Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

Pico Sport Santa Maria

Die kleine Insel Santa Maria ist geologisch betrachtet die älteste Insel der Azoren. Gleichzeitig ist sie auch die südlichste und sonnigste Azoreninsel. Auf nur knapp 100 km² vereint sie grüne Hügellandschaften, eine rote Wüste, traumhafte Sandstrände und romantische Buchten, den längsten Fernwanderweg der Azoren und eines der besten Tauchreviere der Welt. Dennoch ist sie noch immer ein Geheimtipp und wird nur von vergleichsweise wenigen Azoren-Urlaubern besucht. Der Tourismus steckt hier noch in den Kinderschuhen.

Anreise

Der Flughafen Santa Maria liegt in der Nähe der Stadt Vila do Porto. Die An- und Abreise erfolgt über Lissabon oder Ponta Delgada auf São Miguel.

Tauchen mit Pico Sport Santa Maria

Pico Sport verlegt während der Saison eines der Schiffe („Blue Bay“ oder „Papa Schillingi - proWIN pro nature Explorer 2“) von Pico nach Santa Maria und bietet einwöchige Kreuzfahrten an.

Tipp: Kombinieren Sie eine Woche Tauchsafari Santa Maria mit einer Woche Tauchsafari Pico. So können Sie das gesamte Spektrum der atlantischen Top-Tauchspots erleben. Wir planen den gesamten Trip gerne für Sie!

Angeboten werden auch Tagesfahrten mit der 11 Meter langen „Roman Fisherman“. Die Tagesausflüge beinhalten 3 Tauchgänge, Tanks und Blei sowie einen Tauchguide an Bord. Schnorchelstopps während der Oberflächenpause an der Küste oder am Strand von Villa Formosa sind möglich. Maximal sind 8 Taucher an Bord, entsprechend den Gesetzen der lokalen Marineparks.

Tauchgebiet

Santa Maria ist ein Unterwasser-Paradies mit 60 Revieren aller Schwierigkeitsgrade. Das milde Klima mit einer ganzjährigen Wassertemperatur von 17 bis 23 Grad und Sichtweiten bis zu 40 Metern sorgen von Mai bis Oktober für ideale Tauchbedingungen.

Durch die höheren Wassertemperaturen im Vergleich zu Pico lassen sich beim Tauchen andere Arten beobachten als bei Pico. Dafür fehlen hier die Blau- und Makohaie. Tauchen an vorgelagerten Untiefen, im Blauwasser mit zum Teil mehreren Dutzend Teufelsrochen (Mobula mobular), in Höhlen und Grotten, sowie die Möglichkeit, auf Mantarochen zu stoßen, zeichnen die Insel besonders aus. Sogar Walhaie sind regelmäßig zu beobachten. Dazu kommen Begegnungen mit Barrakuda- und Sardinenschwärmen sowie großen Stachelmakrelen.

Ein besonderes Highlight ist das Tauchen in Schwärmen der seltenen Blauflossen- oder Gelbflossen-Thunfische. Diese jagen hier oft gemeinsam mit den Walhaien in Fressbällen. (April 2021: Ein Filmteam dokumentiert derzeit dieses Verhalten für eine neue Doku-Serie im Auftrag von Netflix.) Vor Steilwänden und in Höhlen sind unterschiedliche Krebse und Garnelen auszumachen. Bunte Fischschwärme sorgen für Farbtupfer vor schwarzem Vulkanfels.

Auf die erfahrenen und seefesten Taucher warten die Hochseetauchplätze von Formigas, Dollabarat und Ambrosia. Während den Ausfahrten zu diesen Hochsee-Highlights kommt es regelmäßig zu Begegnungen mit großen Meeresschildkröten, Delfinen und anderen Meeressäugern.

Unterkunft

Das im Frühjahr 2016 eröffnete Charming Blue Hotel liegt im ruhigen Inselhauptort Vila do Porto an der kleinen Hauptstraße, nur wenige Gehminuten nördlich des Zentrums und 1,5 km vom Hafen entfernt. Es überzeugt zum einen mit seiner geschmackvollen, elegant-modernen Einrichtung, zum anderen durch ein ausgezeichnetes À-la-carte-Restaurant mit angeschlossener Bar sowie einen sehr persönlichen Service: Der Eigentümer selbst berät Sie bei der Gestaltung Ihrer Urlaubstage. Zudem erwartet Sie ein gepflegter Außenbereich mit kleinem Swimmingpool. Mit einem Mietwagen erreichen Sie schnell den Formosa-Strand und andere Ausflugsziele.

Eine preisgünstige Alternative ist das Hotel Colombo. Weitere private Unterkünfte und Ferienwohnungen sind verfügbar.

Im Ort gibt es charmante Pubs, Bars und Restaurants. Für den Afterdive Drink bietet der Club Naval am Hafen leckere Speisen an.

Weitere Aktivitäten

Die geologische Zusammensetzung der Insel aus Sandstein, Kalkstein, Basalt und anderen Arten von Lava-Gestein ist für die Azoren einzigartig und sorgt für interessante Kontraste. Die beste Möglichkeit, die Geologie Santa Marias kennenzulernen sind Wanderungen durch beeindruckende Natur der Insel. Auch Canyoning ist auf Santa Maria angesagt.

Die idyllische Sonneninsel eignet sich neben dem Tauchen, Schwimmen und Wandern auch perfekt für einen Strandurlaub. Lohnenswert für einen Tagesausflug oder sogar einen mehrtägigen Aufenthalt ist der Strand von Praia Formosa im Süden der Insel. Mit seinem hellen Sand ist er eine Rarität auf den Azoren, auf denen schwarze Sandflächen vulkanischen Ursprungs vorherrschen. Hier findet auch jährlich das berühmte Musikfestival Maré de Agosto statt, bei dem Jung und Alt, Bewohner und Besucher an der Bucht von Praia Formosa tanzen und feiern.

Pico Sport verfügt über Mietwagen und Mietscooter, die für die Erkundung der Insel viel Sinn machen.


Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot


Ihre Ansprechpartner:

Simona Hlavova

Simona Hlavova

Mail
simona@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000
Peter Schulze

Peter Schulze

Mail
peter@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000
Anna-Lina Cramer

Anna-Lina Cramer

Mail
anna-lina@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000
Jetzt anfragen