Ihr Weg zu uns
Rufen Sie uns an

Schicken Sie uns Ihre Anfrage

Chatten Sie mit uns

Komodo, Indonesien

Termin

07.09. - 17.09.2018

Reisezeit: 05.09.-18.09.2018

Freie Plätze

0/16 - Ausverkauft!

Stand: 23.07.2018

Reisepreis

ab 4.290,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten


Komodo Nationalpark

Der Komodo-Nationalpark wird zu den kleinen Sunda-Inseln gezählt und liegt in der Meeresstraße zwischen Sumbawa im Westen und Flores im Osten. Er umfasst die drei größeren Inseln Komodo, Padar und Rinca, sowie zahlreiche kleinere, mit einer Landfläche von insgesamt 603 km², bei einer Gesamtfläche des Nationalparks von 1817 km². Komodo ist die größte Insel mit einer Nord-Süd-Ausdehnung von 35 km und einer maximalen Breite von ca. 4 km im Süden bis zu 15 km im Norden. Von Norden nach Süden wird sie von einer Bergkette durchzogen. Der Gunung Satalibo im Norden mit 753 m und der Gunung Arab mit 510 m sind die zwei höchsten Erhebungen. Die Berge sind größtenteils mit Grasland bedeckt und gelegentlich von Waldgebieten unterbrochen.

Neben dem Komodo-Waran und der eindrucksvollen Landschaft ist das weltweit wohl einzigartige Tauchgebiet die größte Attraktion des Nationalparks. Komodo ist bekannt für seine unglaubliche Vielfalt - von prächtigen Korallengärten, eindrucksvollen Basaltformationen und farbenprächtigen Nacktschnecken bis zu majestätischen Manta Rochen bietet das Gebiet fast alles, was das Taucherherz höher schlagen lässt. Erfahrene Taucher testen ihr Können an strömungsintensiven Drop-offs, während weniger Erfahrene, oder solche die es gerne etwas gemächlicher haben, die geschützten Riffe erforschen.

Reiseablauf

(vorbehaltlich etwaiger Änderungen)

05.09.2018 Abflug Europa

Die Reise beginnt in Europa mit einer renommierten internationalen Fluggesellschaft, wie SINGAPORE AIRLINES oder EMIRATES, ab Frankfurt oder München direkt über Singapur bzw. Dubai und weiter über Denpasar nach Bima. Zubringerflüge ab allen deutschen Flughäfen, sowie ab der Schweiz oder Österreich können als Alternative zur Bahn gebucht werden.

Nach Ankunft in Denpasar ist ein Hotelaufenthalt in Flughafennähe vor Weiterflug nach Bima notwendig. Wir koordinieren alle Flugverbindungen und arrangieren den Aufenthalt entsprechend für Sie.

06.09. – 07.09.2018 Bali, Denpasar

Begrüßung, Abholung am Flughafen und Transfer zum Stopover-Hotel. Übernachtung in Kuta/Bali in einem Mittelklassehotel inkl. Frühstück. Ruhen Sie sich aus, machen Sie einen Stadt- oder Strandbummel in Kuta, genießen Sie eines der vielen köstlichen Restaurants der Gegend.

07.09.2018 Boarding SY Indo Siren,

Bima Flug nach Bima. Nach Ankunft in Bima treffen Sie am Flughafen die ersten Crewmitglieder der Indo Siren, welche Sie zum Schiff bringen.

Nach kurzem Bordbriefing lernen Sie die Besatzung kennen. Anschließend haben Sie Zeit, sich in Ihrer Kabine einzurichten und das Schiff zu erkunden. Entspannt startet dann die Reise.

07.09. – 17.09.2018 Tauchsafari SY Indo Siren, Komodo

Kleine und schmale Inseln mit noch aktivem Vulkan. Von Drop-Offs, über Mantas, bis zum Mimik-Octopus ist alles möglich.

Willkommen in Komodo…

Von jetzt an durchkreuzen Sie die Gewässer von Komodo, schippern von der Bima Bay aus, weiter nach Sangeang Island, Gili Banta, Gili Lawa Laut, Current City, Rinca Island und Komodo Island. Hier besteht die Möglichkeit bei einer geführte Tour, das „Komodo Drachen Territorium“, in dem die bekannten Komodowarane leben, zu entdecken. Außerdem gibt es die Option, auch bei Nusa Kode, südlich von Rinca Island, zu tauchen. Genießen Sie an 11 Tagen einige der aufregendsten Tauchreviere unseres Planeten. Weichkorallen, intakte Korallengärten, Mantas, Fischschwärme, Steilwände, Pygmäen Seepferdchen und vieles mehr erwarten Sie!

Bitte beachten Sie, dass der aufgeführte Reiseverlauf und die Auswahl der Tauchplätze u. U. variieren können. Die Crew wird Ihnen die besten Tauchspots zeigen, allerdings ist der exakte Routenverlauf immer von einer Reihe von Faktoren, wie Wetter, Gezeiten und Strömungen abhängig. Die Sicherheit aller an Bord ist vorrangig. Abweichungen von der Route aufgrund o.g. Bedingungen behält sich der Kapitän jederzeit vor.

17.09.2018 Rückreise Europa /Verlängerung Lotus Bungalow Resort

Sie werden am Vormittag von der Indo Siren zum Flughafen Bima transferiert. Mit tausend bleibenden Erinnerungen im Gepäck an ein Land voller naturgewaltiger Eindrücke über wie unter Wasser, treten Sie die Heimreise an.

Gäste, die kein Anschlussprogramm gebucht haben, fliegen zurück nach Denpasar und im Anschluss weiter nach Europa. Je nach Fluglinie kann es zu längeren Wartezeiten am Flughafen kommen. Gerne organisieren wir ein Tageszimmer im nahegelegenen Flughafen Hotel. Ankunft in Europa am 18.09.2018.

Für alle anderen beginnt am 17.09.2018 die Verlängerungswoche im Lotus Bungalow Resort – in unmittelbarer Nähe der bekannten Top Spots Balis mit den Mondfischplätzen und dem Wrack der Liberty.

Optional - Badeverlängerung Lotus Bungalows

17.09. – 24.09.2018 Verlängerungswoche Bali

Wir bringen Sie direkt vom Airport zum LOTUS BUNGALOW RESORT nach Candidasa auf Bali – Fahrtzeit Airport - Hotel ca. 2 Stunden. Dort beziehen Sie Ihren Bungalow und entdecken das Resort oder die Umgebung. Relaxen Sie in einer fantastischen Umgebung, spüren Sie den besonderen Flair Balis und verbringen Sie eine wunderschöne Woche in Candidasa.

Die TOP SPOTS in Bali schließen nahtlos an die des Komodo Archipels an. Tauchplätze wie Padang Bay, Amuk Bay (Gili Tepekong, Gili Mimpang, Gili Biaha), Nusa Penida, Tulamben, Seraya Secret, Amed sind nur einige der bekannten Namen. Nicht zu vergessen das Wrack der Liberty.

Und: Von August bis Oktober ist in Candi Dasa MONDFISCHZEIT mit hoher Wahrscheinlichkeit diese Giganten vor der Haustüre des Lotus Bungalow Resorts zu Gesicht zu bekommen.

24.09.2018 Transfer und Rückflug Europa

Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf den 2-stündigen Transfer zum Airport nach Denpasar um für Ihren Rückflug nach Europa einzuchecken. Ankunft Europa am 25.09.2018.

Komodo

Auf dieser Tauchsafari werden teilweise – natürlich weitgehend nachts – größere Strecken zurückgelegt. Tagsüber können Sie sich freuen auf jeweils bis zu drei Tauchgänge sowie einen Dämmerungs- bzw. Nachttauchgang. Bevor Sie abtauchen, erhalten Sie ein ausführliches, englischsprachiges Briefing von den indonesischen Tauchguides. Eigenverantwortliches Tauchen im Buddysystem ist bei entsprechendem Ausbildungsstand kein Problem. Sie können sich natürlich aber auch einfach Ihren Guides anschließen, die Ihnen dank jahrelanger Erfahrung im Revier beinah jeden Tauchwunsch erfüllen.

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die Tauchreviere und ihre Bewohner in den Gewässern von Komodo: 

BIMA BAY & SANGEANG ISLAND

Die Tauchspots gleich zu Beginn dieser Tour bieten eine breite Vielfalt besonders für Makroliebhaber. An den von Korallen umsäumten Riffen und Wänden von Unusual Suspects, Hot Rocks, The Estuary und Techno Reef können Sie hier alles sehen was das Makro-Herz begehrt. Von den unterschiedlichsten Weichtieren und Krebstieren über Critters wie Mimik-Octopus, Anglerfische, Nacktschnecken und Seepferdchen, bis hin zu kleineren Rifffischen. Farbenprächtige Anemonen und Korallenbüsche wirken einzigartig auf dem dunklen vulkanischen Untergrund bei Hot Rocks und Techno Reef.

GILI BANTA

Zu den Besuchern der atemberaubenden Riffwand bei Roller Coaster gehören Manta Rochen, Hundszahn-Thunfische, Blauflossen- und Regenbogenmakrelen. Die Strömungen hier sind unvorhersehbar. Alternativ besteht hier die Möglichkeit am Korallengarten von Swiss Dream zu tauchen. Fabelhaft um Weichtiere, Krustentiere und Schildkröten zu sehen. Am flach abfallenden, korallenbewachsenen Riff von K2 gehören Manta Rochen zu den gelegentlichen Besuchern. Nasenmuränen, Nacktschnecken, Sepien und Seeschlangen hingegen sind hier immer zu sehen. Hervorragend für Nachttauchgänge eignet sich The Circus (Star Wars/Small World) um eine Vielfalt verrückter und gleichzeitig wundervoller Kreaturen, wie Himmelsgucker, Blaugeringelte Kraken, Riesenmuränen und Krokodilfische, zu entdecken.

GILI LAWA LAUT

An der Felsspitze bei Castle Rock sausen die Strömungen nur so vorbei. Weißspitzenriffhaie und Makrelen lassen sich hier beobachten. Schulen von Doktorfischen schwärmen über die Korallen und Fassschwämme hinweg, während Napoleons neugierig die Taucher begutachten. In unmittelbarer Nähe, am Crystal Rock, trifft man auf Adlerrochen und Oktopusse. Delfine schwimmen hin und wieder vorbei und Weißspitzenriffhaie ruhen sich unter Tischkorallen aus. Auch hier sind Strömungen zu erwarten. Etwas schneller und wilder wird es bei Shot Gun! Hier taucht man ein, in einen von Schwämmen bewachsenen Korallengarten, bevor man zu einer tiefen Schlucht im Riff mit Schulen von Snappern, gelangt. Weiter geht es zu den Manta Rochen, bevor Sie von der starken Strömung über das Riff und durch den Kanal zu den wartenden Beibooten getrieben werden. Bleiben sie in der Nähe von Ihrem Buddy und genießen Sie die Fahrt!

CURRENT CITY

Die Strömungen bei Tattawa Besar und Tattawa Kecil, treiben die Taucher in einem stetigen Tempo auf der Suche nach Manta Rochen, Weißspitzenriffhaien, Schildkröten, Büffelkopf-Papageienfischen, Schulen von Snapper und Barrakudas, voran. Die kleine Felsspitze Batu Bolong liegt direkt inmitten der Meeresstraße. Eine Vielzahl an Rifffischen aber auch größere pelagische Fische kommen hier vorbei. Hart- und Weichkorallen wiegen in den unterschiedlichsten Farben in der Strömung. Außerdem erwarten Sie hier Fledermausfische, Makrelen, Grüne Schildkröten und Süßlippenfische.

RINCA ISLAND (PADAR BAY)

Die flachen, mit Weichkorallen bewachsenen Riffe bei Dragon Besar/Wainilu und Secret Garden sind ideal für Weichtier-, Krustentier und Critter-Liebhaber. Zudem ist Secret Garden ein idealer Tauchplatz für Nachttauchgänge. Tiga Dara/Three Sisters, benannt nach drei Felsspitzen, sind mit Weichkorallen bewachsen und eine Oase für Makro-Kreaturen wie Nacktschnecken und Anglerfische.

KOMODO ISLAND (OSTEN

An den Spots Makassar Reef und Manta Alley können sie den majestätischen Manta Rochen und anderen Rochenarten ganz nahe kommen. Vor allem Makassar Reef scheint auf den ersten Blick eher unscheinbar, jedoch halten sich die Mantas hier am liebsten auf. Bei Manta Alley gleiten die Manta Rochen in der starken Strömung und lassen sich putzen. Bei ihnen sieht das leicht und unbeschwert aus – Gästen wird jedoch empfohlen Riffhaken mitzubringen. Doch Manta Alley bietet nicht nur Rochen, auch Doktorfische, Drückerfische und Schulen von Makrelen gibt es hier zu sehen. Ganz klar aber stehlen die Mantas, in einer Gruppe von 30 Tieren, allen die Show. Häufiger jedoch kommen Gruppen von fünf bis sechs Tieren vor. Pink Beach, ein flaches geschütztes Riff, ist perfekt für Nachttauchgänge. Hier sieht man eine Vielfalt an Makro-Lebewesen wie Sepien, haarige Anglerfische und Oktopusse. Seltener kommen Gespenstkrebse, Zwerg-Flügelrossfische, Krokodilfische und Schlangenaale vor.

Optional kann hier auch bei Nusa Kode (Horseshoe Bay), im Süden von Rinca Island, getaucht werden. Die Unterwasserwelt bei Cannibal Rock zählt zu den vielfältigsten in dieser Region. Von Pygmäen Seepferdchen über Epauletten Haie bis hin zu Schildkröten und Nacktschnecken gibt es hier jede Menge zu entdecken. Weitere Spots bei Nusa Kode sind Torpedo Alley, Yellow Wall und Rhino Rocks. Hier sind hauptsächlich Weichtiere, Krustentiere und Critters wie Nacktschnecken, unterschiedliche Krebsarten und Seepferdchen in den Korallen beheimatet. Zitterrochen schweben über den dunklen, sandigen Boden bei Torpedo Alley und Rhino Rocks bietet eine Vielzahl an Rochenarten.

Nutzen Sie im Komodo Nationalpark die Möglichkeit für eine geführte Tour durch das „Komodo Drachen Territorium“ bei Rinca oder Komodo Island und erleben Sie die weltweit bekannten Komodowarane live und in freier Wildbahn.

Das Weltnaturerbe Komodo

Heimat der letzten Drachen

Der Komodo-Waran ist mit einer Länge von bis zu von drei Metern bei einem Gewicht von über 70 kg die größte gegenwärtig lebende Echse. Die meisten in freier Wildbahn lebenden Exemplare sind jedoch wesentlich kleiner. Mit leerem Magen wird der Waran zwar selten schwerer als 50 kg; da er aber in kurzer Zeit bis zu 80 Prozent seines Körpergewichts an Nahrung aufnehmen kann, sind in vollgefressenem Zustand Gewichte um 100 kg möglich. Das Beutespektrum der tagaktiven Tiere verändert sich mit dem Alter und zunehmender Körpergröße und reicht von Insekten bis hin zu Säugetieren wie Mähnenhirschen und Wildschweinen. Die Jagd auf große Säugetiere wird durch ein in spezialisierten Drüsen im Unterkiefer produziertes Gift unterstützt, welches unter anderem die Blutgerinnung verringert und einen Schock verursacht. Entflohene Beute kann an diesem Gift auch noch nach Tagen zugrunde gehen. Auch Aas ist ein wichtiger Bestandteil des Nahrungsspektrums.

Junge Komodo-Warane sind hervorragende Kletterer und halten sich nahezu ausschließlich auf Bäumen auf. Hauptgründe sind die Futtersuche, gute Verstecke, Sonnungsplätze und Schutz vor kannibalistischen großen Artgenossen. Mit zunehmender Größe wird das Klettern immer langsamer und bedachter, jedoch sind Tiere unter 150 cm immer noch fähig, Stämme vertikal bis in 10 m Höhe zu erklimmen. Komodo-Warane können an Land eine Geschwindigkeit von bis zu rund 30 km/h erreichen und sind auch gute Schwimmer. Die Lebenserwartung wird auf 30 bis 50 Jahre geschätzt.

Ihr Schiff: Die S/Y Indo Siren

Der attraktive, aus Teakholz gebaute Motorsegler wurde von Tauchern für Taucher konzipiert und gehört zu den führenden Tauchkreuzfahrtschiffen in Indonesien. Das sehr gut ausgestattete Schiff hat auf dem hinteren Hauptdeck einen offenen, überdachten Essbereich, einen eleganten Salon (Musik/TV/DVD, Espressomaschine) mit Cocktail-Bar sowie eine geräumige, sehr funktionelle Taucherplattform mit schattigem Aufenthaltsbereich im vorderen Teil des Schiffes.

An Bord können Sie sich mit schönen Massagen verwöhnen lassen. Außerdem gibt es einen kleinen Bordverkauf und einen Wäscheservice. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag können Sie Wasserski oder Wakeboard fahren. Kostenlos werden Kajaks angeboten.

Neueste Tauch- und Sicherheitsausrüstungen, Nitrox, Satellitentelefon und 2 Speedboote zum Tauchen und Erkunden der namenlosen Inselwelten Indonesiens runden Ihren Tauchurlaub ab und lassen Sie in Komfort und Sicherheit segeln.

Die Indo Siren hat einen klimatisierten Salon mit Bar, der Essbereich ist im hinteren Bereich des Schiffes auf dem überdachten Deck untergebracht. Gekocht wird asiatisch und europäisch, das Essen ist sehr schmackhaft und reichhaltig.

Lotus Bungalows

In einem ruhigen üppigen Garten gelegen, befinden sich die Lotus Bungalows am Ortsanfang von Candidasa, nur etwa 90 Minuten vom internationalen Flughafen in Denpasar entfernt. Diese Lage macht es zu einem perfekten Urlaubsort für alle Tauchfreunde, die den Massentourismus vermeiden, dabei aber nicht auf Komfort & Service verzichten möchten. Mit seinem Dienstleistungsstandard auf internationalem Niveau und seiner gehobenen Ausstattung ist es aber auch ein idealer Ort für Hochzeitsreisende und Naturliebhaber.

Die Anlage verfügt über 20 elegante, im balinesischen Stil eingerichtete Bungalows. Alle sind ausgestattet mit Klimaanlage, Minibar, Haartrockner und einem Wasserkocher zur Tee- und Kaffeezubereitung und verfügen über ein typisch balinesisches "Open Air"-Badezimmer. Einzigartige Sonnenaufgänge lassen sich auf Ihrer privaten Veranda mit Meerblick oder auch von Ihrer privaten Strandliege aus erleben. Trinkwasser steht natürlich gratis in allen Bungalows zur Verfügung.

Ein Restaurant befindet sich auf dem Gelände der Anlage und bietet eine große Auswahl an köstlichen einheimischen und internationalen Spezialitäten. Für ruhige Stunden nach dem Tauchen lädt der großzügige Pool mit Blick auf die malerische Berglandschaft der benachbarten Insel Lombok ein. Er verfügt über einen integrierten Kinderbereich und eine Poolbar. Entspannung verspricht auch der Lotus Spa-Bereich. Neben balinesischen Massagen gibt es ein umfangreiches Angebot an Beauty- und Wellnessbehandlungen.

Sonderreise S/Y INDO SIREN "Komodo"

10 Nächte Tauchsafari SY INDO SIREN****, Doppelkabine, Vollpension, alle Getränke (außer Wein und Spirituosen), SPECIAL = Nitrox for Free, Transfers

07 Nächte Lotus Bungalows, Superior Doppelzimmer, Halbpension, 14 Tauchgänge inkl. Transfer


REISEPREISE pro Person

Tauchsafari SY INDO SIREN, RAJA AMPAT

4.290,-

EURO

Louts Bungalows, Superior Doppelzimmer, HP

1.350,-

EURO

Lotus Bungalows, Aufpreis Einbettzimmer

240,-

EURO


Extrakosten (bei Buchung)

Anreise ab Deutschland - Denpasar - Deutschland

1.010,- *

EURO

Inlandsflüge Denpasar - Bima - Denpasar

275,-*

EURO

Stopovernacht Denpasar "The Vira" o.ä. im DZ

50,-

EURO

Stopovernacht Denpasar "The Via" o. ä. im EZ

100,-

EURO

* Richtpreise 2017. Flug- und Hotelleistungen werden circa 1 Jahr vor Abreise zum tagesaktuellen Preis angeboten.


Extrakosten (vor Ort)

Hafen- und Marineparkgebühr S/Y Indo Siren 

130,-

EURO

Übergepäck innerindonesische Flüge (ca. 2,50 pro Kilo)

 

 

Trinkgelder, persönliche Ausgaben

 

 


Wichtig:

Alle Reisepreise der Sonderreise vorbehaltlich Änderungen von Seiten der Anbieter bzw. Behörden vor Ort und eventuellen Währungsschwankungen USD-EUR-IDR. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Es gelten unsere AGB. Bitte beachten Sie die geänderten Reisebedingungen bei dieser Sonderreise. Preise gültig bei Angebotserstellung, Moosburg im Januar 2017.

Es besteht kein Anspruch auf Reisepreisminderung bei Ausfall der Reiseleitung, Änderungen zum Reiseablauf/Reisetage, Schiffsroute sowie Tour- und Routenbeschreibung seitens Veranstalter vor Ort sowie Entscheidungen der lokalen Behörden/Regierungen oder des Kapitäns auf Grund von Naturkatastrophen, höhere Gewalt, Tauchunfall, Wind und Wetter welche die gebuchte Reise verändern oder abbrechen könnten.


Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten unverbindlichen Reiseangebot