021 gibt es nun die Gelegenheit für Freitaucher, den Haien der Azoren mit nur einem Atemzug zu begegnen: Die Apnoe Sharkweek. Pico Sport und Wirodive machen möglich, was sich Freitaucher schon lange gewünscht haben.

Fachkundig begleitet wird diese Reise von dem symphytischen Schweizer Freitauch-Trainer René Trost.

Bitte beachten: Bei Wassertemperaturen von 20-21°C am besten mindestens einen 3,5-5mm Anzug inklusive Kopfhaube und Handschuhe mitnehmen. Bitte keine gelben oder weißen Ausrüstungsgegenstände verwenden.

Mindestvoraussetzungen für Apnoe-Taucher für diese Reise: Mindestens SSI Level 1 Kurs oder vergleichbar. Zudem ist es hilfreich, keine Scheu vor dem Kontakt mit Haien zu haben.

Der Nachweis für eine Tauchversicherung wird benötigt, und vergessen Sie auf keinen Fall, eine Kamera mitzubringen!


Reiseablauf

(vorbehaltlich Änderungen vor Ort aufgrund des Wetters oder wegen Einschränkungen durch Marineparkbehörden)

12.09.2021: Flug Deutschland / Österreich / Schweiz – Pico

Flug ab allen Flughäfen Deutschland/Österreich/Schweiz nach Pico über Lissabon. Nach Ankunft auf Pico werden Sie von einem Mitarbeiter von Pico Sport entweder am Flughafen Pico oder am Fährhafen Madalena in Empfang genommen und zu Ihrer Unterkunft gebracht. Dort können Sie in Ruhe Ihre Koffer auspacken und die Innenstadt von Madalena erkunden.

13.09. – 20.09.2021: Sharkweek Azoren

Aufgrund der schwer vorhersehbaren Wetterbedingungen kann ein exakter Reiseverlauf nicht aufgeführt werden. Unsere Partner von Pico Sport beobachten laufend die Wetterverhältnisse und passen dementsprechend die Tagestouren an. Der konkrete Ablauf wird am Vorabend mit Blick auf die Wetterkarte festgelegt und täglich mit Frank Wirth und ihrem Guide René Trost besprochen. Priorität haben die Fahrt nach Princess Alice sowie die Haitauchgänge. Diese Ausfahrten stehen bei entsprechenden Wetterverhältnissen ganz oben auf der Tourenliste.

Geplant sind während Ihres Aufenthalts:

  • 3 Ausfahrten zum Haitauchen mit Blau- & Makohaien inkl. Blei, Boot und Guide
  • 1 Tauchtag zum Princess Alice Deep Sea Mountain inkl. Blei, Boot, Guide, Snacks & Getränke
  • 2 Tauchausflüge (Freediving) entlang Picos Küsten
  • 1 Ausflug Schnorcheln mit Delfinen
  • 1 Whalewatching Tour

Alle Touren starten an der Basis von Pico Sport in Madalena.

Lohnenswert sind in jedem Fall auch Ausflüge über die Inseln Pico und Faial. Die üppig bewachsenen Inseln und die abwechslungsreiche Landschaft laden zu Wanderungen und Erkundungen ein. Motorroller und Mietwagen können für Tagesausflüge auf den Inseln spontan und unkompliziert in Eigenregie gemietet werden.

21.09.2021: Flug Pico – Deutschland / Österreich / Schweiz

Am Abreisetag werden Sie zum Flughafen von Pico transferiert oder beginnen Ihr Verlängerungsprogramm.

Es ist auch möglich, weitere Teilnehmer (Familie, Freunde) zu buchen, die nicht an dem Apnoe Sharkweek-Programm teilnehmen. Wahlweise können Mitreisende an Walbeobachtungen, Delphinschnorcheln oder Tauchgängen an den Riffen Picos teilnehmen. Dazu arrangieren wir gerne abweichende Unterkünfte, Gästehäuser und auch Leihwagen. Bitte separat anfragen!

Die Azoren

Die Azoren (portugiesisch Ilhas dos Acores, "Habichtsinseln") sind neun vulkanische Inseln, die etwa 3600 km östlich von Nordamerika und 1500 Kilometer westlich vom europäischen Festland auf der Höhe Portugals liegen. Unterschieden werden die Ostgruppe mit Santa Maria und der Hauptinsel São Miguel (Hauptstadt Ponta Delgada), die Westgruppe mit den entlegenen Inseln Flores und Corvo sowie die Zentral- gruppe mit Terceira, Graciosa, São Jorge, Faial und Pico. Letztere Insel ist 42 Kilometer lang und 15 Kilometer breit. Die rund 15.000 Einwohner verteilen sich mehrheitlich auf die Küstenstädtchen Madalena, São Roque und Lajes do Pico.

In der Wetterküche Azoren können zwei Regentage am Stück auch im Sommer schon einmal vorkommen, weshalb die Einheimischen von »vier Jahreszeiten an einem Tag« sprechen. Ohne diese häufigen Regenfälle würde die traumhaft grüne Lava-Insel auch kaum wie eine schillernde Mischung aus Irland und Hawaii anmuten.

Der Anblick des mächtigen Pico, mit 2351 Metern der höchste Berg Portugals, entschädigt locker für die geringe Anzahl der Strände auf der gleichnamigen Insel, zumal einige Gezeitenbecken sichere Badestellen bieten. An einigen Stellen ziehen sich begehbare Höhlen kilometerweit durch das poröse Lavagestein, und auch jenseits der Wasserlinie gibt es Höhlen, die auf Erkundung warten. Überhaupt ist die Küstenlinie unter Wasser für Überraschungen gut, weshalb der Tauchbetrieb bei Pico Sport auch beständig ausgebaut wird.

(Frei-) Tauchplätze

Pico hat mit seiner vielfältigen Unterwasserlandschaft viele Stellen, die sich zum Entdecken für Apnoetaucher eignen. Malerische, wie römische Ruinen wirkende, Torbögen oder Felsspalten – es ist alles dabei. Je nach Wetterlage kann ein Tauchplatz ungeeignet sein – doch dann gibt es immer eine Alternative, auf die man ausweichen kann. Die Insel bietet vor allem für Apnoetaucher, die die einmalige Tier- und Unterwassertopografie der Vulkaninseln erkunden wollen, ein einzigartiges Programm.

Die Unterwasserlandschaft der Inseln vulkanischen Ursprungs ist von schroffen und eindrucksvollen Klippen geprägt. In großen Spalten und Höhlen kann man in ruhigem Wasser schwimmen - hier findet man mit etwas Glück auch Krebse, Fischschulen und Adlerrochen. Die besten Apnoe-Spots sind mit einer Tiefe von 15-20m gut erreichbar und bieten optimale Voraussetzungen.

Die beste Jahreszeit für die Azoren ist von Ende Juni bis Ende September, mit einer Wassertemperatur von 21-23°C. Es ist ratsam, mit Handschuhen und Kopfhaube zu tauchen, da im Juni und Juli noch vereinzelt Portugiesischen Galeeren vorkommen können. Auf den direkten Kontakt mit den Nesselzellen sollte verzichtet werden.

HAITAUCHEN

Das Haitauchen mit Pico Sport ist ein ganz besonderes Highlight. Vor allem die eleganten Blauhaie nähern sich dem Taucher bis auf Armeslänge, aber auch Makohaie lassen sich immer wieder blicken.

Die erfahrenen Skipper wissen genau, wo und wie die Haie zu finden sind. Sobald die ersten aufkreuzen, geht es mit einem Guide ins Wasser. Dabei steht Sicherheit an erster Stelle: wie viele Taucher gleichzeitig im Wasser sein können, hängt vom Verhalten der Haie sowie der Erfahrung der Teilnehmer ab. Besonders wichtig für eine gelungene Begegnung mit Meeresbewohnern ist Ruhe. Apnoetaucher, die ohne Blasen zu machen unterwegs sind, haben hier einen Vorteil. Getaucht wird von Bojen aus und immer gesichert am Seil, in einer Tiefe bis zu maximal 15 Metern, wobei sich die meisten Haie in 5 bis 8 Metern Tiefe aufhalten. Wer Geduld mitbringt und sich Schritt für Schritt an die Haie gewöhnt, wird sie schon bald aus nächster Nähe beobachten können. Eine Auge-in-Auge Begegnung, wie sie an kaum einem anderen Ort möglich ist.

PRINCESS ALICE BANK

Weit draußen auf dem Meer, 48 Meilen vom Land entfernt, erhebt sich aus der Tiefe von über 2.000 Metern die Princess Alice Bank. Es ist einer der besten Tauchplätze im Atlantik, für Freediver sogar in der Welt.

Nach einer längeren Fahrt, die bereits früh morgens bei Dunkelheit beginnt, wird hier der Anker gesetzt. Im glasklaren Wasser lassen sich große Schulen von Barrakudas, Makrelen und Thunfischen beobachten. Das besondere Highlight aber sind die riesigen Mobularochen mit bis zu 4 Metern Spannweite. Angelockt vom nährstoffreichen Wasser, das aus der Tiefe über die Bank strömt, segeln sie in Formationen von bis zu 50 Tieren durch das Blau und umkreisen die Taucher. Apnoetaucher haben hier den Vorteil, dass sie sehr beweglich sind. Denn wer Glück hat, kann mitten unter den Rochen schwimmen – ein wahrlich einzigartiges Erlebnis!

DIE SPALTEN UND HÖHLEN VON PICO UND FAIAL UND DIE FELSENARENA VON SAO ROQUE

Die Küsten von Pico, Faial und Sao Jorge bieten beeindruckende Unterwasserlandschaften. Mystische Höhlensysteme und Berglandschaften eröffnen sich zwischen schwarzem Lavastein. Unter den Klippen der Küste kann man Barrakudas, Stachelmakrelen und Moränen antreffen. Eine äußerst bemerkenswerte Attraktion erwartet sie in der Höhle von Faial – die schüchternen, aber elegant fliegenden Adlerrochen.

Besonders eindrucksvoll ist aber auch das Spiel von Licht und Schatten. Mit Tiefen von 15 bis 20 Metern lassen sie sich besonders in Apnoe gut erkunden und sind ein beliebter Hintergrund für Fotos und Videos.

Nach einer kurzen Fahrt über die malerische Insel Pico erreicht man den kleinen Ort Sao Roque. Hier liegt ein besonders schöner Tauchplatz: Steile Klippen und Felsnadeln bilden eine natürliche, kreisrunde Arena im Meer, die wie ein der Serie „Game of Thrones“ entsprungener Pool wirkt. Innen und außen findet man in einer Tiefe von 6 bis 20 Metern Durchlässe und Tunnel, durch die man schwimmen kann – der perfekte Abenteuerspielplatz für Apnoetaucher. Direkt neben diesem Tauchplatz gibt es gepflegte öffentliche Duschen  und Toiletten sowie ein kleines Lokal, in dem man Mittagessen oder am Abend nach dem Tauchen bei Sonnenuntergang etwas trinken kann. Sao Roque lohnt sich auf jeden Fall, und wer eine Drohne hat, kommt an dieser spektakulären Kulisse ganz besonders auf seine Kosten.

WALBEOBACHTUNGEN UND SCHNORCHELN MIT DELFINEN

Mit ihrer exponierten Lage mitten im Atlantik sind die Azoren ein Anlaufpunkt auf den Migrationsrouten zahlreicher Arten und vor allem für das große Aufkommen von Walen bekannt. Je nach Jahreszeit lassen sich auch stark bedrohte Arten hier beobachten. Der Walschutz steht dabei auf den Azoren im Vordergrund – es ist daher verboten, mit den Tieren ins Wasser zu gehen. Dennoch ist eine Walbeobachtungstour etwas, das bei einem Besuch hier nicht fehlen sollte.

Eine weitere Sensation sind die vielen unterschiedlichen Delfinarten, die hier zuhause sind. Schnorcheln mit Delfinen ist erlaubt. Die erfahrenen Skipper beobachten das Verhalten einer Gruppe genau, bevor sie jeweils zwei Taucher im Wasser absetzen. So wird sichergestellt, dass die Delfine nicht gestört werden und man auf nachhaltige Weise die Chance hat, sie unter Wasser zu sehen. Eine Gruppe Delfine vorbeischwimmen zu sehen und ihre Rufe unter Wasser zu hören ist ein ganz besonderes Erlebnis! Sollte dabei ein Wal auftauchen- und auch das ist schon vorgekommen – ist es erlaubt, mit dem Wal im Wasser zu bleiben.

Unterkunft

Während Ihres 10-tägigen Aufenthalts auf Pico werden Sie in einem landestypischen Gasthaus am Rande des Küstenortes Madalena untergebracht, von welchem Sie in 5-10 Minuten sowohl den Hafen als auch die Tauchbasis Pico Sport erreichen. Die Unterkunft verfügt über eine Gemeinschaftsküche, eine Terrasse und WLAN. Restaurants, Bars, ein kleiner Supermarkt und ein Bäcker befinden sich ebenfalls in Gehweite.

Pico Sport & Frank Wirth

Frank Wirth wurde in Deutschland geboren und ist in der Natur zuhause. Schon seit vielen Jahren arbeitet er international als Wildlife-Fotograf und Reise-Organisator. Für Wal- und Delfinreisen ist er sogar einer der welterfahrensten Reiseführer. Entsprechend zahlreich sind seine Arrangements und Begleitungen vieler Fernseh- und Filmproduktionen sowie Fototouren.

Frank ist seit über 20 Jahren auf Pico und hat die Veränderungen dort live miterlebt. Es ist ihm ein Anliegen, zur Aufklärung der Probleme im Meer beizutragen. Ein großer Erfolg für Frank war die Übereinkunft mit dem lokalen Fischereiverband, Monte da Guia und einen Küstenstreifen nahe Madalena zum Reproduktionsrevier zu erklären. Seit 2017 wird jeder Tauchgang dort mit einer Gebühr von einem Euro belegt, die der Kasse des Fischereiverbandes zugutekommt. Im Gegenzug wurden das Auslegen von Reusen und die Fischerei dort eingestellt, so dass sich dort nunmehr ein prächtiges Reproduktionsrevier für die Küstenfische entwickelt. Das lockt natürlich auch die Raubfische an, und die Kette der Biodiversität explodiert.

Ihre Reiseleitung: Freitauch-Trainer René Trost

Jetzt anfragen

 

Apnoe Sharkweek Azoren, 12.09. – 21.09.2021

  • 9 Nächte Twin-Zimmer Bad/WC inkl. Frühstück in landestypischen Gästehäusern/ Appartements
  • Transfers ab / bis Pico Airport oder Fährhafen Madalena
  • 1 Tauchtag (Freediving) Princess Alice Deep Sea Mountain inkl. Blei, Boot, Guide, Snacks, Getränke
  • 3 Ausfahrten (Freediving) Haitauchen mit Blau- & Makohaien inkl. Blei, Boot & Guide
  • 2 Tauchausflüge (Freediving) entlang Picos Küsten
  • Apnoe Guide und Reiseleitung durch René Trost

REISEPREISE pro Person

9 Nächte im Doppelzimmer eines Gästehauses von Pico Sport (B&B)

1.325,-

EUR

9 Nächte im Einzelzimmer eines Gästehauses von Pico Sport (B&B)

1.450,-

EUR

Extrakosten (bei Buchung)

Flug DE / AT / CH – Pico – DE / AT / CH (Economy) *

ab 550,-

EUR

Verlängerungsprogramme

auf Anfrage

* Richtpreis 2020. Flugpreise werden tagesaktuell ermittelt.
Bei Flug ab/bis Horta: Transfer EUR 25 je Strecke (zzgl. Fähre ca. 4 EUR, zahlbar vor Ort)


Extrakosten (vor Ort)

Übergepäck auf den Flügen nach Pico

Verpflegung (Frühstück ist im Preis inbegriffen)

Leih-Motorroller, Leihwagen, Mountainbikes

Trinkgelder, Souvenirs, Leihequipment (falls benötigt)

Zusätzliche Trips und / oder Tauchgänge, Landausflüge


Wichtig:

Alle Reisepreise der Sonderreise vorbehaltlich Änderungen von Seiten der Anbieter bzw. Behörden vor Ort. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Es gelten unsere AGB. Bitte beachten Sie die geänderten Reisebedingungen bei dieser Sonderreise. Preise gültig bei Angebotserstellung, Moosburg im Februar 2021.

Es besteht kein Anspruch auf Reisepreisminderung bei: Ausfall der Reiseleitung, Änderungen zum Reiseablauf/Reisetage, Schiffsroute sowie Tour - und Routenbeschreibung seitens Veranstalter vor Ort sowie Entscheidungen der lokalen Behörden/Regierungen oder des Kapitäns auf Grund von Naturkatastrophen, höhere Gewalt, Tauchunfall, Wind und Wetter welche die gebuchte Reise verändern oder abbrechen könnten.


Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot

Termin

12.09. - 21.09.2021

Reisezeit: 12.09. - 21.09.2021

Freie Plätze

16/16 - Frei!

Stand: 23.02.2021

Reisepreis

ab 1.325,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten


Ihre Ansprechpartner

Peter Schulze

Peter Schulze

Mail
peter@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000
Anna-Lina Cramer

Anna-Lina Cramer

Mail
anna-lina@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000
Robert Wilpernig

Robert Wilpernig

Mail
info@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000