Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

SharkSchool™ Apnoe, Rotes Meer

Termin

24.10. - 31.10.2019

Reisezeit: 24.10.-31.10.2019

Freie Plätze

16/16 - Frei!

Stand: 04.10.2018

Reisepreis

ab 1.298,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten


Diese WIRODIVE-Sonderreise im Oktober 2019 ist ein Traum für Hai- und Freitauchfans. Unter doppelter professioneller Reiseleitung durch den führenden Hai-Interaktions-Forscher Dr. Erich Ritter und durch Freitauchtweltmeister Christian Redl geht es auf der ganz neuen OCEANWINDOW ins südliche Rote Meer zu den Riffen von St. Johns und der Fury Shoals sowie zum berühmten Elphinstone.

Lauschen Sie am Abend Dr. Ritters Vorträgen zu den Themen „Haie“ und „Freitauchen mit Haien“ und vertiefen Sie tagsüber Ihre Kenntnisse im Freitauchen mit Freitauchweltmeister Christian Redl. Mit etwas Glück erleben Sie beim Freitauchen auch die Delfinschulen des südlichen Roten Meeres.

Südtour - St. Johns - Fury Shoals & Elphinstone

Reiseablauf

(vorbehaltlich etwaiger Änderungen)

St. Johns liegt im südlichsten Teil des Roten Meeres nahe der sudanesischen Grenze. Es ist eine Gruppe unzähliger kleiner Riffe, die alle sehr üppig mit Korallen bewachsen sind, jedes ein wenig anders als das nächste. Hier kann man so ziemlich allen Bewohnern des Roten Meeres begegnen: von Haien über Mantas, Delfinen und Schildkröten bis zu den bedrohten Büffelkopf-Papageifischen. Die Tauchplätze sind je nach Wetterlage unterschiedlich anspruchsvoll, aber auch für den durchschnittlich erfahrenen Taucher ohne Probleme zu betauchen.

Auf unserem Weg in den Süden machen wir Halt an einigen Riffen der Fury Shoals. Hier variieren die Tauchplätze von sehr einfach bis anspruchsvoll und es gibt gute Gelegenheiten zum Schnorcheln. Die Fury Shoals sind ein Mekka für Delfine, und die Chance, ihnen über oder unter Wasser zu begegnen, ist hier sehr groß. Weitere Riffe dieser Südtour sind Habili Ali, Umm Aruk, Habili Ghafar, Sha'ab Maksur und Sha'ab Claudio.

Auf dem Rückweg wird das legendäre Elphinstone angefahren. Das mit Weichkorallen bedeckte Riff ist auch heutzutage noch ein Tauchplatz, der eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit auf Haibegegnungen bietet, darunter Hammerhaie und Grauspitzenhaie.

Neben dem Freediving ist Gerätetauchen optional möglich. Die Vorlesungen finden jeweils abends vor dem Abendessen auf dem Sonnendeck oder im Salon statt. Wer Tauchsafaris kennt, weiß wie einmalig solche Törns sind. Wer dies noch nie erleben konnte, bekommt hier die Chance. Ohne Haie stirbt das Meer. Ohne Meer sterben wir Menschen.

Kommen Sie den Tieren beim Freitauchen mit Christian Redl ganz nahe. Ein Schritt zum besseren Verständnis und zum Schutz dieser Tiere ist bewusstes Begegnen zu kreieren und das Wort zu verbreiten, dass es sich bei Haien nicht um Monster und Killermaschinen handelt, sondern um ganz normale Tiere, deren schlechter Ruf ungerechtfertigt ist und entkräftet werden muss.

„...es gibt keine gefährlichen Haie, nur gefährliche Situationen. Diese Tatsache muss der breiten Öffentlichkeit klar gemacht werden... Erst wenn die Menschen keine Angst mehr vor Haien haben, können diese Tiere wirklich geschützt werden... Bewusstes Interagieren mit Haien ist ein wichtiges Werkzeug zum Verständnis mit ihnen... Wir schulden es nicht nur den Tieren, sondern auch unseren Kindern…“ (Dr. Erich Ritter)


Ihr Schiff: MV OCEAN WINDOW

Bekannt wurde die Schweizer Firma Ocean Window mit der Yacht Blue Waves durch ihren besonderen Spirit an Bord, die familiäre Atmosphäre und die herzliche Crew. Nun geht die Geschichte weiter und ab 2018 wird die brandneue MY OCEAN WINDOW durch das Rote Meer ihre Kreuzfahrten starten.

Auf der 36 Meter langen und 8,5 Meter breiten MY Ocean Window können max. 20 Gäste in insgesamt 10 Kabinen untergebracht werden. Um sich den Charme einer kleinen Gruppe bei individual Touren zu behalten, können jedoch max. 18 Personen an der Reise teilnehmen. 6 Kabinen im Unterdeck und 4 Kabinen auf dem Oberdeck bieten reichlich Platz, Komfort und Stauraum. Sie sind jeweils mit einer individuell einstellbaren Klimaanlage ausgestattet. Die Badezimmer verfügen über eine separate Duschkabine.

Eine komfortable Sitzgruppe auf dem vorderen Sonnendeck lädt zum Entspannen ein. Von dort aus führt eine Treppe direkt zum Bug, so kann man besonders schnell nach vorne, wenn die Delfine sich ein Wettrennen mit dem Schiff liefern!

Auf dem Sonnendeck bietet sich außerdem die Möglichkeit gelegentlich unter freiem Himmel zu essen und dabei die Aussicht auf das Meer zu genießen. Das Hochdeck ist mit einer Relax Lounge besonders gemütlich gestaltet, um vielleicht auch mal einen Film im Freiluft Kino zu genießen – Popcorn inklusive! Natürlich gibt es hier genügend Liegefläche für diejenigen, die gerne unter freiem Himmel schlafen möchten.

Der geräumige Saloon auf dem Mitteldeck bietet ausreichend Platz um auch dort die tauchfreie Zeit am großen Spieletisch verbringen zu können. Unter den Sitzbänken auf dem Tauchdeck gibt es genügend Stauraum, um Tauchausrüstung und Fotoequipment zu verstauen.

 

Ihre Reiseleitung

Dr. Erich Ritter, Sharkschool™

Weißspitzen-Hochseehai, Fuchshaie, Graue Riffhaie,  der Traum jedes Tauchers, und im Herbst im Roten Meer nahezu immer garantiert. Faszinierende Tiere in einer einmaligen Umwelt. Doch was bedeutet es, wenn diese Haie vor Tauchern auf- und abschwimmen, plötzlich wegschwimmen, sich von unten wieder nähern?

Die Antworten finden sich in den Workshops der SharkSchool™ unter der Leitung von Dr. Erich Ritter. Die einmalige Atmosphäre von Liveaboards verbunden mit täglichem Interagieren mit Haien, verstärkt durch zielorientierte Lektionen, sind ein Muss für jeden Haitaucher - oder solche die es werden wollen. Doch auch für solche, denen Haie bis dahin eher fremd waren, sind diese Workshops ein Augenöffner. Dr. Erich Ritter ist der führende Hai-Kommunikations-und Interaktionsforscher. Sein Hai-Mensch-Interaktionskonzept ADORE-SANE gilt als Maßstab für Begegnungs-interpretationen. In diesen Workshops räumt Dr. Ritter mit alten Vorurteilen auf und offeriert nicht nur Interaktionsanleitungen zu obigen Begegnungsfragen, sondern gibt auch detaillierte Auskunft, warum Menschenblut keine Haie anlockt, eine Verwechslung  von Surfern und Seehunden nicht stattfindet, oder welche Motivationen wirklich Auslöser für die seltenen Haiunfälle sind und was für Situationen dafür vorliegen müssen.

Christian Redl

Christian Redl gilt weltweit als einer der erfolgreichsten Extremsportler in einer spektakulären Sportart – dem Freitauchen. Freitaucher legen mit nur einem einzigen Atemzug unglaubliche Strecken zurück und halten bis zu 8 Minuten die Luft an. Der Österreicher hält mehrere Weltrekorde u.a. in der Disziplin Variables Gewicht unter Eis, wo er mit Hilfe eines Gewichtes auf eine Tiefe von 61 Meter (in 1:51 Minuten) tauchte und aus eigener Kraft wieder auftauchte. Der Drang immer tiefer, weiter, länger zu tauchen und seine eigenen Grenzen ständig neu zu definieren, treibt den Extremsportler an. Schon als Kind erkannte Christian Redl seine Leidenschaft für das nasse Element: Mit 10 Jahren tauchte er das erste Mal mit Gerät – im Swimmingpool seiner Eltern. Mittlerweile ist er PADI Assistent Instructor. Bevor Christian Redl Profisportler wurde, arbeitete er im Finanzdienstleistungsbereich, zuerst in einer Bank, später als Vertriebsmitarbeiter bei Fondsgesellschaften, zuständig für institutionelle Anleger. Seit 1996 taucht Christian Redl frei. Redl nahm an mehreren nationalen und internationalen Wettkämpfen teil, unter anderem auch Weltmeisterschaften. Im Jahr 2003 stellte er seine ersten Weltrekorde auf, in der Zwischenzeit hat der Profisportler 7 Weltrekorde erreicht. Redls Weltrekorde sind spektakulär, egal ob unter Eis oder durch Höhlen, die mentale Komponente spielt immer eine große Rolle.

Nachdem Christian Redl seine eigenen Rekorde unter Eis nicht brechen wollte, spielte er gemeinsam mit seinem Freund und Trainingskollegen Jaromir Foukal Eishockey unter Eis und so entstand eine Idee für etwas Neues – nach 2 Länderspielen organisierte er die 1. „Eishockey unter Eis“ Weltmeisterschaft. Seine Erfolge blieben auch der Medienlandschaft nicht verborgen: Christian Redl ist regelmäßiger Gast in diversen TV-Sendungen (Stefan Raab, Johannes B. Kerner). Seine Erfahrungen aus dem Extremsport überträgt Christian Redl auf den Unternehmensalltag. In seinen Vorträgen motiviert und inspiriert er sein Publikum, mit Disziplin und Leidenschaft die eigenen Ziele zu verfolgen und Grenzen zu überwinden. Durch Atem- und Entspannungstechniken zeigt er, wie Konzentrationsfähigkeit verbessert, mentale Stärke erhöht und Stress schneller abgebaut werden kann.

Christian Redl ist ausgebildeter Apnea-Academy-Instructor von Umberto Pelizzari, Freediving Instructor bei IANTD und CMAS/TSVÖ Instructor. Seit 2011 ist er auch PADI Freediving Instructor. Seit 1999 bildet Christian Redl Freitaucher aus, über 2.000 Schüler haben seine Kurse in Österreich, Zypern, Fuerteventura, Türkei, Schweiz, Deutschland und Ägypten besucht.

Jetzt anfragen

SharkSchool™ Sonderreise

7 Nächte Tauchsafari an Bord der MY Ocean Window mit Sharkschool ™ Seminar Dr. Erich Ritter, , Doppelkabine, Vollpension (Kaffee, Wasser, Tee, Softdrinks, Snacks, Früchte, Fruchtdrinks), Flughafentransfers ab / bis Marsa Alam,3-4 Tauchgänge pro Tag inkl. Flasche, Blei, Nitrox und Guide

REISEPREISE pro Person

Doppelkabine lt. Ausschreibung

1.298,-

EUR

Extrakosten (vor Ort)

Visum für Ägypten

30,- **

EUR

Tauch - Naturschutz- und Marineparkgebühren, Dieselpauschale, & lokale Steuern

140,- **

EUR

Trinkgelder an Bord

persönliche Ausgaben, z.B. alkoholische Getränke an Bord, Souvenirs 

Leihausrüstung

Extrakosten (bei Buchung)

Flug ab / bis Deutschland, Österreich, Schweiz nach Marsa Alam

ab 450,- *

EUR

Aufpreis Doppelkabine zur Einzelnutzung 

909,-

EUR

Aufpreis Doppelkabine Oberdeck, pro Person 

60,-

EUR


Wichtig:

Alle Reisepreise der Sonderreise vorbehaltlich Änderungen von Seiten der Anbieter bzw. Behörden vor Ort und eventuellen Währungsschwankungen USD-€. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Es gelten unsere AGB . Bitte beachten Sie die geänderten Reisebedingungen bei dieser Sonderreise. Preise gültig bei Angebotserstellung, Moosburg im Dezember 2016.

Es besteht kein Anspruch auf Reisepreisminderung bei: Ausfall der Reiseleitung, Änderungen zum Reiseablauf/Reisetage, Schiffsroute sowie Tour - und Routenbeschreibung seitens Veranstalter vor Ort sowie Entscheidungen der lokalen Behörden/Regierungen oder des Kapitäns auf Grund von Naturkatastrophen, höhere Gewalt, Tauchunfall, Wind und Wetter welche die gebuchte Reise verändern oder abbrechen könnten

* Richtpreis 2018. Flugpreis wird tagesaktuell ermittelt.

** Sollte es bis zum Reiseantritt vor Ort zu drastischen Preissteigerungen kommen, die direkt mit der Safari in Vebindung stehen z.B. Erhöhung des Dieselpreises oder der Genehmigungen, können vor Ort zusätzlich max. 30,- EUR pro Person abgerechnet werden.

Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot