Lankayan Island Dive Resort

Im Nordosten Malaysias vor der Halbinsel Borneo liegt inmitten der Sulu See ca. 30 km vor Sandakan die kleine Insel Lankayan.

Hier wurde 1989 das Lankayan Island Dive Resort eröffnet - ein kleines Paradies mitten im Ozean, mit weißen Sandstränden und tropischem Regenwald. Es ist ideal für Taucher, die einen traumhaften Strandurlaub mit phantastischen Tauchgängen kombinieren möchten.

Die mehr als 30 Tauchplätze um Lankayan bieten eine beeindruckende Korallenvielfalt, die vor allem - aber nicht nur - Makrofans begeistert. Von März bis Mai bestehen hier sehr gute Chancen auf Walhaie. Da rund um die Insel selten mit starken Strömungen zu rechnen ist und die Tauchplätze maximal 23 Meter tief liegen, sind hier auch Tauchanfänger gut aufgehoben.

Meeresschildkröten kommen hier zur Eiablage und viele Gäste wurden hier schon Zeuge, wie die frischgeschlüpften Schildkröten ihre ersten Schwimmzüge im Meer getan haben.

Anreise

Von Kuala Lumpur aus fliegen Sie in ca. 3 Stunden nach Sandakan. Der Transfer vom Flughafen Sandakan bis zum Hafen dauert etwa 30 Minuten, danach geht es für ca. 90 Minuten weiter mit dem Speedboot direkt auf die Insel. Da der Transfer von Sandakan nach Lankayan nur einmal täglich um 10:00 Uhr stattfindet, ist die direkte Anreise aus Deutschland nur mit einer Zwischenübernachtung im Sepilok Nature Resort möglich.

Das Resort

Die insgesamt 20 Chalets des Resorts liegen direkt am Strand. Alle Bungalows wurden im traditionellen Stil erbaut und verfügen über eine gemütliche Terrasse mit direktem Blick auf das Meer. Die Zimmer sind mit Klimaanlage, Ventilator, Wasserkocher für Tee und Kaffeezubereitung und einem Badezimmer mit Dusche mit Kalt- und Warmwasser ausgestattet. Auf Anfrage kann in den meisten Zimmern auch ein 3. Bett untergebracht werden. Für die 220V-Steckdosen im Zimmer werden Adapter benötigt.

Im Inselshop kann man sich mit Souvenirs für die Daheimgebliebenen eindecken. Auch das Restaurant ist hier untergebracht. Dreimal täglich werden hier die Mahlzeiten in Buffetform serviert. Zwischen den Tauchgängen werden zusätzlich noch kleine Snacks gereicht, so dass man z.B. nach dem Morgentauchgang ein 2. Frühstück serviert bekommt. Das Essen ist abwechslungsreich - vor allem für Liebhaber der asiatischer Küche und von Fischgerichten ein Genuss! Trinkwasser, Tee und Kaffee stehen den ganzen Tag kostenlos bereit.

Im Zentrum der Anlage befindet sich das großzügige Hauptgebäude der Insel. Hier sind die Rezeption, ein Aufenthaltsbereich, der auch mit Fernseher und Video ausgestattet ist, und ein Internetbereich mit WLAN, der gegen Gebühr genutzt werden kann, sowie eine kleine Bibliothek untergebracht. Eine große Terrasse, welche bis an den Strand reicht, bietet sich zum Entspannen zwischen oder nach den Tauchgängen an. Hier kann man auch sehr gut die zahlreichen Babyschwarzspitzenhaie beobachten, die sich im Flachwasser tummeln, oder am Abend bei einem gekühlten Drink die gemeinsamen Tauchabenteuer Revue passieren lassen.

Das Lankayan Island Dive Center

Die Tauchbasis steht unter malaysischer Leitung und die zahlreichen einheimischen Guides kennen die Tauchplätze rund um Lankayan wie ihre Westentasche, so dass auch das kleinste Critterwesen von ihnen entdeckt wird. Für PADI-Tauchkurse stehen englisch sprechende Tauchlehrer zur Verfügung.

Die Tauchbasis liegt direkt am Bootsanlegesteg und wurde optimal für Taucher konzipiert. Hier wird Service groß geschrieben und die Tauchgäste müssen sich während ihres ganzen Aufenthalts nicht um die Reinigung ihrer Tauchausrüstung kümmern - dies wird von den Angestellten der Tauchbasis übernommen. Hier legen auch die 4 eigenen Tauchboote ab, so dass lange Wege komplett entfallen. Die 12 l Tauchflaschen sind mit INT-Anschlüssen bestückt und es sollte unbedingt ein eigener Adapter mitgebracht werden. Duschen und Toiletten befinden sich direkt in der Tauchbasis. Ausreichend Auswaschbecken und Trockenräume für die eigene Ausrüstung sind vorhanden.

Für den Tauchunterricht gibt es einen klimatisierten Unterrichtsraum. Tauchausbildung nach PADI-Richtlinien vom Discover Scuba bis zum Rescue Diver ist zur Zeit nur in Englisch möglich. Wir empfehlen auf jeden Fall eine Anmeldung vorab durch uns. Das Tauchen mit Nitrox ist zur Zeit nicht möglich. Für die Tauchsicherheit gibt es einen Notfallkoffer und Sauerstoff in der Tauchbasis und auf den Tauchbooten. Ausreichend Leihausrüstungen stehen zur Verfügung. Tauchcomputer können auf der Insel nicht geliehen werden. Bitte unbedingt den eigenen mitbringen.

Dreimal täglich starten die begleiteten Tauchgänge von Lankayan aus mit dem Speedboot. Normalerweise werden 2 Vormittags- und ein Nachmittagstauchgang zu den mehr als 30 Tauchspots rund um Lankayan durchgeführt.

Das Tauchrevier

Die Tauchplätze liegen nur zwischen 2 und 30 Minuten vom Resort entfernt. Da Lankayan das einzige Tauchresort weit und breit ist, hat man die Plätze noch für sich. Eine Vielzahl farbenprächtiger Weichkorallen und ausgedehnte Gärten aus Hartkorallen machen jeden Tauchgang zu einem besonderen Erlebnis. Makrofans treffen rund im Lankayan auf die gesamte Palette von Anglerfischen, Geisterpfeifenfische, Seepferdchen und Nacktschnecken. Durch die meist geringe Tiefe bis maximal 20 Meter sind die Tauchplätze auf für Anfänger geeignet. Stärkere Strömungen sind hier äußerst selten. Der tiefste Tauchplatz geht bis ca. 35 Meter.

Haifans werden hier gehäuft Leopardenhaie antreffen, die nicht sehr scheu sind, so dass eine hautnahe Begegnung mit diesen eleganten Tieren keine Seltenheit ist. Auch Katzenhaie und Bambushaie liegen sehr oft gut versteckt unter den Korallenblöcken. Auch die sonst sehr seltenen Seekühe werden in den Seegraswiesen rund um Lankayan immer  wieder entdeckt. Blaupunktstechrochen und Barrakuda Schulen gehören zu fast jedem Tauchgang dazu.

Wrackfans finden sicher Gefallen an 2 Wracks die in etwa 24m Tiefe liegen und die Heimat einer großen Gruppe Zackenbarsche sind. Ein besonderes Highlight ist sicher für die meisten Taucher die Begegnung mit dem Riesen der Ozeane, dem Walhai. Von März bis Mai hat man hier rund um Lankayan sehr gute Chancen, einem dieser Exemplare zu begegnen.

Für die ganz Unermüdlichen bietet das Hausriff von Lankayan noch ausreichend Möglichkeiten, um außerhalb der Bootsausfahrten noch zusätzliche Tauchgänge zu machen. Hier liegen zwei kleinere Wracks. Sicher nichts für erfahrene Wracktaucher, aber für Anfänger durchaus ein Erlebnis. Besonders einen Nachttauchgang am Hausriff sollte man sich nicht entgehen lassen. Das Hausriff ist auch für Schnorchler ideal.

Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten Reiseangebot

Art der Reise