Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

African Dive Adventures

Sicherheit für Taucher, Haie und Riffe wird bei African Dive Adventures bestens kombiniert mit der schieren Freude am Tauchen.

Ihre Basis-Leiter sind Roland und Beulah Mauz, die Sie mit ihrem Tauchteam auf Deutsch und Englisch empfangen, wenn Sie morgens um 7 Uhr in der Tauchbasis einchecken. Ein sehr intensives Tauchbriefing informiert Sie ausführlich über den bevorstehenden Tagesablauf.

Die Tauchbasis

Das Team hat sich auf "Hai-Live" spezialisiert. Bei Protea zählen die Sandtigerhaie und Tigerhaie ebenso zu den ganz großen Stars wie Bullenhaie (Zembezis) und Hammerhaie. Letztgenannte zeigen sich hauptsächlich in den Monaten Oktober und Dezember und dann gerne in großen Schulen von mehreren hundert Tieren.

Die Bullenhaie hingegen finden in dieser Region ganzjährig ideale Lebensbedingungen und locken mit spektakulären Sichtungen. Wussten Sie, dass sie die Fähigkeit besitzen, Flüsse, wie zum Beispiel den Zambezi, hoch zu schwimmen? Sie ahnen es, diese Tatsache ist namensgebend. Die Zambezis kommen dem Taucher mitunter sehr nahe und kurbeln den Adrenalin-Ausstoß ordentlich an.

Des Weiteren geben sich die Ehre und erfreuen den unerschrockenen Hai-Fan:

  • Schwarzspitzenhaie (Black Tips),
  • Düsterhaie (Duskys),
  • Kupferhaie (Bronzewhaler),
  • Große Hammerhaie,
  • Sand- oder Gitarrenhaie,
  • mitunter Walhaie
  • und ganz, ganz gelegentlich auch Große Weiße.

Es erwarten Sie unvergessliche Tauchabenteuer, mit tollen Bootsfahrten, die im afrikanischen Winter oftmals garniert sind mit zahlreichen Walbeobachtungen.

Insgesamt 3 Zodiac-Boote mit je 2 x 85 PS Motoren stehen zur Verfügung, um schwungvoll über die Brandung zu kommen. Allein das ist schon ein unbeschreibliches Erlebnis. Selbstverständlich sind alle Boote mit Sauerstoff, Verbandskasten, Funkgerät, Seenotausrüstung und GPS ausgestattet und gehen jährlich zum Komplett-Sicherheitscheck.

Tauchgebiet - Protea Banks

Die Protea Banks sind bekannt und beliebt wegen ihrer sagenhaften Möglichkeiten, viele (und verschiedene) Hai-Arten zu sichten und zu beobachten. Das Riff ist eine 6 Kilometer lange und 800 m breite, versteinerte Sandbank und liegt etwa 8 Kilometer vor der Küste von Shelley Beach. Der höchste Punkt liegt auf 27m und der tiefste Punkt auf 40m.

Die Nordseite wird fast ausschließlich während der Wintermonate von Juni bis Oktober betaucht. Während dieser Zeit gibt es meist nur wenig oder gar keine Strömung, und das ist ideal für dieses Tauchgebiet.

Die Nordseite hat zwei Höhlen auf 35 m und 33 m, einen Tunnel und einige Felsüberhänge, die landschaftlich wunderschön sind. Während der Wintermonate sind diese Höhlen von Sandtiger-Haien bevölkert. Wer einen guten Tag erwischt, darf sich über bis zu 40 Sandtiger zugleich freuen! Ein 30 minütiger Tauchgang kann sogar über 200 Tiere zeigen.....ein Traum!

Selbst die Bootsrückfahrt vermag viel zu versprechen. Während der Walsaison im Winter gibt es viele Gelegenheiten, hauptsächlich Buckelwale hautnah zu erleben!

Dann, quasi als krönenden Abschluss des Ausflugs, gibt es Nervenkitzel pur bei der Strandlandung: Das Boot fährt mit Vollgas vom offenen Meer über die Wellenbrecher in die Bucht und auf den Strand. Sobald die Motoren den Untergrund berühren heben sie sich automatisch und lassen das Boot auf dem Sand ziemlich schnell zum Stillstand gleiten......auf zunächst skeptische, mitunter angstverzerrte Gesichter legt sich bald ein beruhigtes und amüsiertes Lächeln.

Von November bis Mai wird fast ausschließlich auf der Südseite getaucht, wo wir die meisten Haibegegnungen erwarten können. Die Sommerhaie finden hier ihre Hauptnahrung, den Tunfisch.

Ideale Voraussetzungen für Haibegegnungen: ordentlich Strömung, Sicht nicht mehr als 15m und Wassertemperaturen zwischen 19 und 23 Grad. Das Riff liegt auf einer Tiefe von 32m. Der Tauchgang beginnt an der südlichen Höhle, einer unterhöhlten Gesteinsformation, die sehr vielen Rifffischen und Zackenbarschen ein Zuhause bietet. Die Strömung treibt Sie zu einem weitläufigen, flachen Sandplatz, etwa so groß wie drei Fußballfelder. Hier sind die Begegnungen mit Gitarren- und anderen Großhaien besonders zahlreich.

Der Empfehlung eines befreundeten Fischers folgend, ergründete das Team von African Dive Adventures Ende 2007 einen bis dahin nur ihm bekannten Fischgrund. Auf einer Tiefe von 35-39 m fand sich eine unsagbar reizvolle Unterwasserlandschaft: ein Riff mit bizarren Felsformationen, zwei Höhlen und einem sehr reichen Fischleben. Die Felsformationen stimulieren die Phantasie: es gibt eine Walflosse zu sehen, ebenso wie eine Walfluke, die aus dem Meeresgrund heraus ragt. Zudem den Kopf eines Clowns mit überhängender Haarfrisur.

Zusammen genommen war dies schlussendlich Namens gebend: Playground. Ideale Verhältnisse herrschen bei schwacher und ausbleibender Strömung.

Unterkünfte

Die Diver Villa in Margate (Shelley Beach) bietet 12 Gästen ein hübsches Ambiente mit fantastischem Meerblick und ist unter den internationalen Tauchgästen sehr beliebt. Sie besteht aus 2 Apartments (Garten- & Poolapartment) sowie 4 Zimmern im Haupthaus und eignet sich bestens für Selbstversorger. Die Apartments sind mit Küche, Schlafzimmer mit Doppelbett, Badezimmer, Esszimmer und Veranda ausgestattet. Im Poolapartment, welches direkt an den Pool angrenzt, genießen Sie den Blick aufs Meer oder entspannen auf der großen Veranda mit Grillplatz.

Die Zimmer im Haupthaus verfügen entweder über Einzel- oder Doppelbetten, ein Badezimmer, Zugang zum Pool und haben teilweise Meerblick. Die Hauptküche wird gemeinsam genutzt.

Auf Wunsch kann das Haus exklusiv oder zimmerweise angemietet werden. WiFi ist inklusive. Die Distanz zum Tauchtreffpunkt beträgt von hier aus etwa 7 km (Transportmöglichkeiten sind vorhanden).

Sie bevorzugen den gehobenen Standard? Diesen Anspruch erfüllt das luxuriöse Praslin Beach Apartment in Ramsgate bei Margate. Von hier zum Brandungssaum des Ozeans sind es gerade mal 100 m.

Die 2 Schlafzimmer / 2 Bäder sind besonders geschmack- und stilvoll eingerichtet. Plasma-TV, I-Pod Dock, DVD-Spieler, Waschmaschine, Trockner, Geschirrspüler, Safe, Alarmanlage usw. bedienen die hohen Erwartungen an eine perfekte Ferienunterkunft.

Die Distanz zum Tauchtreffpunkt beträgt von hier aus etwa 10 km (Transportmöglichkeiten sind vorhanden).

Landausflüge in die Umgebung von Margate / Shelley

Hier finden Sie eine Auswahl der beliebtesten Landaktivitäten im Umkreis. Sie sind als Vorgeschmack gedacht. Einzelheiten zu Entfernungen, Preisen, Wegbeschreibungen und Buchungen erhalten Sie von Roland und Beulah (African Dive Adventures) vor Ort.

Spektakulärer Canyon für schwindelfreie Abenteurer mit Bungee Swing, Möglichkeiten zum Abseilen, Hängebrücken etc. Ein idealer Ort, um gigantische Naturszenen und Outdoor-Aktivitäten zu erleben.

Auf zur Mini-Safari! Das kleine Tierreservat beheimatet nicht nur Antilopen, Zebras, Giraffen, es bietet auch Ausritte zu Pferd und Mountain Biking Touren an!

Zu deutsch "pures Gift" - die größte Schlangenfarm im Umkreis heißt Sie herzlich willkommen.

Krokodile aus der Nähe betrachten? Hier ist es möglich!

Zwei sichere Strände laden zum entspannten Strandtag ein.

Wer sein Glück im Spiel versuchen möchte, hat hier die Möglichkeit dazu.

Wir empfehlen unseren Reisegästen, sich einen Mietwagen gleich vom Flughafen aus mit zu buchen und ihre Mobilität zu sichern. Es gibt einfach zu viel Spannendes zu erkunden, das zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln gar nicht oder nur schwer erreichbar ist!

Sardine Run

Von Ende Juni bis Ende Juli wird die Hälfte der Tauchbasis zum jährlichen Sardine Run nach Coffee Bay an der Wild Coast verlagert. Beulah und ihre Crew trifft dort ihre Tauchgäste im Ocean View Hotel in Coffee Bay. Für einen Monat wird dieses gemütliche, liebenswerte Hotel zur Sardine Run Tauchbasis.

Ein All Inclusive Package enthält Unterkunft mit Meerblick, Vollpension sowie tägliche Ausfahrten zur Sardine Run Aktivität von 8:30 Uhr morgens bis 15:00 Uhr. Ein Ultraleichtflugzeug sorgt dafür, dass die beiden Boote stets zur bestmöglichen Aktivität geleitet werden, um den Gästen maximale Erlebnisse zu bieten.

Da der Sardine Run meist auf Schnorchelbasis abläuft ist eine Kombination Sardine Run / Protea Banks sehr empfehlenswert.


Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot