Cocos Island, Costa Rica

Termin

08.06. - 18.06.2018

Reisezeit: 06.06.-20.06.2018

Freie Plätze

1/10 - Frei!

Stand: 18.12.2017

Reisepreis

ab 4.998,- EUR

zzgl. Flug und Extrakosten


Erleben Sie mit uns atemberaubendes Tauchen im UNESCO-Weltnaturerbe COCOS ISLAND und den Zauber des einzigartigen Landes COSTA RICA! Wir veranstalten im Juni 2018 aufgrund der großen Nachfrage ein weiteres Mal unsere ganz spezielle Sonderreise zur Insel der Hammerhaie! Dieses Mal an Bord der komfortablen MV SEA HUNTER.

Im Anschluss an dieses „Hailight“ zeigen wir Ihnen während einer 8-tägigen Rundreise die Perlen des atemberaubenden Landes Costa Rica. Reisen Sie durch 4 klimatisch extrem unterschiedliche Vegetationszonen und lassen Sie sich verzaubern vom Charme der „Schweiz Mittelamerikas“. Tauchen Sie ein in ein atemberaubendes Land, wie es schöner nicht sein könnte!

Reiseablauf

(vorbehaltlich etwaiger Änderungen)

06.06.2018 - Anreise

Linienflug ab allen deutschen / Schweizer / österreichischen Flughäfen über Madrid, die USA oder auch Panamá nach San José. Begrüßung und Abholung am Flughafen in San José und Transfer zum Hotel.

Übernachtung im Hotel Bougainvillea San José.

07.06.2018 - Waterfallgarden, Vulkan Poás, Kaffeeplantage

Ruhen Sie sich aus, machen Sie einen Ausflug auf den Vulkan Poás und den Wasserfallgarten oder bummeln Sie einfach durch die Stadt. Heute genießen Sie den ersten Urlaubstag und akklimatisieren sich an die feuchtschwüle und angenehme Wärme Costa Ricas. Lateinamerikanische Musik und tropische Getränke betören Ihre Sinne am Abend!

Das erste Highlight des heutigen Tages ist ein Fotostop an einer Kaffeeplantage. Der “Grano de Oro” kam Ende des 18 Jahrhunderts nach Costa Ricas und war lange Zeit das Hauptexportprodukt. Wir zeigen Ihnen die Anzucht des Kaffees, den Plantagenanbau und seine Weiterverarbeitung bis er herrlich duftend vor Ihnen auf dem Tisch steht.

Vorbei an landestypischen Obst- und Gemüsefarmen geht es zum Projekt “Wasserfallgarten”. Wir beobachten in einem der größten Schmetterlingsgärten der Welt das Leben der Schmetterlinge, gleich nebenan schwirren bunte Kolibris, und anschließend tauchen wir in die faszinierende Welt der Schlangen und Frösche ein. Über den Orchideengarten wandern wir zum Abschluss zu den 5 Wasserfällen der Anlage. Weiterfahrt zum Vulkan Poás (2.704m) mit seiner malerischen Lagune Lago Botos. Bei einer Wanderung zum Kraterrand und zur Lagune selbst erleben Sie den faszinierenden Kontrast zwischen üppiger, tropischer Gebirgsvegetation und bizarrer Vulkanlandschaft.

Übernachtung im Hotel Bougainvillea in San José, Frühstück & Mittagessen inklusive, Abendessen nicht inklusive

08.06.2018 - Von San José nach Puntarenas: Boarding auf der Sea Hunter

Nach dem Frühstück werden Sie mit einem klimatisierten Reisebus abgeholt, die Fahrt nach Puntarenas führt Sie durch eine atemberaubende Landschaft, Kaffeeplantagen und ländliche Gebiete. In der Fischereimetropole Puntarenas gehen Sie an Bord der Sea Hunter und legen ab, Kurs Richtung offener Pazifik. Schon bald lassen Sie die letzten Lichter hinter sich…

09.06.2018 - Vom tiefen Blau zum satten Grün: Ankunft in Cocos

Das Schlimmste was passieren kann ist, dass Sie einen Tag unter der tropischen Sonne liegen und den Tag genießen... Sie fahren quer über den Pazifik weiter in Richtung Westen. Irgendwann im Laufe der Nacht erreichen Sie Cocos Island, welches sich mit seiner sattgrünen Vegetation mitten aus dem tiefblauen Pazifik erhebt.

Cocos Island

10.06. - 16.06.2018 - Cocos Island

Von nun an bestimmt das Tauchen an vollen 7 Tauchtagen Ihren Tagesablauf. Es können täglich 3 Tauchgänge sowie - nach Absprache mit der Nationalparksverwaltung - ein Nachttauchgang durchgeführt werden. Getaucht wird in 2 Gruppen mit 2 Glasfiberbooten („Skiffs“) à 10 Leute + 1 Guide. Tauchtiefen mit Nitrox begrenzen sich auf knapp über 30 Meter, und Ziel eines fast jeden Tauchgangs ist es, an den Putzerstationen für die großen Schulen zu warten.

Auf dem Weg dorthin wird man meist schon von vereinzelten Hammerhaien, Galapagos-, Schwarzspitzenhochsee- oder Weißspitzenriffhaien begleitet. Schildkröten, Adlerrochen und große Marmorrochen runden das Ganze ab. Die Masse Fisch ist unbeschreiblich und die Schwärme an Makrelen und anderen Schwarmfischen muss man teilweise schon „Wände“ nennen, so viele und unübersichtlich sind diese.

Darüber hinaus bietet die Crew selbstverständlich auch Landgänge zu der Rangerstation, einem tollen Wasserfall mit der Möglichkeit zum Baden und einer Wanderung über 2 Buchten an. Oceankayaks stehen Ihnen jederzeit an Bord zur freien Verfügung. Diese Tage werden wie im Flug vergehen, und ein sensationeller Tauchgang reiht sich an den anderen. Tauchplätze wie Alcyone, Manuelita Outside, Dirty Rock oder Silverado werden Sie nie vergessen…

17.06.2018 - Rückfahrt nach Puntarenas

Den gesamten Tag verbringen Sie auf See und fahren in Richtung Festland. Halten Sie die Augen offen, um springende Schwertfische, Mantas und Delphine oder auch Wale zu sichten. Spät am Abend erkennen Sie die ersten Lichter am Festland, irgendwann in der Nacht erreichen Sie Puntarenas.

18.06.2018 - Puntarenas - San Jose

In der Früh zwischen 07:00 und 11:00 Uhr verlassen Sie das Schiff (je nach Tide). Gemeinsam geht es mit der Gruppe zurück nach San José ins Stopover - Hotel Bougainvillea.

19.06.2018 - Transfer Flughafen - Europa

Am nächsten Tag werden Sie nach dem Frühstück zum Flughafen Juan Santamaria, San José gebracht und die Reise endet hier leider. Ankunft in Europa am nächsten Tag.

Für diejenigen, die noch das Anschlussprogramm in Costa Rica gebucht haben, geht es direkt an Tag 13 in Puntarenas weiter. Ihre deutschsprechende Reiseleitung holt Sie direkt am Pier ab und dann geht es auch schon los in Richtung Nebelwaldreservat Monteverde.

"Best of Costa Rica"

18.06.2018 - Fahrt von Puntarenas nach Monteverde

Für Sie beginnt mit Verlassen des Schiffes das Anschlussprogramm „BEST OF COSTA RICA“. Mit dem klimatisierten Reisebus, der für die nächsten Tage Ihr Zuhause sein wird, starten Sie von Puntarenas aus Ihre Entdeckertour durch Costa Rica.

  • Morgens Abholung um ca. 08.00 direkt am Schiff in Puntarenas
  • Transfer zum Nebelwaldreservat Monteverde, Wanderung im Nebelwaldreservat Monteverde

Die Fahrt führt Sie auf der Panamericana nach Süden und über eine holprige Schotterstraße in die Nebelwaldregion Monteverde. 1952 gründeten nordamerikanische Quäker das Dorf im gleichnamigen biologischen Reservat und betreiben seitdem Milchviehzucht. Der Käse von Monteverde ist inzwischen landesweit berühmt.

Sie unternehmen eine Wanderung im Nebelwald-Reservat. Beheimatet sind hier alle in Costa Rica vorkommenden Wildkatzen, 400 Vogelarten, Wasch- und Nasenbären, Agoutis, Affen und vieles mehr. Im ständig feuchten Bergregenwald wächst einfach alles. Die Urwaldbäume sind über und über wie von einem Teppich mit Orchideen, Bromelien, Moosen und Flechten überzogen. Kolibris schwirren um rote Blüten, 30 Arten sind in dieser Gegend heimisch. Riesige Baumfarne breiten ihre fiedrigen Blätter aus. Lianen und Aaronstabgewächse krümmen sich gewaltig auf dem Weg nach oben zum Licht.

Übernachtung Hotel El Establo**** Frühstück noch an Bord der Sea Hunter, Mittagessen und Abendessen nicht inklusive

19.06.2018 - Nebelwaldreservat Monteverde

  • Reservat Monteverde
  • Vormittags Canopy Tour im Nebelregenwald (= an Stahlseilen - bis zu 700 Meter lang und 130 Meter hoch - durch das Blätterdach „fliegen“)
  • Nachmittags Wanderung über das Hängebrückensystem durch das Blätterdach (SKYWAY)

Ein besonderes Erlebnis ist der Skywalk. Auf einem Hängebrückensystem laufen Sie über und durch die Baumkronen. Phantastisch hängende Gärten tun sich vor uns auf. Bei der Vielzahl der Pflanzen auf den Bäumen fällt es schwer zu unterscheiden, was Baum ist und was die Aufsitzerpflanzen. Die Lage auf 1.500 m Höhe, genau auf der kontinentalen Wasserscheide, bietet eine spektakuläre Aussicht auf den Golf von Nicoya. Atemberaubend wird es dann bei Ihrer Canopytour. Über 16 Plattformen sausen wir über den Nebelwald mit Kabellängen von bis zu 700 m. Keine Angst - die Guides sind bestens ausgebildet und die Ausrüstung ist auf dem neusten Stand.

Von der Hotelterrasse aus genießen Sie den wunderbaren Ausblick bei Sonnenuntergang und mit dem Funkeln der Leuchtkäfer lassen Sie den erlebnisreichen Tag noch einmal an sich vorüberziehen.

Übernachtung Hotel El Establo****, Frühstück inklusive, Mittagessen und Abendessen nicht inklusive.

20.06.2018 - Nationalpark Vulkan Arenal

  • Transfer zum Nationalpark Vulkan Arenal
  • Transfer führt durch atemberaubende Landschaften, viele Stopps unterwegs!!!

Nach einer ca. dreistündigen Fahrt durch den Norden des Landes und über den Arenal-Stausee erreichen wir La Fortuna. Hauptattraktion des Parks ist der 1.633 m hohe Vulkan Arenal. Lange Zeit galt dieser als erloschen, bis er im Jahre 1968 plötzlich ausbrach und eine ganze Siedlung vernichtete. Nach einer Ruheperiode war der Vulkan seit 1981 wieder ständig aktiv bis 2013. Derzeit ist es aber ruhig um den Arenal. Auf gut angelegten Pfaden wandern wir entlang seines Fußes zu einer der erkalteten Lavazungen. In der direkten Umgebung des Vulkanes ist kaum Vegetation vorhanden, der 4000 ha große Park schützt aber Primärwaldreste der Cordillera Tilarán, die kaum zugänglich sind.

Übernachtung Arenal Springs**** , Frühstück inklusive, Mittagessen und Abendessen nicht inklusive

21.06.2018 - Nationalpark Vulkan Arenal

  • Nationalpark Vulkan Arenal 
  • Bootstour auf dem Nationalpark Cano Negro im Wildreservat

Am frühen Nachmittag erreichen wir Los Chiles, den Ausgangspunkt für die Caño Negro Bootsexkursion. Das Caño Negro Wildreservat ist eines der wichtigsten Feuchtbiotope für Zugvögel. Sie werden viele Vogelarten sehen, z.B. Kolibris, Schlangenhalsvögel, Rallen und Trogone.

Mit dem Boot gleiten wir durch den Regenwald. Kapuzineräffchen turnen durch die Bäume, Eisvögel flattern von einem Flussufer zum anderen. Versteckt im Flussdickicht lauern verschiedene Reiherarten, ruhig stehend, auf ihre Beute. Urwaldriesen bis zu 60 m stehen am Kanalufer mit kreischenden Papageien in ihren mächtigen Baumkronen. Unbeweglich, auf einem in den Kanal ragenden Zweig oder Ast geklammert, ein Reptil aus der Drachenzeit, der Basilisk.

Im grünen Paradies wandern Brüllaffen gemächlich zu ihren Schlafplätzen. Kaimane liegen schläfrig am Uferrand und die rote Flusschildkröte nimmt, auf einem aus dem Wasser ragenden Baumstamm sitzend, ihr letztes Sonnenbad.

Übernachtung Arenal Springs****, Frühstück inklusive, Mittagessen und Abendessen nicht inklusive

22.06.2018 - Sarapiquí

  • Transfer nach Sarapiqui mit Kakaotour und Regenwaldwanderung, Tirimbina Rainforest Center
  • Transfer führt durch atemberaubende Landschaften, viele Stopps unterwegs!

Der Kakao-Baum stammt ursprünglich aus Mittelamerika und hat eine umfangreiche und außergewöhnliche Geschichte. Für die Azteken und Mayas war die Kakaopflanze eines der wichtigsten Güter und besaß sakralen Wert. Die Entdeckung und Eroberung der “Neuen Welt” brachte die Schokolade schließlich nach Europa und dort dann zu ihrer heutigen, weltweiten Beliebtheit. Die Schokoladentour beginnt an der Hängebrücke zum Tirimbina Reservat über den Sarapiqui Fluss und führt dann zu einer ehemaligen Kakao-Baum Plantage. Während des Rundgangs wird die naturhistorische und kulturelle Geschichte des Kakao erklärt. Anschließend können Sie den Verarbeitungsprozess und die Entstehung von Schokolade aus nächster Nähe beobachten und dürfen natürlich auch von der leckeren, organischen Regenwaldschokolade naschen.

Übernachtung La Quinta de Sarapiqui ***, Frühstück inklusive, Mittagessen nicht inklusive, Abendessen nicht inklusive

23.06.2018 - Rio Sarapiquí Raftingtour

  • San José
  • Rafting Tour

Übernachtung Hotel Bougainvillea**** Frühstück inklusive, Mittagessen nicht inklusive, Abendessen nicht inklusive

24.06.2018 - Vulkan Irazu, Cartago und Orosítal

  • San José
  • Besichtigung Vulkan Irazu, Basilica in Cartago

Heute fahren wir vorbei an Costa Ricas ersten Kaffeeplantagen, durch die alte Hauptstadt Cartago zum Nationalpark Irazú, dem mit 3.432 m höchsten Vulkan Costa Ricas. Wir wandern durch die Kraterlandschaft zum Hauptkrater mit seinem grünen Kratersee und dann zum höchsten Punkt des Vulkans. Unterhalb des Irazus besuchen wir ein Vulkanmuseum. In einem Film sehen wir den letzten virulenten Ausbruch des Vulkans Irazu im Jahre 1963 und Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen wissenswertes über die Entstehung von Vulkanen und den Feuergürtel der Erde. Anschließend besuchen wir die Basilika in Cartago und fahren am Nachmittag durch das malerische Orosítal zurück nach San José in unser Hotel.

Übernachtung Hotel Bougainvillea**** Frühstück inklusive, Mittagessen nicht inklusive, Abendessen nicht inklusive

25.06.2018 - Abreise San José

Heute fahren Sie zum Flughafen, um nun leider wieder nach Hause zu fliegen – mit tausenden bleibenden Erinnerungen im Gepäck sowie im Kopf an ein Land, wie es nicht schöner sein könnte...Costa Rica – die „Reiche Küste“. Ankunft Europa: 26.06.2018.

Planung vorbehaltlich Verfügbarkeit bei Buchung & Gruppenzusammensetzung. Änderungen durch Wünsche der Reiseteilnehmer sowie aufgrund des Wetters welches Routenteile beeinflussen kann. Im Falle von wetterbedingten Unsicherheiten können Teile entfallen oder muss die Strecke gleichwertig umgeplant werden.

Cocos Island

Cocos Island – viel muss man zu diesem Juwel eigentlich nicht sagen, denn die 498 km vor der Küste Costa Ricas im Pazifik gelegene grüne Insel hat sich schon seit jeher einen legendären Ruf unter Tauchern erworben. Hammerhaischwärme, deren Tiere in die Hunderte gehen, Weißspitzenriffhaie ohne Ende, Rochen, Mantas, Delphine, Silberspitzen- und Galapagoshaie oder mit etwas Glück auch Walhaie, Schwertfische und Wale: es gibt eigentlich nichts, was man auf Cocos nicht sehen kann. Die 9 km lange Insel ist schon seit Jahrzehnten Nationalpark, seit einigen Jahren auch Welterbe der UNESCO. Nur vier Schiffe haben die Genehmigung, Cocos Island anzulaufen, davon dürfen immer nur zwei gleichzeitig vor Cocos sein.

Nach der Tauchsafari können Sie entweder abreisen oder mit uns oder individuell noch ein Anschlussprogramm in Costa Rica erleben.

Costa Rica

Costa Rica – oft auch als „die Schweiz Mittelamerikas“ bezeichnet – ist in vielerlei Hinsicht ein Land der Superlative. Die tropischen Traumstrände vor dichtem Dschungel, das Bergland der zentralen Cordillera mit aktiven Vulkanen und traumhaften Nebelwald-Naturreservaten begeistern den Naturfreund und Fotografen ebenso wie die beeindruckend vielfältige, exotische Tier- und Pflanzenwelt. Hinzu kommt, dass Costa Rica als eines der sichersten Länder Lateinamerikas gilt und die „Ticos“ – wie sich die Costa-Ricaner selbst nennen – überaus freundlich und hilfsbereit sind. Auf unserer geführten Tour im klimatisierten Reisebus werden Sie nicht nur die bekannten touristischen Höhepunkte des Landes besuchen, sondern auch äußerst attraktive Naturreservate abseits der üblichen Route kennen lernen.

Als innovativer Reiseveranstalter hat WIRODIVE eine der besten Agenturen Ecuadors ins  Programm aufgenommen. So wird Ihr hoher Serviceanspruch zuverlässig erfüllt und Sie profitieren von ideal aufeinander abgestimmter Logistik und einem günstigen Preis-Leistungsverhältnis.

Für das WIRODIVE-Team sind Reisen so viel mehr als die bloße Besichtigung von Sehenswürdigkeiten. Es geht uns vielmehr darum, den wahren Reichtum eines Landes kennen zu lernen und zu verstehen - die Kultur und die Völker, die sie seit Jahrhunderten prägen. Unser oberstes Prinzip ist es, dem Reisenden eine unvergessliche, sichere, bereichernde und gleichermaßen unterhaltsame Erfahrung zu ermöglichen. Sie genießen ein individuelles Reiseprogramm in kleinen Gruppen und beenden Ihre Rundreise mit neuen Freunden und einer unbeschreiblichen Erfahrung in Ihrem Herzen. Das Konzept hat sich bestens bewährt und wir freuen uns sehr, Ihnen auch in diesem Jahr wieder das Land Costa Rica, gepaart mit den Top-Tauchspots rund um Cocos Island anzubieten.

Ihr Schiff: MV Sea Hunter

Die Undersea Hunter Group ist Mitglied der Quality Divers, einer Vereinigung internationaler Tauchbasen, bei denen neben höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards vor allem auch der Kundenservice an oberster Stelle steht.

Die 1980 gebaute Seahunter diente ursprünglich als Arbeitsschiff für die Ölindustrie im Golf von Mexiko und wurde 1994 von der Underseahunter Flotte übernommen und komplett neu zum Tauchsafarischiff umgebaut. Als hochseetaugliches stabiles Stahlschiff gebaut, dient es nun Tauchern und Filmteams als Tauchsafarischiff.

Das 36 Meter lange Schiff verfügt über 10 Doppelkabinen für maximal 20 Gäste, alle mit eigenem Bad und AC.

Ein großer Salon mit separatem Essbereich und ein großzügiges Sonnendeck lassen keine Wünsche offen. Ausreichend Kameraablagen und Frischwasser zum Spülen der Ausrüstung runden das Bild ab.

Ursprünglich als Schlepper gebaut wurde die Sea Hunter zu einem perfekten Tauchschiff für die große Reise nach Cocos Island umgebaut und verfügt über alle nur denkbaren Annehmlichkeiten, die Sie von einem Schiff dieser Art erwarten, einschließlich Satellitentelefon sowie Emails, die Sie auf dem Schiff empfangen und versenden können.

Weitere Infos zur MV SEA HUNTER

SONDERREISE COCOS ISLAND JUNI 2018

08.06.-18.06.2018 10 Nächte Tauchkreuzfahrt MV Sea Hunter Cocos Island

10 Übernachtungen Basis Doppelzimmer/Doppelkabine, Tauchen inkl. Flasche, Blei, Nitrox, Guide, Vollpension inkl. allen Getränken (außer Wein/Spirituosen), Landausflug Cocos Island, Transfers ab/an San José Stopoverhotel.

08.06.-18.06.2018 Rundreise "Best of Costa Rica"

Preis basiert auf 4 Personen, 6 Übernachtungen (7te Nacht im Stopover-Paket inkludiert) mit Frühstück, alle Eintrittsgelder Nationalparks etc. Details siehe ausführliche Reisebeschreibung.


Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Angaben zum gewünschten Reiseangebot

Art der Reise


Reisepreise pro Person:

10 Nächte Tauchsafari Cocos Island MV Sea Hunter, Basis Doppelkabine

4.998,-

EURO

Rundreise "Best of Costa Rica", Basis Doppelzimmer

1.848,-

EURO


Extrakosten (bei Buchung)

Flug Europa - San José - Europa inkl. Flugsteuern ab ca. *

850,-

EURO

Stopover-Service-Paket, 3 ÜN im Hotel (4*), alle Transfers, Doppelzimmer

429,-

EURO

Stopover-Service-Paket, 3 ÜN im Hotel (4*), alle Transfers, Einzelzimmer

630,-

EURO

Marineparkgebühr Cocos Island 10 Nächte Safari **

490,-

USD

Tagesausflug Vulkan Poas und La Paz am 2. Tag inkl. Reiseleitung, Transport, Eintritte

135,-

EURO

Einzelzimmerzuschlag Rundreise

520,-

EURO

Aufpreis bei Rundreise privat mit nur 2 Gästen

600,-

EURO

Für Cocos Island ist eine international anerkannte Tauchversicherung Pflicht!

DAN, Aquamed, DiveAssure und die Versicherung des VDST werden anerkannt. Für alle anderen Versicherungen muss eine Bestätigung in englischer Sprache zur Prüfung seitens der Flotte vorliegen!

* Richtpreise 2017 – Flüge werden tagesaktuell angeboten

** vorbehaltlich Änderungen / Erhöhung seitens der Marineparkbehörden


Extrakosten (vor Ort)

Ausreisesteuer Costa Rica am San José Flughafen

29,-

USD

Trinkgelder (5-10% des Safaripreises werden erwartet)

Souvenirs, persönliche Nebenkosten

Verpflegung während der Rundreise die nicht im Preis inkludiert ist (gemäß Reiseausschreibung)


Wichtig:

Alle Reisepreise der Sonderreise vorbehaltlich Änderungen von Seiten der Anbieter bzw. Behörden vor Ort und eventuellen Währungsschwankungen USD-€. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Es gelten unsere AGB . Bitte beachten Sie die geänderten Reisebedingungen bei dieser Sonderreise. Preise gültig bei Angebotserstellung, Moosburg im Dezember 2016.

Es besteht kein Anspruch auf Reisepreisminderung bei: Ausfall der Reiseleitung, Änderungen zum Reiseablauf/Reisetage, Schiffsroute sowie Tour - und Routenbeschreibung seitens Veranstalter vor Ort sowie Entscheidungen der lokalen Behörden/Regierungen oder des Kapitäns auf Grund von Naturkatastrophen, höhere Gewalt, Tauchunfall, Wind und Wetter welche die gebuchte Reise verändern oder abbrechen könnten


Wir haben geschlossen!
Bürozeiten: Mo - Fr 09.00 - 18.00 Uhr, Samstag 09.00 - 13.00 Uhr

Dieses Feld bitte ausfüllen.
Dieses Feld bitte ausfüllen.
Bitte eine Telefonnummer eintragen.
Rückruf anfordern