Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

COVID-19

Coronavirus / Covid-19: Informationen für unsere Kunden

(Update 27.08.2020)

Die generelle Reisewarnung des Auswärtigen Amtes wurde bis zum 14. September verlängert. Davon ausgenommen sind die meisten Länder der EU, Schengen-assoziierte Staaten (Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein) und Großbritannien. Allerdings gibt es innerhalb der EU in einigen Gebieten wieder neue Einschränkungen.

Genaue Informationen per Reiseland finden Sie hier: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

Sehr viel positives Feedback bekommen wir derzeit über Reiseziele wie die Azoren und Madeira. So hat Pico Sport aufgrund der hervorragenden Bedingungen die Saison auf den Azoren verlängert. Infos hier: https://wirodive.de/news/azoren-sonderprogramm-2020.

Für bereits gebuchte Reisen in nächster Zeit, die nicht stattfinden können, erarbeiten wir weiterhin gemeinsam mit unseren Kunden die für sie beste Lösung. Wir bitten von Anfragen zu langfristigeren Reiseterminen nach Möglichkeit abzusehen, da sich die Situationen in den einzelnen Reiseländern täglich ändern kann und auch das Auswärtige Amt nicht in der Lage ist, langfristige Aussagen zu machen.

Das Team freut sich darauf, mit Ihnen Ihre Tauchabenteuer für 2021 und 2022 zu planen!


(Update 05.06.2020)

ENDLICH IST ES SOWEIT! Nach nun knapp 3 Monaten werden ab dem 15. Juni die europäischen Grenzen wieder geöffnet. Über diesen Schritt in Richtung Normalität freuen wir uns natürlich besonders, ebenso wie unsere Partner vor Ort und gebuchte Gäste, deren Reisen innerhalb Europas nun stattfinden können.

Abtauchen auf den Azoren mit Pico Sport, Apnoe & Tauchen auf Madeira mit Manta Diving, Tauchen in Kroatien mit Kron Diving oder ein Kombitrip aus Tauchen und E-Bike Tour auf Gozo.

Planen Sie gemeinsam mit unserem Verkaufsteam Ihr Tauchabenteuer für den Sommer 2020!

Unsere Gäste, die bereits eine Reise gebucht haben, werden wir weiterhin entsprechend Ihrer Abreisedaten kontaktieren und informieren.


(Update 22.04.2020)

Bekanntermaßen sind weiterhin keine Reisen möglich. Wir arbeiten uns derzeit durch die Abreisen im Mai und kontaktieren unsere Kunden in der Reihenfolge ihres geplanten Abreisedatums. Natürlich bieten wir dabei mögliche Alternativen in Form zukünftiger Reisen an.

Bitte beachten Sie: Alle Fluglinien haben Rückerstattungen schon seit mehreren Wochen ausgesetzt. Die Fluglinien bieten Umbuchungen zu unterschiedlichen Rahmenbedingungen an.

Mit unseren Partnern stehen wir natürlich in ständigem Kontakt. Auch sie haben jeweils unterschiedliche Bedingungen, so dass jeder Fall einzeln verhandelt werden muss. Wir bitten weiterhin um Ihre Geduld.


(Update 31.03.2020)

Wir freuen uns, dass inzwischen alle unsere Kunden wohlbehalten wieder zu Hause angekommen sind. Dafür haben wir in den letzten Wochen sehr viel Stress, Zeitaufwand und Arbeit auf uns genommen.

Leider ist es nun traurige Realität: Bis einschließlich 30. April 2020 können keine Reisen mehr stattfinden. Dies bedauern wir selbstverständlich sehr. Aktuell sagen wir Reisen bis Ende April ab und bewerten die Lage nach Ablauf der aktuell gültigen Maßnahmen und der Reisewarnungen des Auswärtigen Amts täglich neu.

Gäste mit Abreisen im Mai werden entsprechend der Reihenfolge ihrer Abreise von uns informiert.

Es wird auch in den kommenden Wochen kaum ruhiger für uns werden. Nun heißt es, Lösungen für alle Beteiligten zu finden und Fall für Fall noch einmal im Detail zu betrachten und abzuarbeiten. Daher bitten wir auch weiterhin um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals von Herzen bei unseren tollen Kunden bedanken, die eben genau dieses benötigte Verständnis für unsere Situation aufbringen. Vielen Dank!


(Stand: 14.03.2020 11:00 Uhr)

Am 11. März hat die Weltgesundheitsorganisation WHO den Pandemie-Fall ausgerufen. Die rasante Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 von Zentralchina auf über 110 Länder hat unter anderem auch deutliche Auswirkungen auf den internationalen Reiseverkehr, den Tourismus allgemein und natürlich auch auf unsere Reisen.

Zunächst einmal möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Kunden bedanken, die in der derzeitigen Situation sehr viel Geduld und Verständnis dafür aufbringen, dass wir als Reiseveranstalter die Last dieser für uns alle neuartigen Situation nicht alleine tragen können. Das gesamte Wirodive-Team bemüht sich bei jedem Einzelfall bestmöglich um eine zufriedenstellende Lösung der sich aus den Reisebeschränkungen ergebenden Probleme. Viele unsere Partner vor Ort - Tauchbasen, Tauchsafari-Schiffe und Hotels - bieten mittlerweile kostenfreie Umbuchungen für die in nächster Zeit geplanten Reisen an.

Aufgrund der großen Arbeitsbelastung des Teams kann es derzeit zu Einschränkungen bei der telefonischen Erreichbarkeit kommen. Wir müssen uns im Moment vor allem um die Gäste kümmern, die bereits vor Ort sind und um diejenigen, die in den nächsten Tagen in von den Reisebeschränkungen betroffene Länder abreisen wollten. Außerdem werden unsere Mitarbeiter in nächster Zeit größtenteils von zu Hause aus arbeiten, um die Gefahr einer gegenseitigen Ansteckung zu minimieren. Bitte senden Sie uns deshalb Ihr Anliegen nach Möglichkeit per E-Mail. Wir beantworten diese Anfragen dann in der Reihenfolge der Abreisen. Unsere Notfall-Hotline halten wir offen für Anrufe aus den Zielgebieten.

Hier einige weitere wichtige Hinweise:

1. Generelle Information:

Im Moment ändert sich die Lage täglich. Natürlich verfolgen wir die Situation genau und sind in ständigem Kontakt mit den Fluggesellschaften und unseren Partnern vor Ort. Wir bitten aber auch Sie, sich möglichst genau über die aktuelle Lage in Ihrem Urlaubsziel zu informieren. Weitere Reiseeinschränkungen sind zu erwarten. Es ist generell in allen Ländern mit verstärkten Einreisekontrollen, Gesundheitsprüfungen mit Temperaturmessungen, Quarantänemaßnahmen und kurzfristigen Einreisestopps zu rechnen.

Aktuelle Informationen erhalten Sie beim Auswärtigen Amt, dem A3M Monitoring Service und bei den Vertretungen des geplanten Reiselandes.

2. Abreisen innerhalb der nächsten 7 Tage:

Im Falle einer Reisewarnung oder eines Einreisestopps werden wir Kontakt mit den Reisenden aufnehmen und die Umbuchungsoptionen prüfen.

3. Abreisen innerhalb von 8 bis 14 Tagen:

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aktuell die Reisenden versorgen müssen, die noch kurzfristiger betroffen sind als Sie. Wir nehmen zeitnah mit Ihnen Kontakt auf.

4. Abreisen in 15 Tagen und länger:

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aktuell die Reisenden versorgen müssen, die deutlich kurzfristiger betroffen sind als Sie. Wir nehmen rechtzeitig Kontakt zu Ihnen auf.

5. Wenn Sie bereits auf Reisen sind:

Falls Sie bereits im Reiseland sind und zurück möchten, nehmen Sie bitte über unsere bekannte Notfallhotline (siehe Reiseunterlagen) mit uns Kontakt auf. Wir prüfen dann die Optionen.

Auch wenn diese Situation für uns neu ist, ist unser Team gut vorbereitet und geschult, um individuelle Probleme, die während Reisen auftreten können zu lösen. Bei behördlich angeordneten Quarantänemaßnahmen können wir leider nicht aktiv mit Umbuchungen weiterhelfen, stehen aber natürlich auch als Ansprechpartner zur Verfügung. Bitte befolgen Sie die Anordnungen der lokalen Gesundheitsbehörden.

6. Umbuchungen und Stornierungen:

Eine generelle kostenlose Stornierung für alle Reisen können wir nicht anbieten, werden uns aber natürlich bemühen, Umbuchungen so kostenneutral wie möglich zu gestalten. Wenn klar ist, dass eine Reise nicht durchgeführt werden kann, z.B. wegen eines offiziellen Einreisestopps oder einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes, werden wir aktiv die entsprechenden Reisen absagen, die betroffenen Kunden informieren und zusammen nach einer Lösung suchen. Diese Lösung wird im ersten Schritt die Umbuchung der Reise auf einen späteren Termin sein. Davon abgesehen hat der Reisegast jederzeit die Möglichkeit kostenpflichtig von seiner Reise zurückzutreten.

Das Thema Corona betrifft uns hier in Deutschland genauso wie unsere Partner vor Ort. Wir appellieren daher auch an unsere Kunden, Augenmaß und Solidarität walten zu lassen. Mit einer Umbuchung auf einen späteren Termin an Stelle einer Stornierung ist den Partnern vor Ort mehr geholfen als mit einer Stornierung.

Es grüßen Sie herzlich,

Denise & Robert Wilpernig und das gesamte Wirodive-Team

 

Ihre Ansprechpartner:

Robert Wilpernig

Robert Wilpernig

Mail
info@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000
Denise Wilpernig

Denise Wilpernig

Mail
denise@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000
Bettina Kohlsdorf

Bettina Kohlsdorf

Mail
bettina@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000
Peter Schulze

Peter Schulze

Mail
peter@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000
Anna-Lina Cramer

Anna-Lina Cramer

Mail
anna-lina@wirodive.de
Tel
+49 (0) 8761 724 8000