Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

Komodo & Flores Tauchsafari

Termin

22.09. - 03.10.2019

Reisezeit: 20.09.-04.10.2019

Freie Plätze

03/14 - Frei!

Stand: 10.08.2018

Reisepreis

ab 3.848,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten


Von Komodo nach Flores

Erleben Sie auf unserer Tauchsafari mit der Samambaia den bekanntesten Nationalpark Indonesiens - Komodo. Freuen Sie sich auf prächtige Korallengärten, eindrucksvolle Basaltformationen, farbenprächtige Nacktschnecken, majestätische Manta-Rochen, verschiedene Haiarten und Vieles mehr. Auch durchziehende Wale sind keine Seltenheit. Tauchgänge an berühmten, fischreichen Spots wie Castle Rock, Manta Valley und Cannibal Rock lassen selbst verwöhnte Taucherherzen immer wieder aufs Neue höher schlagen.

An Land wartet mit den weltberühmten Komodo-Waranen ein weiteres Highlight auf Sie.

Reiseablauf

(vorbehaltlich etwaiger Änderungen)

20.09.2019 Abflug Europa

Die Reise beginnt in Europa mit einer renommierten internationalen Fluggesellschaft, wie SINGAPORE AIRLINES oder EMIRATES, ab Frankfurt oder München direkt über das Drehkreuz der Airline nach Denpasar.

Zubringerflüge ab allen deutschen Flughäfen, sowie ab der Schweiz oder Österreich können als Alternative zur Bahn gebucht werden. Nach Ankunft am 21.09.2019 in Denpasar ist - je nach Flugverbindung -vor dem Weiterflug nach Labuan Bajo ein Hotelaufenthalt in Flughafennähe notwendig.

Wir koordinieren alle Flugverbindungen und arrangieren gegebenenfalls den Aufenthalt entsprechend für Sie.

Flores

22.09.2019 Boarding Samambaia, Labuan Bajo

Weiterflug nach LABUAN BAJO mit Garuda Indonesia. Nach Ankunft treffen Sie am Flughafen die ersten Crewmitglieder der Samambaia, welche Sie zum Schiff bringen. Nach kurzem Bordbriefing lernen Sie die Besatzung kennen. Anschließend haben Sie Zeit, sich in Ihrer Kabine einzurichten und das Schiff zu erkunden. Entspannt startet dann die Tauchreise.

22.09.2019 – 03.10.2019 Tauchsafari Samambaia

Von jetzt an durchkreuzen Sie die Gewässer Komodos, bevor Sie die Samambaia entlang der Nordküste von Flores nach Maumere, dem Endpunkt Ihrer Reise, bringt.

Genießen Sie an 11 Tagen eines der aufregendsten Tauchreviere unseres Planeten. Weichkorallen, intakte Korallengärten, Mantas, Haie, Fischschwärme, Steilwände, Pygmäenseepferdchen und vieles mehr erwarten Sie!

Bitte beachten Sie, dass der oben angeführte Reiseverlauf, sowie die Auswahl der Tauchplätze variieren können. Die Crew wird Ihnen die besten Tauchspots zeigen, allerdings ist der exakte Routenverlauf immer von einer Reihe von Faktoren, wie Wetter, Gezeiten und Strömungen abhängig. Die Sicherheit aller an Bord ist vorrangig. Abweichungen von der Route aufgrund o.g. Bedingungen behält sich der Kapitän jederzeit vor.

03.10.2019 Transfer Maumere Airport, Weiterflug über Jakarta nach Europa

Am Vormittag werden Sie zum Flughafen Maumere gefahren. Je nach Flugverbindung landen Sie am Nachmittag in Denpasar, von wo aus Sie am Abend Richtung Europa starten. Um den weiten Heimflug vielleicht noch etwas zu strecken, bietet sich auf dem Rückflug ein Stopp oder eine Verlängerung auf Bali an. Ankunft in Europa am 04.10.2019.  

Raja Ampat

Komodo Nationalpark Indonesien

Der Komodo-Nationalpark wird zu den kleinen Sunda-Inseln gezählt und liegt in der Meeresstraße zwischen Sumbawa im Westen und Flores im Osten. Er umfasst die drei größeren Inseln Komodo, Padar und Rinca, sowie zahlreiche kleinere, mit einer Landfläche von insgesamt 603 km², bei einer Gesamtfläche des Nationalparks von 1817 km². Komodo ist die größte Insel mit einer Nord-Süd-Ausdehnung von 35 km und einer maximalen Breite von ca. 4 km im Süden bis zu 15 km im Norden. Von Norden nach Süden wird sie von einer Bergkette durchzogen. Der Gunung Satalibo im Norden mit 753 m und der Gunung Arab mit 510 m sind die zwei höchsten Erhebungen. Die Berge sind größtenteils mit Grasland bedeckt und gelegentlich von Waldgebieten unterbrochen.

Neben dem Komodo-Waran und der eindrucksvollen Landschaft ist das weltweit wohl einzigartige Tauchgebiet die größte Attraktion des Nationalparks. Komodo ist bekannt für seine unglaubliche Vielfalt - von prächtigen Korallengärten, eindrucksvollen Basaltformationen und farbenprächtigen Nacktschnecken bis zu majestätischen Manta-Rochen bietet das Gebiet fast alles, was das Taucherherz höher schlagen lässt. Erfahrene Taucher testen ihr Können an strömungsintensiven Drop-offs, während weniger Erfahrene, oder solche die es gerne etwas gemächlicher haben, die geschützten Riffe erforschen.

Das Weltnaturerbe Komodo - Heimat der letzten Drachen

Der Komodo-Waran ist mit einer Länge von bis zu von drei Metern bei einem Gewicht von über 70 kg die größte gegenwärtig lebende Echse. Die meisten in freier Wildbahn lebenden Exemplare sind jedoch wesentlich kleiner. Mit leerem Magen wird der Waran zwar selten schwerer als 50 kg; da er aber in kurzer Zeit bis zu 80 Prozent seines Körpergewichts an Nahrung aufnehmen kann, sind in vollgefressenem Zustand Gewichte um 100 kg möglich. Das Beutespektrum der tagaktiven Tiere verändert sich mit dem Alter und zunehmender Körpergröße und reicht von Insekten bis hin zu Säugetieren wie Mähnenhirschen und Wildschweinen. Die Jagd auf große Säugetiere wird durch ein in spezialisierten Drüsen im Unterkiefer produziertes Gift unterstützt, welches unter anderem die Blutgerinnung verringert und einen Schock verursacht. Entflohene Beute kann an diesem Gift auch noch nach Tagen zugrunde gehen. Auch Aas ist ein wichtiger Bestandteil des Nahrungsspektrums

Junge Komodo-Warane sind hervorragende Kletterer und halten sich nahezu ausschließlich auf Bäumen auf. Hauptgründe sind die Futtersuche, gute Verstecke, Sonnungsplätze und Schutz vor kannibalistischen großen Artgenossen. Mit zunehmender Größe wird das Klettern immer langsamer und bedachter, jedoch sind Tiere unter 150 cm immer noch fähig, Stämme vertikal bis in 10 m Höhe zu erklimmen. Komodo-Warane können an Land eine Geschwindigkeit von bis zu rund 30 km/h erreichen und sind auch gute Schwimmer. Die Lebenserwartung wird auf 30 bis 50 Jahre geschätzt

Flores

Während Sie auf dem Weg nach Maumere den Komodo-Nationalpark verlassen, begeben Sie sich in die Gewässer nördlich von Flores. Hier absolvieren Sie vor Ankunft im Hafen von Maumere Ihre letzten Tauchgänge bei Pulau Raja, Pulau Pamana und/oder Pulau Babi. Die Steilwände und Abhänge an den Riffen rund um diese Tauchplätze bieten Lebensraum für Schwämme und die unterschiedlichsten farbenfrohen Weichkorallen. Hier bestehen auch wieder gute Möglichkeiten auf Großfisch. Die Artenvielfalt ist enorm und auch die Unterwasserlandschaften und Tauchbedingungen sind sehr abwechslungsreich. In manchen Bereichen dominieren bunteste Weichkorallen und Gorgonien, die im Sonnenlicht dicht unter der Oberfläche ihre ganze Farbenpracht entfalten. An anderen Stellen beeindruckt das satte Grün und Braun gesunder Steinkorallen, Seegraswiesen oder Mangroven. Flache Riffdächer, Sandgründe und Korallengärten sind genauso vorhanden wie steile Drop-offs. Mobile Fauna gibt es in jeder Größe. Die Vielfalt an kleinsten Krebstierchen, Nacktschnecken, seltenen Critters, tropischen Rifffischen und glitzernden Fischschwärmen wird ergänzt durch großartige Begegnungen mit Mantas, Haien und manchmal auch Walen.

Die Sicht kann an manchen Stellen durch planktonreiches Wasser eingeschränkt sein, aber dafür bedeutet diese Tauchkreuzfahrt einen Ausflug in die unberührte Natur Indonesiens.

Täglich stehen bis zu vier Tauchgänge auf dem Programm. Jedes Mal, bevor Sie abtauchen, erhalten Sie ein ausführliches, englischsprachiges Briefing von den indonesischen Diveguides. Dank ihrer langjährigen Erfahrung in diesem Gebiet erfüllen die Guides beinahe jeden Tauchwunsch und bringen Sie zu den besten Tauchplätzen, die Komodo und Flores zu bieten haben.

Ihr Schiff: MV Samambaia

Die MV Samambaia ist ein prächtiges Tauchsafarischiff, das im Jahr 2015 in der Tradition der hölzernen Segelschiffe (der indonesischen Bugis) gebaut wurde. Es bietet im Hinblick auf Komfort und Sicherheit die höchsten Standards. Auch wurden bei der äußeren Gestaltung die Bedürfnisse von Tauchern klug bedacht und damit der Wohlfühleffekt an Bord perfektioniert.

Im klimatisierten Restaurant lädt eine geräumige Couch zum Entspannen ein. Auch Ladestationen für Ihr Foto-/Film- Ausrüstung sind vorhanden. Auf dem mit bequemen Liegestühlen bestückten 70 qm großen Sonnendeck sind sowohl schattige als auch sonnige Plätze zu finden.

Die Küche verwöhnt mit internationalen Gerichten und lokalen Spezialitäten. Zu jeder Mahlzeit wird frisches, an Bord gebackenes, Brot gereicht. Fisch und Meeresfrüchte stammen ausschließlich aus nachhaltigen Quellen. Eine erlesene Auswahl guter Weine rundet das kulinarische Erlebnis ab.

Service auf jeder Ebene steht an erster Stelle. Die freundliche Crew ist äußerst hilfsbereit und Ihr ständiger Ansprechpartner. Die Tauchausrüstung bereiten die Gäste nur auf ausdrücklichen Wunsch selbst vor. Nach einem ausgedehnten Tauchtag werden entspannende Massagen angeboten.

Neben einer 16-köpfigen lokalen Crew kümmern sich europäische Cruise-Manager um die Planung und erfolgreiche Durchführung jeder Tour. Sie verfügen über viele Jahre Erfahrung in der Region.

Jetzt anfragen

Sonderreise MV Samambaia "Komodo & Flores"

11 Nächte Tauchsafari MV SAMAMBAIA**** (ab Labuan Bajo / an Maumere), Doppelkabine, Vollpension, alle Getränke (außer Wein und Spirituosen), max. 40 Tauchgänge inkl. Flasche, Blei, Guides und Nitrox


REISEPREISE pro Person

Tauchsafari Samambaia, KOMODO & FLORES

3.848,-

EURO


Extrakosten (bei Buchung)

Anreise ab Deutschland (Basis Frankfurt) Labuan Bajo / Maumere über Denpasar - Deutschland *

je nach Flugverbindung evtl. Stopoverübernachtung in Jakarta oder Labuan Bajo

1.450,- 

EURO

Zubringerflüge ab verschiedenen Flughäfen, Österreich/Schweiz gegen Aufpreis möglich

je nach Flugverbindung evtl. Stopovernacht in Sorong oder Jakarta

 

 

* Richtpreise 2017. Flug- und Hotelleistungen werden circa 1 Jahr vor Abreise zum tagesaktuellen Preis angeboten.


Extrakosten (vor Ort)

Hafen- und Marineparkgebühr, zahlbar vor Ort

175,-

USD

Treibstoffzuschlag

150,-

USD

Übergepäck auf den Inlandsflügen á EUR2,50 pro Kilo

Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Leihequipment


Wichtig:

Alle Reisepreise der Sonderreise vorbehaltlich Änderungen von Seiten der Anbieter bzw. Behörden vor Ort und eventuellen Währungsschwankungen USD-EUR-IDR. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Es gelten unsere AGB. Bitte beachten Sie die geänderten Reisebedingungen bei dieser Sonderreise. Preise gültig bei Angebotserstellung, Moosburg im Januar 2017.

Es besteht kein Anspruch auf Reisepreisminderung bei Ausfall der Reiseleitung, Änderungen zum Reiseablauf/Reisetage, Schiffsroute sowie Tour- und Routenbeschreibung seitens Veranstalter vor Ort sowie Entscheidungen der lokalen Behörden/Regierungen oder des Kapitäns auf Grund von Naturkatastrophen, höhere Gewalt, Tauchunfall, Wind und Wetter welche die gebuchte Reise verändern oder abbrechen könnten.


Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot