MV Argo

Die MV ARGO ist eine äußerst seltene - und sehr gelungene - Kombination aus einem Forschungsschiff und einer Luxus-Yacht. Das 2008 gebaute, 40 Meter lange Schiff kann bis zu 18 Taucher in 9 geräumigen und gut ausgestatteten Kabinen aufnehmen.

Die 14-köpfige Besatzung ist perfekt aufeinander abgestimmt und hat alles bestens im Griff, angefangen vom Wohlergehen der Gäste bis hin zu den technischen Anforderungen einer Tauch- und Expeditionsreise auf der ARGO. Das Schiff kann als das ultimative Taucherschiff bezeichnet werden. Bei seiner detailgenauen Konzipierung wurden die Bedürfnisse von Urlaubstauchern ebenso bedacht wie die Anforderungen von professionellen Forschungsreisenden. Unter anderem ist die ARGO mit einem U-Boot ausgestattet, welches in Tiefen vorrückt, die Sporttauchern in der Regel verborgen bleiben.

Die Undersea Hunter Group ist Mitglied der Quality Divers, einer Vereinigung internationaler Tauchbasen, bei denen neben höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards vor allem auch der Kundenservice an oberster Stelle steht.

Schiffsbeschreibung

Eine großzügige und komfortable Lounge, der Essensbereich und das Sonnendeck laden zum Entspannen und Ausruhen ein. Die gesamte Ausrüstung und Dekoration des Schiffes wurde passend zu dem Motto "Das Meer und seine Bewohner" eingerichtet. Die kulinarischen Genüsse kommen auf dem Schiff ebenfalls nicht zu kurz - dafür sorgen die Köche mit ihren frische Gerichten auf gehobenem internationalen Standard.

An Bord gibt es alles was das Taucherherz höher schlagen läßt - ferner ist die ARGO mit Nitrox- und Rebreather-Möglichkeiten ausgestattet. Gefüllt wird sowohl nach dem Partialdruck-, als auch nach dem Membranverfahren. Nitrox-Computer und weiteres Tauchequipment zum technischen Tauchen kann an Bord geliehen werden. Alle geschlossenen Rebreather-Systeme wie Biomarine oder Buddy Inspiration können eingesetzt werden. Es gibt Sofnolime Atemkalk und Rebreather-fähige Sauerstoffgemische.

Zwei schnelle 8 Meter lange Beiboote, die mit Unterwasserortungssensoren, VHF Funkgerät, Tiefenmesser und tragbaren GPS-Empfänger ausgerüstet sind, bringen Taucher sicher zu den Tauchplätzen und dienen ferner als Transferboote für verschiedene Einsatzzwecke.

Ein weiteres Beiboot gleicher Größe dient dazu, das U-Boot in Position zu bringen. Insgesamt ist die ARGO ein Taucherschiff das weltweit hinsichtlich Design, Komfort, Service, Sicherheitsstandards sowie seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten absolut führend ist.

Fertiggestellt2008
Breite8,5
Länge40
MotorenCAT D398TA / 900 PS
Generatoren2 x CAT 3304 (75 und 65 KW)
InternetJa
Rebreather-freundlichJa
SalonSalon mit Aircondition
Kabinen9 Doppelkabinen Alle Kabinen mit separater Dusch, WC und Waschbecken, Klimaanlage
SonnendecksJa
KompressorenLP 280 Nitrox Membrane System, 2x Bauer H13-E3
NitroxJa
SicherheitVolle Sicherheitsausrüstung nach USCG Vorgaben Erste Hilfe Ausrüstungen Notfall-Sauerstoffausrüstung für 3 Personen gleichzeitig 22 Mini Personal Diver Locator MINI B300 ILS EPIRB (Ortungssystem auf GPS Basis für jeden Taucher)
Tauchboote2 x 8 Meter Fiberglasboote mit 2 x 115 PS Außenbordmotoren, Platz für jeweils 12 Taucher mit Equipment. Support Boot (DeepSee) 8 m Kabinenboot mit 2 x 115 PS.
Gästebelegung max.18

Virtueller Rundgang

Rebreather-freundlich

Kabinen und Ausstattung

Das Schiff verfügt über 9 Doppelkabinen, die alle mit separater Dusche, WC und Waschbecken, Klimaanlage sowie Flatscreen TV für DVD's ausgestattet sind.

Die Kabinen 1 bis 6 sind im Unterdeck haben ein Bullauge, die Kabine 7 bis 9 sind auf dem Oberdeck und haben ein größeres Fenster. Es gibt 5 Kabinen mit Doppelbett und einem zusätzlichen Einzelbett darüber, 3 Kabinen im Unterdeck haben 2 Einzelbetten und die Eignerkabine im Oberdeck hat ein Doppelbett.

Tauchgebiete / Safarirouten

Die MV Argo fährt ganzjährig von Puntarenas/Costa Rica aus 9-tägige (7 Tage Tauchen vor Cocos), 11-tägige (8 Tage Tauchen vor Cocos) oder 12-tägige (9 Tage Tauchen vor Cocos) Touren nach Cocos Island. An den Tauchtagen stehen jeweils 3-4 Tauchgänge auf dem Programm.

U-Boot DeepSee

Sie haben sich sicher - so wie wir auch - immer schon gefragt, was wohl dort unten, tief jenseits der Grenzen für normales Sporttauchen, zu entdecken ist? Und Sie wollten dort schon immer einmal hin, haben aber diesen Wunsch verdrängt da eine Tauchfahrt in diese Tiefen eigentlich immer wissenschaftlichem Personal, Militärs oder verrückten Millionären vorbehalten war?

Ab sofort wird eine neue Ära geschrieben: Auf Cocos Island bieten wir in Verbindung mit einer Tauchkreuzfahrt mit der MV Argo die Möglichkeit, sich diesen Wunsch zu erfüllen. Tauchen Sie ein, tauchen Sie unter - und fahren Sie mit DeepSee ganz nach Wunsch auf 100, 200 oder sogar 300 Meter in die Tiefsee!

DeepSee wurde speziell für wissenschaftliche Forschungen sowie Fotografen, Filmer und Naturliebhaber gebaut und bietet maximale Beobachtungsmöglichkeiten bei höchstmöglicher Sicherheit. Ausgestattet ist DeepSee mit einer HD-Videokamera und umfangreichen HID-Lampen welche die Tiefsee in helles Licht tauchen, die Passagiere können mit Ihren ganz normalen Kameras von innen durch den Acrylglasdom filmen und fotografieren.

Ein ausgebildeter Pilot fährt maximal 2 Gäste auf die gewünschte Tauchtiefe, die Tauchgänge dauern immer rund 2 Stunden. Während der Tauchfahrten können die Gäste soviel fotografieren und filmen wie sie möchten, die acht starken Außenlampen gewährleisten immer genug Licht. Bereits während der ersten Fahrten zeigte sich, dass sie von den Meeresbewohnern nicht als störend empfunden sondern eher komplett ignoriert wird. Durch die besonders sanften, einzeln steuerbaren Propeller werden keinerlei Schlamm- oder Sandwolken ausgelöst. Somit entstehen während der Tauchfahrt auch keinerlei Sichtbehinderungen.

DeepSee ist ein 1-Atmosphären U-Boot, das in den USA von dem renommierten Erzeuger SEAmagine nach den strengen amerikanischen Seefahrtsbestimmungen gebaut und nach den Richtlinien der ABS (American Bureau of Shipping) klassifiziert wurde. Die runde Glaskuppel bietet optimale Sicht und einen 360°-Rundumblick.

Der Komfort des Konzeptes ist einzigartig:

  • keine langen Vor- und Nachbereitungen oder gar stundenlanges Dekomprimieren sind nötig.
  • Die DeepSee wird vor Ort vom Mutterschiff abgesetzt und neben dem Boot vertäut.
  • Passagiere können nun direkt vom Mutterschiff bequem und trocken in das Klein-U-Boot umsteigen und sich auf die Fahrt ihres Lebens begeben.
  • Da die DeepSee konstant mit 1 bar Druck in der Kabine fährt haben die Tauchfahrten keinerlei Auswirkung auf die "normalen" Tauchgänge vor Cocos - im Gegenteil: Eine zweistündige Tauchfahrt werten Körper und Tauchcomputer als Oberflächenpause.

Ein operativer Taucheinsatz der DeepSee könnte bis zu 6 Stunden bei einer Fahrtgeschwindigkeit von 1.7 Knoten betragen, die maximale Gesamttauchzeit bei Erhalt der Lebensunterstützenden Systeme bis zu 72 Stunden. Während der Tauchfahrten wird DeepSee ständig vom Mutterschiff überwacht und mittels Echo und GPS und Funk geleitet. Modernste Elektronik und Kommunikationssysteme machen dies möglich.

Derzeit werden fünf Tauchplätze von der DeepSee angefahren:

  • Everest,
  • Canyons,
  • The Arena,
  • Kili Rock
  • und The Wall.

Weitere spektakuläre und sensationelle Tauchplätze werden sicher bald folgen, denn die Tiefen von Cocos werden erst seit Herbst 2005 erforscht! Die Beobachtung von Tiefseehaien wie z.B. Echinorhinus cookei (Prickly Shark) ist praktisch garantiert. Auch viele andere, nie zuvor gesehene Fischarten und Tiere können beobachtet werden. Dazu kann es bei jeder Tauchfahrt zu biologischen Überraschungen kommen, denn jede Tauchfahrt der DeepSee vor Cocos ist wie ein Vorstoß in die Tiefen des Weltalls!

Bitte beachten Sie: Tauchfahrten auf der DeepSee können nur in Verbindung mit einer Tauchreise nach Cocos Island gebucht werden! Um Tauchfahrten garantieren zu können, wird eine Vorausbuchung bei Reiseabschluss dringend empfohlen! Die DeepSee ist auf der MV Argo stationiert. Wenn die Argo und die Sea Hunter einige Tage zeitgleich vor Cocos Island liegen, können auch Gäste der Sea Hunter einen Tauchgang mit der DeepSee buchen. Die Plätze sind dann allerdings begrenzt.

Eine Garantie, dass die DeepSee bei einer Tauchsafari nach Cocos verfügbar ist, kann erst 8 Wochen vor Beginn der Reise gegeben werden, da sie auch oft zu wissenschaftlichen Zwecken außerhalb von Costa Rica eingesetzt wird.

Termine & Verfügbarkeiten