Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

Mad Shark Diving

Die deutsche Tauchbasis Mad Shark Diving befindet sich in Qawra, St. Paul's Bay (Malta), direkt an der Hauptstraße, etwa 70 m vom Meer und dem Bootsanlegesteg entfernt. Dies ermöglicht einen komfortablen Tauchbetrieb: Die Tauchboote können direkt an der Basis an- und ablegen, und so sind die Wege angenehm kurz.

Die Basis wird seit 2002 von den Deutschen Lothar und Annette Milling geleitet, die einigen Tauchern sicher noch von ihrer langjährigen Tätigkeit als Tauchlehrer und Safari-Guides am Roten Meer bekannt sein dürften. Mit ihrer langjährigen Erfahrung stehen Lothar und Annette ihren Gästen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Natürlich kümmern sie sich auch um die Aus- und Weiterbildung des Tauchteams. So schulen sie sich und ihre Mitarbeiter regelmäßig in HLW und dem Einsatz von Notfallsauerstoff.

Ausstattung

Die Tauchbasis hat einen Empfangsbereich, ein Klassenzimmer für die Tauchausbildung sowie einen Shop, wo Sie allerlei Tauchsportartikel und -zubehör kaufen können. Zahlreiche Accessoires sowie Bare-Tauchanzüge können hier preisgünstig erworben werden.

20 komplette Equipmentsets von bekannten Herstellern, also Jackets, Lungenautomaten und ABC-Ausrüstung von Mares sowie Tauchanzüge von Bare stehen für den Verleih bereit. Tauchcomputer (Mares Nemo) gehören bei Mad Shark selbstverständlich zur kompletten Leihausrüstung, Tauchlampen (Riff TL) können gemietet werden.

Tauchbetrieb

Auf der Mad Shark Tauchbasis wird ganzjährig täglich von Land aus getaucht. In der Zeit von Mai bis Oktober werden zwei Mal wöchentlich (auf Wunsch auch öfter) Bootausfahrten durchgeführt. Das Tauchboot ist ein landestypisches, buntes Fischerboot, ein so genanntes "Luzzo", für die Bedürfnisse von Tauchern umgerüstet.

Zusätzlich wird zwei Mal wöchentlich eine Tour nach Gozo mit Jeep und Fähre unternommen. Die Wahl der Tauchplätze richtet sich in erster Linie nach Wind, Wetter und Wellen und, soweit möglich, natürlich auch nach den Wünschen der Gäste. Angefahren werden ca. 40 Tauchplätze um Malta, Gozo und Comino. Die Anfahrt dauert je nach Tauchplatz zwischen 15 und 60 Minuten. Während der mindestens 90-minütigen Oberflächenpause zwischen den zwei Tauchgängen können Sie sich sonnen und das mitgebrachte Mittagessen einnehmen. Rückkehr zur Tauchbasis ist normalerweise zwischen 14 und 16 Uhr, je nach Fahrtzeit von den Tauchplätzen dauert, so dass Sie danach noch etwas mit dem Tag anfangen können. Oder Sie trinken noch einen Absacker mit anderen Tauchgästen an der Bar des Ambassador Hotels.

Tauchausbildung

Ausgebildet wird nach den Richtlinien von CMAS (VIT) sowie auf Wunsch auch nach PADI. Kurse finden in deutscher und englischer Sprache statt. Für Nichttaucher sind regelmäßig Schnuppertauchgänge im Pool und im Freiwasser sowie Schnuppertauchkurse angesetzt. Alle Tauchkurse, vom Anfänger bis zum Assistenztauchlehrer bzw. Divemaster sowie Spezialkurse, können nach Absprache täglich beginnen. Wenn Sie Ihre Wünsche bereits bei Buchung äußern, erleichtert uns das die Planung.

Tauchrevier

Die Maltesischen Inseln bieten mit ihren meist felsigen Küsten ein ideales Revier für Taucher:

  • Höhlen,
  • Überhänge,
  • Grotten,
  • Wracks,
  • Steilwände
  • und zahlreiche von Sonnenlicht durchflutete Buchten mit glasklarem Wasser, farbenprächtigem Unterwasserleben und überdurchschnittlich guten Sichtweiten machen das Tauchen zu einem echten Erlebnis.

Auch in etwa 30 Metern Tiefe sind die Sichtverhältnisse mit bis zu 50 Metern ausgezeichnet. Großfische werden hier zwar nur selten beobachtet, dafür gibt es Barsche, Amberfische, diverse Lippfische, Kraken, Thunfische, Flughähne, Stachelrochen, Brassen, Barrakudas und vereinzelte Congeraale. An einigen Stellen stößt man auch auf Steckmuscheln, Schnecken und Bärenkrebse.

Einige Top-Tauchplätze von Malta liegen an der Nordspitze der Insel, wie z.B. das Wrack der Rozi, der Marfa Point oder Cirkewwa Arch. Aber auch die Südküste hat tolle Spots zu bieten, wie z.B. Ghar Lapsi oder das Wrack der Um el Faroud bei Wied-iz-Zurrieq/Blue Grotto. Inland Sea, Blue Hole und Billinghurst Cave sind Highlights an der Nordküste von Gozo. Auch die Santa Maria Caves bei Comino bieten eine spektakuläre Unterwasserwelt.

Dekompressionskammer

Ein hervorragend ausgestattetes Druckkammerzentrum für den Notfall befindet sich im Krankenhaus Matar Dai bei Gzira.

Unterkünfte

Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch eine Auswahl an verschiedenen Hotels. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit, und wir organisieren für Sie die passende Unterkunft zu Ihrem Tauchurlaub.

Übrigens: Mad Shark Diving holt Sie kostenlos von allen Hotels in St. Pauls Bay, Bugibba und Mellieha ab und bringt Sie nach den Tauchgängen natürlich auch wieder zurück!

Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot